Forum: Sport
Sebastian Vettel in Montreal: Erst das Rennen verloren, dann die Nerven
Dan Istitene / Getty Images / AFP

Ferrari hat das Rennwochenende in Montreal dominiert. Doch der Sieg ging mal wieder an Mercedes. Sebastian Vettel wollte das nicht wahrhaben.

Seite 3 von 17
muellimhirn80 10.06.2019, 08:19
20. Vettel kann die Saison abhaken

Wer nach eigenen Fehlern ständig nach Sündenböcken und Ausreden sucht, verdient eigentlich keine weiteren Siege mehr.

Hamilton hätte ohne die Strafe für Vettel sicherlich noch mehr Druck gemacht am Ende, ob er vorbeigekommen wäre? Keine Ahnung, aber vielleicht hätte der Druck gereicht um Vettel noch mehr Fehler machen zu lassen.

Hatte das Gefühl, dass Leclerc etwas ausgebremst worden ist, damit er nicht ins 5 Sekundenfenster gerät und Vettel nur noch 3. wird. Denke dass Vettel nicht mehr lange bei Ferrari bleiben wird/darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mistermoe 10.06.2019, 08:34
21. Mercedes-Brille

Wenn man den Artikel liest, merkt man das der Journalist deutlich die Mercedes-Brille aufhat. Viele Experten haben sich eher pro Vettel geäußert haben und sind der Meinung sind das eine Verwarnung auch gereicht hätte. Aber Vettel aus der Reaktion nach dem Rennen, die durchaus verständlich und menschlich ist, jetzt noch den moralischen Sieg abzusprechen (auf der Strecke war Vettel nun mal der bessere gestern) zeugt schon von einer ziemlich einseitigen Sicht der Dinge und hat mit journalistischer Objektivität nichts zu tun. Aber das ist beim Spiegel ja nichts neues, siehe Bayern - BVB: Verlieren die Bayern, startet der Abgesang, verliert der BVB wars nur ein Ausrutscher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saftfrucht 10.06.2019, 08:40
22. Fremdschäm!

Hatte Hamilton immer für einen unglaublich schlechten Verlierer gehalten (und tue das auch immer noch, wenngleich er aktuell wenig Chance hat das zu zeigen). Aber was Vettel sich hier geleistet hat schlägt selbst das noch. Eine absolute Schande.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieraute 10.06.2019, 08:42
23. Er ist eine Gefahr

Wer so die Kontrolle über sein Handeln verliert, gehört nicht in die Formel 1. Das hat nichts mehr mit "Emotionen im Leistungssport" zu tun, er braucht professionelle Hilfe!
Vettel hatte schon in Baku gezeigt, dass er eine Gefahr für die Gesundheit und das Leben anderer Fahrer ist.

Laut Reglement ist sein Ausraster gestern mit Sperre für zwei Rennen zu ahnden. Ich hoffe, die Stewards sind auch in diesem Fall sehr exakt bei der Regelauslegung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrisberg 10.06.2019, 08:43
24. Warum ...

....stand Vettels Auto nicht im ParcFermé?!
Das lässt der Autor im Dunkeln....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
28zwei27 10.06.2019, 08:49
25. MarioKart Vettel

Zitat von ollydk
Mercedes hat die Situation schamlos durch das typische Rumgeheule ausgenutzt und so den Sieg bekommen. Vettel hätte in seiner Lage kaum anders reagieren können, um nicht vollends die Kontrolle über sein Fahrzeug zu verlieren. Aber die feinen Herren mit dem Stern auf dem Fahrzeug, allen voran Heulminton ertragen es ja nicht, nur Zweiter zu sein.
Stellen Sie sich vor, Verstappen wäre an der Stelle von Vettel gewesen. Und Vettel an Hamiltons.
Und schon würden Sie hier nicht über die Anwendung der Regeln jammern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BeatDaddy 10.06.2019, 08:50
26. Tut mir leid,

es macht keinen Spaß mehr, Formel1 zu schauen. Endlich ist mal jemand anderes vorne und was passiert? Dieser blöde Hamilton gewinnt immer wieder. Wenn nicht durch eigene Kraft, dann Kraft der Stewards...Lächerlicher Mist. Ich verstehe Vettel, ich hätte es sogar verstanden, wenn er der Siegerehrung fern geblieben wäre! Für dieses Fake-Ergebnis habe ich mir die schrottige RTL-Werbung angeschaut und meinen Abend versaut. Chaiss Hamilton, chaiss Mercedes, die haben die Formel1 kaputtgemacht, weil sie so gierig sind und den eingekauften Vorsprung bis dato noch nicht aufgeben mussten. Erst mit der nächsten Reglement-Änderung werden die anderen wieder aufholen können. Von daher könnte man getrost bis 2021 auf die F1 verzichten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dynamoraul 10.06.2019, 08:51
27. Formel 1?..

Nein Formel Kindergarten.Was hat hat dass noch mit Autorennen zu tun.Bei fast jeder Rennserie sind solche Aktionen Alltag.Ich weiss jetzt warum ich seit ewigen Zeiten keine Formel Kindergarten mehr geschaut habe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
28zwei27 10.06.2019, 08:52
28.

Zitat von mistermoe
....Viele Experten haben sich eher pro Vettel geäußert haben und sind der Meinung sind das eine Verwarnung auch gereicht hätte. ...
Viele Experten? Sie haben RTL geschaut und meinen Waldorf und Statler?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cougar60 10.06.2019, 08:59
29. sobals er unter Druck kommt

Zitat von toll_er
Eindrucksvoller kann man nicht zeigen, dass man eines Champion unwürdig ist. Schade, aber unter Druck hat Vettel dich weder auf der Strecke noch nach dem Rennen im Griff.
, macht Vettel einfach zu viele Fehler. wie in den Rennen der letzten Jahre eindeutig sehen kann. Seine Nummer mit dem Umstellen der Schilder war einfach nur peinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 17