Forum: Sport
Sepp Blatter zum DFB-Skandal: "Ich habe niemals Geld von Beckenbauer verlangt"
REUTERS

Wofür waren die Millionentransfers rund um die Vergabe der WM 2006? DFB-Präsident Niersbach versuchte die Zahlungen mit Forderungen der Fifa zu erklären. Doch Fifa-Präsident Sepp Blatter wehrt sich.

Seite 23 von 23
918 26.10.2015, 13:00
220.

Zitat von Justitia
Schmidt bestätigt, dass dies die Informationen waren, welche den anderen OK-Mitglieder mitgeteilt wurden. Das halte ich für das darauf basierende Handeln der am angeblichen Deal mit Dreyfus nicht direkt Beteiligten (Niersbach, Zwanziger, Netzer, Braun, MV, der......
nach nochmaligem durchlesen faellt auf:

1.Das Dokument des OK ist keine Zahlungsanweisung sondern eine Vereinbarung zur Vorgehensweise der Zahlung. 2.Unterschrieben ist dieser Brief von Zwanziger Vize-Praesident des OK fuer Recht und Finanzen UND gleichzeitig gf Praesident des DFB. 3.Gerichtet ist dieser Brief an Lirsi GS der FIFA. 4.das in dem Brief angegebene Konto ist das Privatkonto von RLD bei der BNP un kein FIFA Konto(s. Doku BILD). 5. Ergo haben beide Zwanziger und Lirsi(und der mit unterschreibende Schmidt) gewusst das die 6,7 Mio letztlich auf das Privatkonto RLD gehen sollten. 6. Der Ueberweisungs/Zahlungsbeleg das der Betrag erst auf ein FIFA Konto gezahlt wurde ist nicht vorhanden. Fragen; 1.warum veroeffentlichen Sie nicht den Zahlungsbeleg bzw das Fax mit den Notizen?. 2.warum draengen sie nicht die FIFA den Zahlungseingang zu bestaetigen? 3.Wieso glauben sie das Zwanziger in seinen o.g. Funktion des OK und gf DFB-Praesident nicht gewusst haben will was er da unterschreibt?-sein DFB-GS Schmidt hat mit unterschrieben! 4.ggf. Die Zahlung wurde tatsaechlich an die FIFA getaetigt verbunden mit diesem Anschreiben das ja die Weiterleitung an RLD begruendet waere diesihrer Meinung nach aktive Bilanzfaelschung und Irrefuehrung des AR? Zumal Zwanziger d Jahresabschluesse und den KPMG Pruefbericht unterschrieben hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter 4711 26.10.2015, 14:29
221. Was soll den aufgeklärt werden?

Zitat von Killt
Er erregt sich n i c h t darüber, dass es in der Organsiation, die er beaufsichtigen soll, schwarze Kassen, Bilanzfälschungen und Steuerbetrug gab, sondern dass Zwanziger es offenbart. Statt an der Aufklärung mitzuarbeiten, wirft dieser fürchterliche Jurist (ehemaliger RAF-Anwalt, Vollversager in diversen Staatsschutzprozessen) den Aufklärern Stöcke zwischen die Beine.
Lieber Killt,
was soll aufgeklärt werden? Sollte es eine Bestechung gegeben haben, so ist der DFB mit 6,7 Millionen gut dabei weggekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fussball11 26.10.2015, 15:22
222.

Zitat von 918
2003 hatte der Milliardär die Firma gegründet, nachdem er dem insolventen Medienunternehmer Leo Kirch die Vermarktungsrechte an den Fußball-Weltmeisterschaften 2002 und 2006 für mehr als 300 Millionen Euro abgekauft hatte.
Mal so nebenbei erwähnt:
Kirch erhielt die Rechte von der ISL die zu Adidas gehörte .
Die Isl war treibende Kraft in der Blatter Korruptions Geschichte.
Leo Kirch ging anscheinend durch ein absichtliches Fehlverhalten der Deutschen Bank zugrunde und am Ende stand Infront mit RLD bereit.

Infront und Netzer , wau waia, das nächste Traumpaar.

Das ist ein Sumpf hier, kaum zu glauben.

Warten wir ab wenn Blatter auspackt. Beckenbauer war immerhin sein Vize, der DFB immer der große Gewinner und die Engländer gingen leer aus.

11 Freunde müsst ihr sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dingsbings 27.10.2015, 08:27
223.

das behauptet auch keiner!
Aber erhalten zu welchen Zweck auch immer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Innoruuk 27.10.2015, 10:15
224. Blatters Glaubwürdigkeit...

Ist quasie nicht existent. Ich würde ihm nicht einmal Glauben schenken wenn er mir die Uhrzeit sagt.
Auch wenn ich Beckenbauer nicht mag (wegen der Geschichte mit Rehagel damals), so ist seien Glaubwürdigkeit bei weitem höher als die von Blatter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 23 von 23