Forum: Sport
Sieg gegen Freiburg: Leipzig baut Tabellenführung aus
Getty Images

Sechs Punkte Vorsprung auf den FC Bayern - zumindest für eine Nacht: Leipzig hat den nächsten Erfolg gefeiert. Für den SC Freiburg war RB eine Nummer zu groß.

Seite 1 von 3
Sammi ElPadre 25.11.2016, 23:12
1.

Die einzig richtige Antwort auf Ulis Rückkehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sametime 25.11.2016, 23:30
2. Herbstmeister. Und dann?

Hoffenheim war in der ersten Bundesligasaison auch Herbstmeister. Danach kam der Sinkflug. Die Bayern schonen sich für die zweite Hälfte der Saison, da geben sie dann Gas. Aber so ist es wenigstens im Moment mal spannend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oberfrange 26.11.2016, 00:45
3.

Man mag zu RB Leipzig stehen, wie man will. Bin auch kein Fan. Aber irgendetwas scheinen die richtig zu machen und es ist ganz sicher kein Zufall, dass Rangnick da mal wieder involviert ist. Der wird total unterschätzt, wenn man die Geschichte des Fußballs in D im letzten Jahrzehnt verfolgt. Lektüreempfehlung dazu: "Vom Libero zur Doppelsechs - Taktikgeschichte des Fußballs", sehr interessant.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
piep00 26.11.2016, 01:17
4. Freiburg wird in sympathisch

Ich hab es den Leipzigern gegönnt. Im Gegensatz zu den anderen Leuchten in der Bundesliga, hat sich Freiburg außerhalb des Platzes sehr fair verhalten. Danke dafür!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
true2013 26.11.2016, 05:42
5. Endlich wieder Spannung und guter Fußball

Die Bundesliga war ja sooo schlecht, keiner ging mehr ins Stadion.Dank des DFB endlich wieder mal Fußball. Und nicht würdige Mannschaften ohne potenten Eigentümer, wie Freiburg,Mainz Darmstadt steigen bald endlich ab... Ironie aus. Auf jeden Fall Danke an die Redaktion, die nicht einmal die "R.... B....." schreiben. Mannschaftsbezeichungen dürfen keinen Eigentümer beschreiben. Unmöglich. Möge es noch lange die Breisgauer, Veilchen ,Störche,Lilien etc geben. Und hoffentlich bald mal wieder ein Ostverein in der 1.Liga !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Augustusrex 26.11.2016, 05:49
6. Der Wahnsinn tobt

Der Boden schwankt, wir auch. Haben denn diese "Traditionsklubs" alle das Fußballspielen verlernt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
I.am.Geronimo 26.11.2016, 07:18
7. Kein CL-Kader

Man sollte bei aller - berechtigt oder nicht - Kritik am Finanzmodell von RB nicht vergessen, dass hier zwar eine für die zweite Liga deutlich zu starke Mannschaft spielt, der Kader jedoch bei weitem nicht mit der "Qualität" von Bayern oder Dortmund mithalten kann. Hier führt also nicht ein hochgepumptes "Real Madrid" die Liga an, sondern ein nominell/finanziell mittelmäßiger bis guter Spielerkader, der jedoch vorbildlich geführt scheint.
Vielleicht sollte es ein Signal sein an die großen Klubs, die meinen, jedes Jahr noch mehr Millionen in noch bessere Spiele investieren zu müssen, um gute Ergebnisse zu erzielen.
Bin mal gespannt, wie sich Leipzig nächste Saison international schlägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kloppskalli 26.11.2016, 08:24
8. am 21. 12.

am 21. 12. spielt RBL vs FCB... bin gespannt wer danach vorn steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freidenker10 26.11.2016, 09:32
9.

Die marschieren echt unbekümmert weiter, unglaublich. Rechne eigentlich jederzeit mit dem reissen der Glückssträhne, aber umso besser! Die Liga ist nach gefühlten Ewigkeiten wieder spannend und das verdanken wir den neuen aus Leipzig!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3