Forum: Sport
Sieg gegen Leverkusen: Papadopoulos köpft Hamburg aus der Krise
Getty Images

Erster Sieg des Jahres: Der Hamburger SV hat sich dank einer engagierten Leistung gegen Bayer Leverkusen durchgesetzt. Durch den Erfolg verlässt der Klub vorübergehend die Abstiegsränge.

Seite 2 von 4
mare56 04.02.2017, 00:09
10. Wolkenkuckucksheim

Die Werkself träumt weiter!

Bekommen deren Fans freien Eintritt? Bayer 04 war noch nie und wird auch nie ein Herzblutverein sein. Aber die Stadionbratwurst ist gut. Noch besser die scharfe Bratwurst nach Abpfiff im VIP-Bereich. Sonst braucht man sich mit denen nicht beschäftigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
holy canoly 04.02.2017, 00:31
11. Hatte mit Fußball nichts zu tun

Irgendwie wird sich der HSV wieder durch die Saison duseln. Richtig Pech hatten dagegen all' jene, die sich dieses Holzfäller-Ballett angesehen haben in der Hoffnung, ein Fußballspiel zu erleben. Übrigens hatte Woods in der 47. Minute nicht die Chuzpe, die Latte zutreffen. Es war statt dessen das Hintertor-Gestänge. Immerhin hat er den Ball getroffen. War keine Selbstverständlichkeit in diesem Spiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LapOfGods 04.02.2017, 00:59
12. Guckemal

1 Sieg = raus aus der Krise, 1 Niederlage (nächste Woche) = wieder drin. Fußball ist so einfach. Nur Schlagzeilen sind noch einfacher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tdf 04.02.2017, 01:55
13. Auch wenn

Der HSV heute überlegen war und hinten durch die starke Innenverteidigung und vor allem Papadopulus, der immer wieder stark auffiel, kann man nicht sagen, dass sie aus der Krise sind. Eine Stabilität in der Abwehr wie heute ist zwar ein guter Anfang, aber vorne ging bis auf den immer starken Müller und auf der linken Seite Kostic nicht sehr viele Aktionen hervor. Die Spieleröffnung und die Ballkontrolle muss noch deutlich besser werden, ehe man es wirklich als aus der Krise bezeichnen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uranmaschine 04.02.2017, 04:04
14. Ha! Ha! Ha! Sv

1. In erster Linie wurde ein direkter Abstiegsplatz verlassen; selbst die Relegation bietet in dieser Saison wenig Sicherheit, weil diesmal wohl nicht so ein Fallobst auf den dritten der Zweiten kommt
2. Eine Krise ist qua griechische Definition laut Duden eine schwierige Situation, Zeit, die den Höhe- und Wendepunkt einer gefährlichen Entwicklung darstellt. Der Wendepunkt kann jedoch oft erst festgestellt werden, nachdem die Krise abgewendet oder beendet wurde.Nimmt die Entwicklung einen ständigen negativen Verlauf, so spricht man von einerKatastrophe(wohl: „Niedergang“). Da seit Jahren kein Einlenken zum derzeitigen Gebaren zu erkennen ist sollte wohl eher die Katastrophe die passende Beschreibung sein
3. Der Fisch stinkt vom Kopf. Hamburger sollten dass mit ihrer Küstennähe kennen. Und inzwischen sollte klar sein, dass Geld halt doch nicht zwingend Tore schießt
4. Das Kartenhaus fällt bei einem Abstieg zusammen; irgendwelche Spediteure können sich auch ganz schnell mal abwenden, wenn diese ominöse Uhr auf einmal nicht mehr tickt
5. Eben diese Einmischung irgendwelcher Spediteure macht aus dem HSV, einem Verein den ich wirklich mal mochte, eher ein Fußballkonglomerat auf der selben Ebene wie diese Kickers SAP und dieses Rasenballsportding und den FC VW und den SV Aspirin; wobei die alle wenigstens noch alle höher stehen in der Tabelle und zu mindestens die Hälfte davon ansehnlichen Fußball spielt
6. Tut einem von beiden, Ingolstadt oder Darmstadt, den gefallen und steigt direkt ab
7. Pauli wird immer Pauli bleiben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe.micoud 04.02.2017, 04:34
15.

Wie jedes Jahr verliert der Pussy-Club dieses Spiel und beeinflusst den Abstiegskampf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frozenf 04.02.2017, 06:14
16. Aus der Krise?

Das war doch Not gegen Elend. Unsagbar langweilig. Ich sehe den HSV in der 2. Liga. Und irgendwie ist mir das auch egal...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andy9258 04.02.2017, 07:18
17. Wenn Info dann bitte vollständig!

Leverkusen kann am Samstag nicht nur von Mainz 05 von Platz neun verdrängt werden, sondern auch von Schalke 04. Und am Sonntag von Augsburg. Grüße von einem der die Tabelle liest!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fredderfarmer 04.02.2017, 07:23
18. Stimmt!

Vergessen sind all die Museren der letzten Jahre!
Wer wird deutscher Meister...: HAHAHA HAESV!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tony 04.02.2017, 07:26
19.

Wohl kaum, ein kleiner Schritt in die richtige Richtung vielleicht, mehr nicht. Die Krise ist beim HSV erst am letzten Spieltag vorbei (inkl. möglicher Relegation)
Entweder Klassenerhalt oder 2. Liga.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4