Forum: Sport
Sieg im Elfmeterkrimi gegen Chile: Torhüter Julio Cesar rettet Brasilien
Seite 8 von 8
wizzard74 29.06.2014, 12:16
70.

Zitat von kalif1978
Welches Handspiel? Wüsste nicht das der Brustkorp zum Arm gehört. Deswegen haben die 'Pfeiffen bei der ARD auch nur die Wiederhohlung von der Rückseite gezeigt, denn es war eine klare Fehlentscheidung.
Wieder mal eine hochexklusive Meinung. Der "Brustkorp" (omg) war's halt auch nicht, mit dem Hulk den Ball gestoppt hat, denn der war parellel zur Flugbahn des Balles, das ist also eine physikalische Unmöglichkeit, die Flugbahn des Balles ohne Verwendung des Armes so zu verändern.

Die Sache mit dem Elfer von Neymar hat schon ein anderer Forist erklärt. Und dann lügen Sie auch noch, denn genau die Wiederholung (OHNE zweites "h"!) von vorne hat Hulk eindeutig entlarvt.

Wollen Sie sich nicht lieber erst mal etwas Ahnung verschaffen, BEVOR sie schreiben? Und korrekte Rechtschreibung wäre auch super, dann das sind alles keine Flüchtigkeits- oder Tippfehler. Da bekommt man beim Lesen ja Augenkrebs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
truly 29.06.2014, 12:20
71. Hymne

....und immer wieder das gleiche Thema.
Ich möchte alle Nörgler bitten, morgen Abend laut und voller Inbrunst die deutsche Nationalhymne zu singen, vielleicht fällt Ihnen dann ja mal auf, wie lächerlich das ist. Während nahezu jede südamerikanische und z.B. auch die französische, italienische oder russische Hymne ordentlich Schmackes haben und quasi dazu einlädt, leidenschaftlich gebrüllt zu werden, ist die deutsche Nationalhymne a) gediegen und langsam und b) relativ schwierig zu singen. Spätestens beim "blüh" verkackt jeder durchschnittliche Sänger und zieht das Lied ins Lächerliche.
Solange die deutschen Spieler nicht den Kasper machen und Einigkeit durch ihre Haltung symbolisieren, ist es völlig egal, ob sie mitsingen oder nicht. Ja, mir ist es sogar lieber, wenn sie den Mund halten! Denn leider hört man ja immer wieder kurze Sequenzen und schön ist das meistens nicht. Schließlich geht es um Fußball und nicht um einen Gesangswettbewerb!
Außerdem...der Nationalstolz, den die Hymnen-Brüller der anderen Mannschaften zeigen, wird den Deutschen seit Jahren aberzogen, jeglicher Patriotismus in die rechte Ecke gestellt - und plötzlich sollen die Spieler alle leidenschaftlich und stolz ihr Vaterland (das, nebenbei bemerkt, nicht mal bei jedem Spieler eben dieses ist) besingen? Die deutsche Nationalmannschaft ist ein Symbol für Integration und Zusammenhalt, da spielen und kämpfen verschiedene Männer verschiedener Herkunft, Hautfarbe und Religion gemeinsam für ein Ziel...für Deutschland, ja, für uns. Und solange sie das auf dem Platz tun, sollten wir zufrieden sein.

Tut mir leid, aber das musste ich mal loswerden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wizzard74 29.06.2014, 12:39
72.

Zitat von Frank M.
Chile hat auch gegen Deutschland gewonnen. Was erwartet ihr denn?
Ääääähh... Gewonnen? 1961 und 1968 in Freundschaftsspielen, aber sonst nie. In welchem Paralleluniversum leben Sie denn? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patricka1 29.06.2014, 12:42
73. Leider irren Sie!

Zitat von weserwasser
demnach hätte Neymar den Ball noch an ein Mitspieler abgeben können um dann die flanke aufs Tor zu schießen hier zu sehen Johan Cruijff Elfmeterschütze
Der Elfmeter war korrekt ausgeführt, verzögern ist erlaubt, stehen bleiben und Täuschen dagegen nicht. Auch wenn Neymar seinen Anlauf mit Trippelschritten verlangsamt hat, war dies dennoch korrekt.
Ein SR

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patricka1 29.06.2014, 12:48
74. Nachtrag

Zitat von weserwasser
demnach hätte Neymar den Ball noch an ein Mitspieler abgeben können um dann die flanke aufs Tor zu schießen hier zu sehen Johan Cruijff Elfmeterschütze
...es ist immer schön zu sehen, wenn die Spieler auch etwas in der Birne haben. Leider hat der Assistent im Columbien Spiel die hier allseits in den unteren Ligen praktizierte Finte beim Eckstoß (antippen und weggehen) nicht geschnallt. Daher gehört dieser Assistent leider vom Turnier ausgeschlossen. So elementare und prinzipielle Fehler dürfen in der Bezirksliga geschehen nicht aber bei einer WM. Schande ist das!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sgvs 29.06.2014, 20:49
75. Immer noch nicht berichtigt

Brasilien hat nicht Chile 3:2 nach Elfmeterschießen bezwungen sondern 4:3!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saul7 29.06.2014, 20:52
76. Da

Zitat von patricka1
Keine Taktik, keine Strategie! Das schlechtere Team gewinnt, die Enttäuschung geht weiter, schade um tapferes Chile!
stimme ich Ihnen zu!! Die kleinen, quirrligen Südamerikaner haben bis zum Umfallen gekämpft und hätten einen Sieg wirklich verdient gehabt. Die Brasilianer waren wenig überzeugend und konnten sich nur durch ein glückliches Elfmeter-Schießen retten. Das war keine Empfehlung für das Viertelfinale!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timi_moon 05.07.2014, 12:26
78.

Zitat von B.Buchholz
Furchtbares Spiel. "Power-Fußball mit viel Einsatz", ja, so kann man es auch nennen. Oder 120 Minuten F-Jugend-Fußball: Alle rennen zum Ball, stochern und wuseln wild im Haufen herum und versuchen, den Ball nach vorne zu kicken. Alle 5 Sekunden ein Fehlpass bzw. sonstiger Ballverlust, alle 10 Sekunden ein Foul oder sonstige Spielunterbrechung. Keinerlei Ordnung, Strategie, Aufbau- und Umschaltspiel zu erkennen. Weder Interesse an Ballbesitz, noch an präzisen Pässen, wenn man denn dagegen auf Tempo setzt. Teilweise wildes Flipper-Rumgestochere, hin und her. Wie gesagt, furchtbar anzusehen. Und als Krönung noch ein ARD-Kommentator, der dazu die ganze Zeit wie ein Wahnsiniger schreit, egal, ob er noch mal nacherzählt, was grade geschehen ist, oder ob er irgendwelche Infos brüllt.
Das Spiel, wie Sie es beschreiben, habe ich auch gesehen. Stocherfußball.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 8