Forum: Sport
Sieg in Monza: Rosberg nutzt Hamiltons Start-Patzer
AFP

Nico Rosberg hat in Monza triumphiert - und ist im Kampf um die Formel-1-Krone wieder näher an seinen Teamkollegen Lewis Hamilton herangerückt, der den Start völlig verpatzte. Sebastian Vettel wurde Dritter.

Seite 1 von 2
schilling246 04.09.2016, 16:00
1. Spannend ist,

wie die Rosberg-darf-laut-Vertrag-kein-Weltmeister-werden-Verschwörungstheoretiker diesen Sieg erklären?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 04.09.2016, 16:12
2.

Zitat von schilling246
wie die Rosberg-darf-laut-Vertrag-kein-Weltmeister-werden-Verschwörungstheoretiker diesen Sieg erklären?
Vermutlich hat jemand Hamiltons Auto manipuliert. :)

Aber unabhängig davon:Haben die Dinger heute noch eine Startautomatik oder muss der Pilot auch manuell einkuppeln und Gas geben ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fjtom1200 04.09.2016, 16:19
3. Spannend

war mal wieder nichts, aber auch gar nichts an diesem Rennen.
Habe nach den 1. Boxenstops auf Moto2 umgeschaltet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
soundwaves 04.09.2016, 16:20
4. @1

Naja, eine Stallorder wäre in dem Moment wohl etwas zu auffallend gewesen, man muss sich ja nicht noch das kleine bisschen Restsymphatie für die Formel 1 kaputt machen...

Ausserdem ist der Start eigentlich das Spannendste im Rennen (danach kann man abschalten), wäre ja auch doof, wenn der Nico mit angezogener Handbremse starten würde...

Lewis muss halt schon noch ein bisschen was tun, um den Titel zu bekommen :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
war:head 04.09.2016, 16:23
5.

Zitat von Attila2009
Aber unabhängig davon:Haben die Dinger heute noch eine Startautomatik oder muss der Pilot auch manuell einkuppeln und Gas geben ?
Also Kuppeln müssen die Piloten selbst. Ich vermute aber mal, dass sie eine Launch-Control haben - die Elektronik also die Drehzahl im optimalen Bereich hält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_westfale 04.09.2016, 16:46
6.

So etwas wie eine Launch-Control gibt es nicht. Deshalb hatte Hamilton ja durchdrehende Reifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 04.09.2016, 16:51
7.

Zitat von war:head
Also Kuppeln müssen die Piloten selbst. Ich vermute aber mal, dass sie eine Launch-Control haben - die Elektronik also die Drehzahl im optimalen Bereich hält.
Sie meinen also Schlupfregelung die durchdrehende Räder verhindert ?
Man sieht ja auch kaum beim Start durchdrehende oder gar rauchende Hinterreifen obwohl das bei der Leistung und dem geringen Gewicht ohne Anpreßdruck auf der Hinterachse ganz schnell passieren könnte.

Also müßte der Pilot nur mit hoher Drehzahl schnell einkuppeln ohne den Motor abzuwürgen, sofort volle Leistung abrufen,Vollgas geben und den Rest macht die Elektronik ?
Das einzige was ihn noch bleibt ist dann passend hochschalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2502913 04.09.2016, 17:08
8. Das war ein entspannter Sonntag,

bin irgendwann eingeschlafen. Und siehe da, nichts neues, so wie immer

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Attila2009 04.09.2016, 17:09
9.

Zitat von der_westfale
So etwas wie eine Launch-Control gibt es nicht. Deshalb hatte Hamilton ja durchdrehende Reifen.
Bei 800 PS würden wir das sehen und riechen .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2