Forum: Sport
Sieg von Real Madrid in der Champions League: Der ungeliebte, verdiente Sieger
Getty Images

Real Madrid siegt. Schon wieder. Atlético verliert. Wie immer. Pepe wurde beschimpft. Klar. Aber die bessere Mannschaft hat in Mailand die Champions League gewonnen.

Seite 9 von 12
Adlatus 29.05.2016, 11:43
80.

Zitat von obiwantobi
Wahrscheinlich hat der Autor nur die ersten 30 Minuten gesehen, oder er hat seine Fussballkompetenzen auf der Playstation erworben. Ich tippe auf letzteres. Real hat ja nicht mal ein reguläres Tor geschossen, Ramos lässt sich dann noch wie ein Held feiern, obwohl er, wie es scheint, nur rein zufällig noch kurz den Ball berührt hat. Ein grausames Tor jedenfalls. Atlético hat ab ungefähr der 30. Minute das Spiel gemacht, das kann niemand bestreiten. Von der Mädchentruppe um Frau Ronaldo kam, bis auf ein paar Konterchancen die der Weltklassetorwart vereitelt hat, nichts mehr. Über Pepe muss man nichts sagen, der ist wirklich eine Schande für alle Männer dieser Welt. Atlético hat in manch einem Spiel auch schon seine unschöne Seite gezeigt, aber gestern waren sie sehr fair und sportlich. Schade das die falschen gewonnen haben.
Abeits ist dann, wenn der Schiedsrichter pfeifft.
Dieses permanente Hinterfragen von Schirientscheidungen nervt seit einigen Jahren und dann labert dieser unsägliche Rethy auch noch permanent über die Fußspitze abseits.
Alles dieses 68er Getue des Hinterfragens, fürchterlich und den Herrn Reif, Marcel wollte ich mir auch nicht antun.
Schade das auch die heutigen Sportreporter bis auf wenige Ausnahmen eine Kalssifizierung schlechter einzuordnen sind wie einst Fest/Huberty/Rubenbauer usw.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Adlatus 29.05.2016, 11:44
81.

Zitat von Mara Cash
Die Frage ist, wie ein bereits gelb vorverwarnter Spieler wie Pepe es sich heraus nehmen konnte, anschließend noch gleich zweimal diese unsportlichen Schauspieleinlagen zu bringen, ohne vom Schiedsrichter dafür mit gelb-rot vom Platz gestellt zu werden und wie ein mehrköpfiges Schiedsrichtergespann dieses offensichtliche Abseitstor einfach so übersehen konnte? Ist die UEFA denn korrupt? Fragen sie mal Michel Platini!
Offensichtlich? 20 Min. brauichte das ZDF um dies zu klären und was erwarten Sie von Mark? Lupen direkt an der Fußspitze?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Adlatus 29.05.2016, 11:48
82.

Zitat von erichansen
seine "Fussballexperten" her hat,aber die Analysen sind so genial daneben.Kein Wort über die nicht gegebene rote Karte für Sergio Ramos, mindestens Gelb-Rot für die unsäglichen Fallsuchtsanfälle von Pepe und dass Real stehend k.o. war für mindestens 45min. natürlich auch nicht. Den" Experten" würde ich nicht mal als Trikotwäscher in der Kreisliga C einsetzen.
Jetz hören Sie doch auf, bis auf wenige Ausnahmen fallen alle Spieler egal in welcher Liga wie vom Blitz getroffen um und wälzen sich am Boden wie verrückt. Und schon ein Streicher über die Wange, kenne ich auch sehr gut aus der BuLi, führt zum Blitz-Ko des Gegenspielers.

ALLES ALTE HÜTE1

Man kann es mal versuchen. Übrigens mit dem Foulspiel hatte Athletico begonnen, schon vergessen?

Im Übrigen, sollten Sie Fußballfan sein, in den eureopäischen Ligen wird nicht so kleinlich gepiffen wie in der BuLi. Und in Südamerika geht es noch ganz anders zur Sache: Zambrano-Like!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RugbyLeaguer 29.05.2016, 11:51
83.

Der eine Spieler von Real Madrid mit den schauspielerischen Einlagen hat das Vorurteil wieder mehr wie bestätigt.

Ich frag mich wieso stellt man so einen Spieler wegen unsportliche Verhaltens mit einer roten Karte nicht vom Platz. Danach 10 Wochen Sperre für alle Fußballspiel. Dann hat er genügend Zeit über sein Verhalten nachzudenken

Das Spiel fand ich im übrigen langweilig. Null Dynamik

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adubil 29.05.2016, 11:56
84.

*Das Elfmeterschießen ist ein ungerechtes Verfahren, um Spiele zu entscheiden. Denn die Mentalität spielt eine große Rolle.*

Kann man so sehen.

Aber 1. spielt Mentalität auch in den 120 Minuten zuvor eine erhebliche Rolle und 2.- dann mal her mit 'ner schlüssigen Alternative.

Tipp: der Münzwurf ist keine, das Wiederholungsspiel auch nicht, golden goal und silver goal will auch keiner und VL solange bis keiner mehr laufen kann ist auch nicht so toll.

Nee, ich denke: 11ern ist das beste aller schlechten Verfahren (churchill reloaded)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000002533 29.05.2016, 11:56
85. Real Madrid hat verdient gewonnen, basta!!

wie sich hier mal wieder die Neider zu Wort melden müssen und Madrid's Sieg schlechtreden, typisch Deutschland. Leute, zählt mal einfach die Chancen zusammen im gestrigen Spiel, und ihr stellt fest, daß Madrid ein klares Plus hatte. Insofern korrekte Anaylse, daß der Titel verdient war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ardbeg17 29.05.2016, 12:01
86. Titel sind nur Nummern

sagt Guardiola. Wer sich angesehen hat, wie Real zu dieser weiteren Nummer kam und im Vergleich dazu den Fußball sieht, den Juve und vor allem die Bayern gezeigt haben, muss ihm zustimmen.
Für einen Spieler wie Pepe im Team würde ich mich schämen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmiedt 29.05.2016, 12:02
87. Es ist schon alles gesagt und geschrieben

Der Redakteur hat ein Parallelspiel gesehen, Ramos und Pepe hätten rot sehen müssen, Pepe sogar mehrfach, das Tor für Real war Abseits. War kein schönes Spiel und kein gerechtes Ergebnis, aber Fussball ist nunmal nicht gerecht. Bedauerlich, aber so ist es

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adubil 29.05.2016, 12:05
88.

Zitat von ardbeg17
Es scheint Herrn Räcke entgangen zu sein, dass das Führungstor glasklar Abseits war. Somit kontert in der Folge erst mal gar nicht. Und Pepe sieht für seine unsportliche Theatralik gelb und somit für das (allein schon rotwürdige) taktische Foul in der Verlängerung gelb-rot. Dann ist das ein anderes Spiel. Selbst so fand ich Real nicht besser, und ohne Tor im Rücken und am Ende zu zehnt hätten sie kaum besser ausgesehen. Der Einzige, dem ich den Erfolg gönne, ist Zidane.
Wisst ihr, was das Gute an seriösen Fußball-Analyse-Websites ist: Die bewerten nach Abpfiff das Spiel, welches real stattgefunden hat...und nicht Spiele aus multiplen Paralleluniversen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
erichansen 29.05.2016, 12:16
89. leave_in_silence

und andere Foristen,die nicht viel von Fussball verstehen,trotzdem ihren Senf dazugeben müssen: Sergio Ramos muss den Ball nicht berühren, um aktiv im Abseits zu stehen!!!! Er irritiert den Torwart ,dss reicht. Wie oft muss man das eigentlich wiederholen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 12