Forum: Sport
Siegestrunkene Nationalspieler: Götze, Klose und Co. verhöhnen Argentinier
SPIEGEL ONLINE/ kicker.tv

Das war jetzt nicht so nett: Im Partyfieber haben sich einige deutsche Nationalspieler über den unterlegenen Finalgegner Argentinien lustig gemacht. "So geh'n die Gauchos", grölten sie. Dann verhonepiepelten sie auch noch die Brasilianer.

Seite 125 von 127
serious.eagle 16.07.2014, 10:00
1240. Die Medien sind als erstes ins After-WM-Loch gefallen!

Na Spiegel, TAZ und Co.? Nix zu berichten? WM vorbei und ihr sucht nun nach neuen Schlagzeilen?

Nicht mal die Argentinier regen sich darüber auf, ihr deutschen Pupsblätter! X-D

Beitrag melden
Vielfaltiger 16.07.2014, 10:01
1241.

Zitat von LeonLanis
daß das Argument "Die Anderen machen das auch" ein gutes Argument ist? Ich habe schon in der Grundschule gelernt, daß man damit nur von seinen eigenen Fehlern ablenken will.
Finden Sie nicht, dass man auch auf das Fehlverhalten anderer hinweisen muss, weil es sonst unglaubwürdig erscheint? Dann gewinnt man nämlich den Eindruck, dass es gar nicht um das Fehlverhalten geht, sondern darum WER dieses Fehlverwalten durchgeführt hat. Nicht alles was man in der Schule gelernt hat war richtig.

Beitrag melden
playitagainsam 16.07.2014, 10:01
1242. Verschobene Wahrnehmung

Zitat von tarkurron
Die Deutschen (Fans) waren schon immer schlechte Gewinner, dass die Spieler sich dazugesellen ist jetzt ein wenig unprofessionell. Hat wohl mit dem Bier zu tun.
Und was bitte trinken Sie, dass Sie sich genau wie der Autor des Artikels an so einer Lappalie hochziehen? War der Wein mal wieder sauer?

Beitrag melden
Andr.e 16.07.2014, 10:02
1243.

Zitat von Werder
Wenn alle Jubeljahre mal - fast das ganze Land jubelt und in einem Fahnenrausch versinkt, dann kommen mit absoluter Sicherheit die Oberbedenkenträger aus ihren Löchern, um doch noch ein Haar in der Suppe zu finden. Sei es der erhobene Zeigefinger über den "Nationalstolz" oder die Kritik an ein paar der Protagonisten, die im Überschwang - vielleicht - leicht daneben gegriffen haben: Die Journaille immer auf dem Sprung, das Schlimmste zu verhüten..... Fehlt eigentlich nur noch der selbsternannte Moralapostel der Nation "Wer gegenwärtig über Deutschland nachdenkt ........., muss Auschwitz mitdenken." - Passt immer, und wenn nicht, wird es passend gemacht.
Dieser Beitrag wirft das alleberzeichnendste Licht auf Sie selbst - hat doch der Artikelschreiber "Auschwitz" mit keinem Wort erwähnt.

Beitrag melden
deakon 16.07.2014, 10:11
1244. So ist es.

Zitat von sb411
Das dieses Thema in der Journaille so aufgebauscht wird, zeigt doch, wie sehr leider Fussball heutzutage falsch verstanden wird. Das ist kein Krieg und kein Sieg einer Nation über eine andere. Das ist nur ein Spiel zwischen zwei Mannschaften junger Männer, dazu gehört traditionell auch ein bisschen Hohn und Schmäh beim Feiern und das ist völlig ok. Niemand beleidigt damit ein ganzes niedergeschlagenes Land und wenn doch, dann hat dieses Land ein echtes Problem mit seiner Einstellung zu Fussball.
Ich habe das Gefühl, dass genau dieser Aspekt den Journalisten völlig abhanden gekommen ist. Ich werde mich weiter freuen und finde Deutschland sogar toll, auch wenn man das beim Spiegel nie zugeben sollte.

Beitrag melden
bine.skaggs 16.07.2014, 10:12
1245. Das Haar in der Suppe

Irgendjemand musste ja wieder bei all der Freude ueber die Leistung unsere Mannschaft und dieses grossartige Willkommensfest irgendetwas negatives finden und wenn es nur die kleinsten Kruemel sind, es wird darueber hergefallen. Ein bisschen hohn gehoert dazu, haetten die Argentinier an Deutscher Stelle wohl auch nicht anders gemacht. Ich jedenfalls finde diesen Artikel tausend mal peinlicher fuer Deutschlands Image als diese kleine Einlage von Klose und co.

Beitrag melden
warndtbewohner 16.07.2014, 10:12
1246. Aha...

Zitat von brotherandrew
... klar, dass Sie sich darauf stürzen würden. Dabei übertreiben Sie nicht nur masslos, sondern werfen mit Verbalinjurien um sich. Und damit haben Sie gezeigt, dass Sie auch nicht besser sind als diejenigen, die Sie kritisieren.

auf so einen wie Sie habe ich gewartet. Masslos übertreiben? Nein, die Fuballproleten die sich hier rumtrollen und das unsportliche Verhalten der DFBler noch gutheißen bzw. mit Alkgenuß entschuldigen sollten sich schämen, ach was, sie passen hat zu dem niveaulosen Haufen

Beitrag melden
Andr.e 16.07.2014, 10:14
1247. Fehlverhalten und Kriege

Zitat von Vielfaltiger
Finden Sie nicht, dass man auch auf das Fehlverhalten anderer hinweisen muss, weil es sonst unglaubwürdig erscheint? Dann gewinnt man nämlich den Eindruck, dass es gar nicht um das Fehlverhalten geht, sondern darum WER dieses Fehlverwalten durchgeführt hat. Nicht alles was man in der Schule gelernt hat war richtig.
Sie verdrehen da etwas, sind aber nicht allein. Das eine Fehlverhalten nicht zu benennen, ist in der Tat nicht OK. Daraus aber abzuleiten, das andere Fehlverhalten sei richtig, auch nicht.

Und weil das hier aufkam, schwing ich gleich noch eine mordsmäßige Keule: Durch dieses Denken sind schon Kriege ausgelöst wurden - also Vorsicht...!

Beitrag melden
warndtbewohner 16.07.2014, 10:14
1248. Sie sagen es...

Zitat von cinkor
und dann werfen diese Aroganzos so einen dunklen Schatten über ihr Erfolg. "Ganz Deutschland ist Weltmeister" unter diesen Umständen möchte ich nicht dazu gehören. Nein Danke!!
ich kann mich Ihnen nur anschließen. Fußball hat jeglichen Anstand und Gespür zunichte gemacht..

Beitrag melden
Andr.e 16.07.2014, 10:15
1249.

Zitat von warndtbewohner
auf so einen wie Sie habe ich gewartet. Masslos übertreiben? Nein, die Fuballproleten die sich hier rumtrollen und das unsportliche Verhalten der DFBler noch gutheißen bzw. mit Alkgenuß entschuldigen sollten sich schämen, ach was, sie passen hat zu dem niveaulosen Haufen
Bruder Andrew wollte nur darauf hinweisen, dass Sie die andere Seite der Medaille sind - der selben wohlgemerkt.

Beitrag melden
Seite 125 von 127
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!