Forum: Sport
Siegestrunkene Nationalspieler: Götze, Klose und Co. verhöhnen Argentinier
SPIEGEL ONLINE/ kicker.tv

Das war jetzt nicht so nett: Im Partyfieber haben sich einige deutsche Nationalspieler über den unterlegenen Finalgegner Argentinien lustig gemacht. "So geh'n die Gauchos", grölten sie. Dann verhonepiepelten sie auch noch die Brasilianer.

Seite 127 von 127
elli-mail 16.07.2014, 10:39
1260. Was soll das

Können die ewigen Nörgler nicht endlich mal aufhören das Haar in der Suppe zu suchen und diese tolle WM und diese tolle und sympathische Mannschaft genießen ? Ich bin stolz auf die Truppe. Sie sind eine tolle Visitenkarte für uns Land und so manch einer könnte sich ein Beispiel daran nehmen.

Beitrag melden
Vielfaltiger 16.07.2014, 10:41
1261.

Sind eigentlich alle Karnevalisten auch primitiv? Diese verhöhnen(?) ja teilweise konkret Personen. Warum gibt es da keinen Aufschrei?

Beitrag melden
Olligigagags 16.07.2014, 10:41
1262. Zweierlei Umgebung

Zitat von SentinelBorg
Hier die Argentinische Mannschaft mit dem Schmählied auf den Gastgeber in ihrer Kabine nach dem Schweiz Spiel: Und nach dem Belgien Spiel:
Es ist ein gewaltiger Unterschied zwischen einem nachvollziehbarem Ventil-raus-lassen kurz nach einem Spiel, noch dazu in geradezu intimer Atmosphäre, und einer wohlüberlegten bzw. m.E. wenig durchdachten Performance nach einem stundenlangen Transatlantikflug, noch dazu auf offener Bühne, vor aller Welt! Ich fands peinlich ( im gegensatz übrigens zu den Darbietungen der anderen WG-Teilnehmer!).

Beitrag melden
diewildedreizehn 16.07.2014, 10:48
1263. Traurig

Zitat von bloofi
... danke ihr überheblichen deutschen Nationalspieler ... Ihr könnt nicht einmal normal bleiben, und mit Respekt vor Euren Gegnern den Sieg feiern! Statt dessen müsst Ihr sie verarschen und das auch noch in deutschnational verklärter Gröhlerei! Schade - aber jetzt sind wir wieder größenwahnsinnig: Die 747 fliegt im Tiefflug über Stadtgebiet und landet in Tegel wo eigentlich keine 747 landen darf und dann primitive Germanenpralerei auf der Fanmeilee. DANKE! Bis gestern habe ich mich gefreut, nun ist es nur noch Frust. Mögen Euch die Brasilianer und Argentinier besiegen, foulen und die Knochen brechen als Rache.
Da sind nun schon über 1.200 Beiträge geschrieben - aber manche schaffen es dennoch dem ohnehin fragwürdigen Niveau noch mal einen Schubs nach unten mitzugeben. Glückwunsch.

P.S.: und ich hab auch gesehen, wie da ein paar auf der Straße standen - so einfach - mitten in Berlin - zur Hauptverkehrszeit - und die haben Alkohol getrunken. Das geht doch nicht, oder?

Beitrag melden
warndtbewohner 16.07.2014, 10:52
1264. Das kann man nur wünschen...

Zitat von bloofi
... danke ihr überheblichen deutschen Nationalspieler ... Ihr könnt nicht einmal normal bleiben, und mit Respekt vor Euren Gegnern den Sieg feiern! Statt dessen müsst Ihr sie verarschen und das auch noch in deutschnational verklärter .....
nach dieser "Leistung" gestern ist die Truppe unten durch. Fußball hat Hirn ersetzt, aber das ist ja meistens so. Und dann ist bei diesen Prols halt alles okay und wird mit allem möglichen entschuldigt. Dieses Pack, da unten ist genau wie ihre "Vorbilder"..

Beitrag melden
nichtfritz 16.07.2014, 10:53
1265. nö,

Zitat von Kiste
Tja, so schnell haben die ihren Heldenstatus verspielt und sich zu ganz normalen gröhlenden Fußballfans mit Bierflasche degradiert.
nur bei Ihresgleichen, Kiste. Und Ihnen und der Handvoll der Ihren sei mit den Worten Müllers geantwortet.

Beitrag melden
Corcovado 16.07.2014, 10:54
1266. Warum Ausländer nicht für Deutschland sind ...

... ein treffender Artikel, der hierzu super passt.

http://www.transfermarkt.de/warum-auslander-nicht-fur-deutschland-sind/thread/forum/134/thread_id/37317

Beitrag melden
OHCRIKEY 16.07.2014, 10:55
1267. ...

Zitat von Andr.e
So Leute wie Sie verstehen den Unterschied zwischen einer dümmlich-albernen Klatschpappenfraktion und einer Nationalmannschaft hinsichtlich Auftreten und Außenwirkung offensichtlich nicht. Das macht nichts, das erlebe ich jeden Tag. Trotzdem ist es bezeichnend, das gerade zu diesem Thema über 1.000 Beiträge geschrieben werden, die mehrheitlich den Tenor haben: "Ist doch toll und nicht schlimm." Die gleichen und selben Leute würden wohl empört aufschreien, wenn die Argentinier im Falle eines Sieges einen solchen Tanz aufgeführt hätten und im Wissen um ihre eigene Empörfähigkeit alle möglichen Vorurteile auspacken, die ihnen so einfallen.
Schauen Sie einfach mal bei der ausländischen Presse. Nichtmal bei den uns eher nicht so wohl gesonnenen Blättern wie der Daily Mail werden Sie auch nur einen Hinweis auf einen Skandal um diese Tanzeinlage finden. Über die Show berichten die natürlich, aber durchweg positiv.

Das ist die Wirklichkeit: Ihr Berrufsempörten regt euch über etwas auf, was selbst von den Engländern nicht als arrogant oder überheblich angesehen wird. Tatsächlich ist es den meisten Zeitungen dort nichtmal eine Erwähung wert. Und falls es erwähnt wird, dann mit Hinweis auf die Reaktion deutscher Zeitungen auf die Aktion.
Selbst die Engländer finden das nicht chauvinistisch, denkt mal darüber nach.

Auch in amerikanischen Zeitungen ist Gauchotanz allenfalls eine Randnotiz. Und mehr hat er auch nicht verdient. Es war eine nicht böse gemeinte Blödelei, die jeder Fußballfan kennen dürfte. Verhöhnung sieht anders aus.

Beitrag melden
muellerslieschen 16.07.2014, 11:19
1268. Schande...

Es ist eine Schande, haben wir denn nichts gelernt?
In den vergangenen vier Wochen konnte ich hinschauen, wohin ich wollte: überall hingen Deutschland-Flaggen. Nicht nur an Häusern, nein auch an Autos u.ä.! Es wurden Lieder gesungen, Landesfarben getragen und sich sogar bemalt...
Es wurde sich sogar gefreut, wenn das deutsche Team gewonnen hat. Eine Verachtung der anderen Mannschaft, nein, des anderen Landes gegenüber!!
Und nun haben sie sogar noch alle anderen Teams geschlagen.
Sie hätten verlieren müssen, um der Welt zu zeigen, dass wir in Demut versinken.
Schweinsteiger hätte noch die andere Wange hinhalten sollen, Kramer hätte sich entschuldigen müssen, dem Argentinier nicht aus dem Weg gegangen zu sein.
Ebenso Klose, wie konnte er es wagen, den Rekord von Ronaldo zu brechen. Ein oder zwei Tore sollten aberkannt werden.

Wir sollten den Pokal doch umgehend an Argentinien schicken, inklusiv Entschuldigungsschreiben von Steinmeier und als Weltmeister zurücktreten.
Als kleinen Bonus können wir den Argentiniern noch ein paar Plastik-Wirbelsäulen beilegen, damit sie weiter die Verletzung Neymars feiern können...

Beitrag melden
Werder 16.07.2014, 11:22
1269.

Zitat von Andr.e
Dieser Beitrag wirft das alleberzeichnendste Licht auf Sie selbst - hat doch der Artikelschreiber "Auschwitz" mit keinem Wort erwähnt.
Bevor Sie andere Leute beurteilen, lesen Sie besser noch einmal nach: Das habe ich auch mit keinem Wort behauptet. Wenn man nicht in der Lage ist, die Zusammenhänge zu erkennen - oder will - sollte man besser schweigen statt sich aufzublasen!

Beitrag melden
Seite 127 von 127
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!