Forum: Sport
Siegestrunkene Nationalspieler: Götze, Klose und Co. verhöhnen Argentinier
SPIEGEL ONLINE/ kicker.tv

Das war jetzt nicht so nett: Im Partyfieber haben sich einige deutsche Nationalspieler über den unterlegenen Finalgegner Argentinien lustig gemacht. "So geh'n die Gauchos", grölten sie. Dann verhonepiepelten sie auch noch die Brasilianer.

Seite 61 von 127
presseschauer 15.07.2014, 18:29
600. Linker Läufer

Der Autor mit dem Kürzel "max" ist im Impressum zu finden. Die Vita ist dort auch hinterlegt. Dass er bei den "Augstein-Jüngern" zu verorten ist, versteht sich von selbst.

Beitrag melden
NeZ 15.07.2014, 18:29
601.

Sowas nennt sich Vorbild? Alle bestrafen. Ausnahmslos. Fair Play ist anders. Das ist Rassismus in Reinform, wie so oft bei der WM.

In München wurde Sonntagnacht das Straßenschild des Geschwister-Scholl-Platzes umgetreten.

Wär wohl besser gewesen, der DFB hätte nicht gewonnen.

Beitrag melden
drittaccount 15.07.2014, 18:29
602. Wir sind WELTMEISTER

... im Fußball und seit heute auch im Niveaulimbo!

Beitrag melden
gewgaw 15.07.2014, 18:29
603.

EM 2008

https://www.youtube.com/watch?v=P8D9o7AVdSg

Gabs nach diesem Video auch so viel Wirbel oder wird einfach nur versucht den deutschen Erfolg madig zu schreiben?

Beitrag melden
Vielfaltiger 15.07.2014, 18:30
604.

Zitat von stiip
Dazu gehört das unsägliche "SIEG"-Gegröhle von den Rängen (wo jeder, der schon mal etwas von deutscher Geschichte gehört hat, sich das "Heil" dazudenken muss)
Warum muss man sich das dazudenken? Weil sie gern Deutschenbashing betreiben?

Zitat von stiip
Und die Pantomime zum recht dämlichen Song "So gehn die Deutschen" wirkt eben so, als würden wir Deutsche den Nichtdeutschen den aufrechten Gang nicht zutrauen.
Sie verstehen diesen Song nicht.

Zitat von stiip
Es gibt, im Sieg wie in der Niederlage, eine feine Linie zwischen gesundem Patriotismus und ungesundem Chauvinismus. Die liegt im Respekt für den Gegner.
Der Respekt gegenüber dem Gegner ist da.

Beitrag melden
serienchiller86 15.07.2014, 18:30
605. richtig so..

..ja die Gauchos gehen nunmal so.. die Jungs hatten kein DFB Trikot an also können sie als Privatperson feiern wie sie wollen, davon abgesehen, dass es dazu gehört, außerordentlich harmlos ist und berechtig.. Wir gehören nicht zu unkultivierten Nationen die sich nicht zu benehmen wissen.. der Hintergrund ist Spaß haben und keinen verletzten.. berechtigterweise sollte man 31 Mannschaften verhöhnen.. und das immernoch zu Recht

Beitrag melden
kurtwippich 15.07.2014, 18:30
606. Das Scheißding

Einen Weltmeisterpokal so zu betiteln ist das letzte.

Beitrag melden
Fraktale_Dimension 15.07.2014, 18:30
607.

Zitat von Spiegelleserin57
Man kann immer noch guten Stil auch beim Feiern beweisen. Beides hat nichts miteinander zu tun. Gutes Benehmen sollte eigentlich bei so bekannten Leuten selbstverständlich sein, das gehört auch zur Bildung. Guter Stil hat auch nichts mit Politik zu tun sondern mit guter Kinderstube. Jogi Löw sollte diese Mannschaft vielleicht noch in dieser Hinsicht coachen wie man sich verhält. Die andere Mannschaft hatte halt das Pech dass ihnen nicht das eine Tor gelang, gut gespielt haben sie aber trotzdem und waren durchaus ebenbürtig!
Darf ich sie zu einer Tasse Fencheltee einladen, ohne Zucker nat.?

Beitrag melden
karend 15.07.2014, 18:31
608. Ungeschickt

Zitat von sysop
Das war jetzt nicht so nett: Im Partyfieber haben sich einige deutsche Nationalspieler über den unterlegenen Finalgegner Argentinien lustig gemacht. "So geh'n die Gauchos", grölten sie. Dann verhonepiepelten sie auch noch die Brasilianer.
Auch mich durchzuckte es beim Gaucho-Part. Ich fand es ungeschickt und deplatziert. Größe zeigt sich nicht darin, andere zu "verhöhnen". Allerdings: Die Jungs waren sicherlich (und verständlicherweise) überdreht; da ist es schnell geschehen. Schade ist es dennoch. Ich bin fast sicher, dass die internationale Presse genau diese Szenen aufgreifen wird. Nun, es ist, wie es ist...

Beitrag melden
chrgue 15.07.2014, 18:31
609. Geht's noch?

Fussballer machen das in der ganzen Welt. Das war keine Verhöhnung des Gegners, das war Frotzelei, mehr nicht. Aber unsere Medien, die so sehr gezwungener Maßen auf political correctness gepolt worden sind, müssen natürlich diese "Riesenschweinerei" jedem erkenntlich und deutlich machen. Nee, Leute!

Beitrag melden
Seite 61 von 127
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!