Forum: Sport
Sommermärchen-Affäre: Neue Hinweise auf Stimmenkauf
AP

Der Verdacht, dass bei der Vergabe der WM 2006 an Deutschland Stimmen gekauft wurden, erhärtet sich. Das legt nach SPIEGEL-Informationen ein jetzt aufgetauchter Beratervertrag nahe.

Seite 3 von 7
hegoat 24.03.2017, 18:49
20.

Jetzt macht mal halblang, ihr Enthüllungsjournalisten! Das Sommermärchen war eine geile WM, niemanden interessiert, welcher korrupte Funktionär wieviel an wen gezahlt hat. Das wollen wir alle nicht wissen, denn Ehrlichkeit und Gesetz sind uns schnurz, solange es um die Heilige Kuh Fußball geht. Gelle, liebe Mitforisten?

Beitrag melden
ironcock_mcsteele 24.03.2017, 18:51
21.

Na und? Wir haben dafür eine WM bekommen.

Beitrag melden
doppelnass 24.03.2017, 18:56
22. Falsches Pferd aufzäumen

Weshalb wird eigentlich immer krampfhaft versucht, Beweise zu finden, die Beckenbauer und den DFB überführen? Warum wird nicht recherchiert, ob das bei allen anderen WM nicht auch das übliche Prozedere war? Das ganze riecht nach System. Und da sei die Frage erlaubt, ob der Geldgeber der böse ist, oder der Geldnehmer, der das immer so macht und es als Voraussetzung der Vergabe etabliert hat? Das ist meines Erachtens die falsche Perspektive.

Beitrag melden
wi_hartmann@t-online.de 24.03.2017, 19:11
23. Fifa, uefa

Die Strukturen im internationalen Fußballgeschäft sind mafiös.
Das ist so und wird auch so bleiben. In diesem Geschäft sind
so viele Glücksritter unterwegs, die vom Nobody zum Millionär
aufsteigen, sei es mit Menschenhandel, Bestechung und Betrug.

Beitrag melden
sltr 24.03.2017, 19:12
24. Aber hallo

Zitat von mittelstadtuwe
Ich hoffe für Sie - dass Sie niemals über Korruption und Doping andere Länder gemeckert haben bzw. werden - wenn doch - dann sind Sie aber ein richtiger Heuchler!
Sie nehmen den Mund recht voll. Aber das stört mich ebenso wenig wie mich tört, dass es der DFB wohl genauso gemacht hatte alle vor und nach ihm.
Nein, ich bin kein Freund von Korruption oder will diese verharmlosen. Ich amüsiere mich nur darüber, wie nun manche sehr überrascht tun. Und nun wird halt die große Enthüllungsmaschinerie angeworfen und alle dürfen sich empören.
Ich kenne ein wenig von der Welt und daher weiß ich z.b., das manche deutsche Firmen manche Verträge nie ohne Bakschisch oder andere Formen des Entgegenkommens abschließen könnten. So läuft das eben. Und da soll mich Bestechung im Rahmen der WM-Vergabe und unter Mitwirkung von Blattes Fifa überraschen?

Wir wollten die WM, wir haben sie bekommen und anders wäre das nicht gegangen. Punkt.

Beitrag melden
DerBlicker 24.03.2017, 19:19
25. macht keinen Sinn mehr

Die Sachen sind längst verjährt, warum solte sich dafür noch jemand interessieren? Wir hatten die WM, nur das zählt. Wir brauchen uns nicht um die Befindlichkeiten des Auslands zu kümmern, das ist nun wirklich deren Sache.

Beitrag melden
citizen01 24.03.2017, 19:24
26. Spiegel, weiter recherchieren und berichten! Korruption ist auch nachträglich nicht akzeptabel!

Da dürfen Floskeln nicht gelten, nach Art von "wir müssen jetzt nach vorne schauen...".

Beitrag melden
rösti 24.03.2017, 19:27
27.

Zitat von Ronaldo
Jetzt ist genug! 2006 war eine WM,bei der Deutschland ein sehr guter Gastgeber war.Die Vorbehalte erwiesen sich als Luftnummern.Was ist eigentlich mit der WM in Russland? Mit der WM in Katar? Wie sieht es da mit Stimmenkauf aus?Will man FIFA) nur ablenken?
Ihr Rechtsverständnis...Oh Gott! Was ander tun intressiert mich nicht! Unser Geld wurde verpulvert dafür das ein paar Fussball Millonäre noch reicher werden! Habe sicher nichts Fussball, aber nur damit, das der reiche DFB sich nicht um die kleinen Vereine kümmert sondern nur um den Profifussball und für die kleinen bleibt ein Fussball!! Zumindest Steuern hätten die Herren Beckenbauer und Konsorten bezahlen können!!!

Beitrag melden
mwroer 24.03.2017, 19:29
28.

Zitat von hegoat
Jetzt macht mal halblang, ihr Enthüllungsjournalisten! Das Sommermärchen war eine geile WM, niemanden interessiert, welcher korrupte Funktionär wieviel an wen gezahlt hat. Das wollen wir alle nicht wissen, denn Ehrlichkeit und Gesetz sind uns schnurz, solange es um die Heilige Kuh Fußball geht. Gelle, liebe Mitforisten?
Ich hatte Spaß bei der WM in Deutschland. Für die Vergabe jedes großen und profitablen Sportereignisses fließt Geld - das hat nichts mit Fußball zu tun. Fragen Sie mal was es kostet um die Eröffnungsetappe der Tour de France ausrichten zu dürfen :)

Vor allem was soll dieses Geheuchel? Ich gehe davon aus dass jeder hier im Forum schon mal bei irgendwas beschissen hat. Sehr wahrscheinlich den Staat bei irgendeiner Steuererklärung, den Arbeitgeber bei irgendwelchen Überstunden.

Tut doch nicht alle so als wären wir hier die einzig Ehrlichen. Die Summen unterscheiden sich - ja, aber das auch nur absolut weil relativ gesehen behaupte ich mal nimmt es sich nicht viel.

Schmiergeld anzunehmen und dem Steuerzahler zu schaden ist eine Nummer. Schmiergeld zu zahlen und niemandem zu schaden ist eine ganze andere.

Entspannt Euch einfach ein bisschen oder geht jetzt sofort auf die Straße und demonstriert für 'Nie wieder WM, nie wieder OIlympia' in Deutschland.

Beitrag melden
k-d.hollbecher 24.03.2017, 19:30
29. Alle glauben an den Weihnachtsmann...

Franz Beckenbauer hat mal als kleiner, liebenswerter Fußballbub angefangen, dann hat er sich entwickelt, kam in die DFB-Auswahl, warb für Knorr-Suppen, wurde berühmt, stieg Schritt für Schritt zur Legende auf und in die sogen. Elite hinein und opferte seinen ehemals guten Namen mit mittlerweile hoher Wahrscheinlichkeit für die Beteiligung an schmierigen, unappetitlichen und korrupten Machenschaften. Das bleibt für die Nachwelt haften. Das wäscht auch kein Sommermärchen ab. Die Ehrlichen sind um eine weitere große Enttäuschung reicher. Kruzifix no amal!

Beitrag melden
Seite 3 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!