Forum: Sport
Sommermärchen-Affäre: Neue Hinweise auf Stimmenkauf
AP

Der Verdacht, dass bei der Vergabe der WM 2006 an Deutschland Stimmen gekauft wurden, erhärtet sich. Das legt nach SPIEGEL-Informationen ein jetzt aufgetauchter Beratervertrag nahe.

Seite 7 von 7
kai.kernspecht 24.03.2017, 21:09
60. Na süper, ...

... der Ausrichtungsort der EM 2024, ist momentan eh schon so gut wie sicher. Das nächste mal wohl auch ohne Bakschisch (Bestechung) aus Deutschland.

http://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-deutschland-und-die-tuerkei-ringen-um-die-em-1.3411307

Allerdings ist auch nicht auszuschliessen, dass sich die Situation in naher Zukunft schnell ändern kann !

Beitrag melden
vaikl 24.03.2017, 21:15
61. Einfach nur noch unglaublich,...

...wie hilflos, ignorant, einfältig und desinteressiert viele der Kommentatoren hier mit dem Menschheits-Krebsgeschwür Korruption umzugehen in der Lage sind. Persönliche Denkfaulheit und Feierbiesterei ist wie immer wichtiger...

Beitrag melden
micheleyquem 24.03.2017, 21:31
62. Was soll der immer gleiche Unsinn?

Die Idee, man könne eine Fussball WM zugesprochen bekommen OHNE Stimmenkauf, hat seit ein paar Jahrzehnten kein Mensch mehr!

Das einzig Interessante an diesem Thema ist mittlerweile, dass man an ihm ablesen kann, wie korrupt auch die Justiz in einigen Ländern ist.

Ich warte nach wie vor auf Verfahren und Urteile....

Beitrag melden
carinanavis 24.03.2017, 21:41
63. passend

zu den Ermittlungen der Schweizer Bundesanwaltschaft ("Vernahme des Kaisers") "taucht ein brandneuer Beweis" beim SPIEGEL auf, der sich natürlich über dessen Vertrauten Radmann gegen Beckenbauer richtet.

Nur zu dumm, dass die Zeugen Leo Kirch genauso tot ist wie Robert Louis-Dreyfus. Das zu offensichtliche Timing des SPIEGELs ist im Grunde Beweis genug für die absurde Rufmordkampagne die seit eineinhalb Jahren gegen Beckenbauer geführt wird.

Besonders seltsam ist doch, dass Herr Weinreich 2015 "wasserdichte Beweise" hatte und der SPIEGEL heute 2017 immer noch schreiben muss "der Verdacht erhärtet sich". Die ganze angebliche Korruptionsaffäre ist wohl größtenteils heiße Luft. Die einzigen Übeltäter in diesem Zusammenhang dürften Theo Zwanziger und Joseph Blatter sein. Doch da ging es wohl um andere Dinge als die WM-Vergabe, eher um normale FIFA-Korruption, die Zwanziger mit seinen wüsten und erfundenen Anschuldigungen vernebeln wollte.

Beitrag melden
practicus 24.03.2017, 21:42
64. Ist doch klar

die WM war nur und ausschließlich mit Stimmenkauf zu ergattern - Tradition bei den großen Verbänden, seit sich damit Geld verdienen läßt. Ob FIFA oder IOC... diese Events gibt es nur gegen Cash, und Beckenbauers Aufgabe war, diesen Kauf diskret zu erledigen.
Es ist unredlich, jetzt so zu tun, als wäre das nicht von vornherein klar gewesen. Glaubt wirklich jemand, die FIFA hätte Deutschland die WM wegen unserer schönen blauen Augen gegeben?
USA, Russland, China... die haben genug Einfluss auf die kleinen Länder, sich die Stimmen mit poltischem Druck (oder geheimdienstlicher Erpressung) zu verschaffen. Alle anderen müssen zahlen

Beitrag melden
sltr 24.03.2017, 22:08
65. Skandal, Skandal

Köstlich, wie sich manche über das hier echauffieren können, 10 Jahre, nachdem sie allesamt hupen durch die Dörfer fuhren. Ja, Bestechung und Bestechlichkeit sind strafbar. Sollte also irgendwer dafür belangt werden soll es mir recht sein. Doch bis dahin kümmere ich mich um wichtigeres. Und das rate ich allen.
Nur so zum Bsp. der Abgasskandal und alles was damit zusammenhängt. Aber der ist natürlich weniger sexy. Da geht es ja nicht um unser liebstes Hobby und da müsste man ja wirklich wichtigen Leuten auf die Füße treten. Oder die permanente Steuervermeidung großer Firmen. Aber wir kaufen doch alle gerne unsere Apfelprodukte bei Amazonen, trinken gerne Sternenkaffee usw.
Und dann noch was fürs Gemüt, so einen richtigen Aufreger über irgendwas ohne echte Relevanz und schön lange her. Passt scho'. Habe die Ehre.

Beitrag melden
gibmichdiekirsche 24.03.2017, 22:14
66.

Zitat von Oihme
... Es überrascht allerdings nicht, dass hier einige forenbekannte Bayernfans am vehementesten dafür plädieren, dass der Spiegel endlich einen Schlussstrich unter diese Sommermärchen-Affäire zieht.
irony mode on :-)

Man stelle sich illustriert vor, einer der Mitverdächtigen und womöglich gar Strippenzieher dieser Sommermärchen-Affäre hieße nicht Beckenbauer sondern z.B. Allofs, Calmund, Tönnies, Völler oder gar Watzke (in ABC-Reihenfolge).
Dann wollte ich die "guaten Froinde", die niemand trennen kann und die alle Gesetzesübertritte ihrer Granden großzügig beschönigen, hier mal toben sehen....

Aber um das vorweg zu nehmen: Die Genannten (oder andere) hätten die WM eh nicht nach Deutschland geholt; dafür brauchte es schon eines waschechten Kaisers von Weltgeltung, gelle?
irony mode off :-(

Beitrag melden
sltr 24.03.2017, 22:15
67. Nie im Leben

Zitat von cave68
ihren letzten Satz kann ich in keinster Weise zustimmen....gerade ein Land wie Deutschland in dem fast alle Stadien der WM auch nachträglich ausgelastet sind hätte auch ohne Korruption eine WM bekommen. Hätte diese Lichtgestalt dies mal angeprangert wären uns jetzt solche Unsinns-WMs erspart geblieben. Also was hätte dagegen gesprochen,wenn wir unser Sommermärchen etwas später und dafür ohne Schmiergelder bekommen hätten?Dafür bekommen wir nun---dank dieser Machenschaften---eben Katar und glauben sie mir:wenn der gemeine Fan dies auch noch bagatelliesiert wird es nicht die letzte negative Überraschung bezüglich der Vergabe sein.
Nie im Leben wäre die WM in Deutschland gelandet. Never ever. Warum wohl ging sie nach Katar oder Russland? Wegen der tollen Fans, des warmen Wetters oder der spitzen Infrastruktur? Klar, und bald kommt der Osterhase.
Nicht mißverstehen. Ich lehne strafbares Handeln ab. Aber ich halte es für lächerlich, wie nun so getan wird, als ob man das nie geglaubt hätte und nun endlich alles aufgedeckt würde. Das ist es worüber ich schmunzeln muss.

Beitrag melden
ge1234 24.03.2017, 22:23
68. Nun...

Zitat von helro56
dass Beckenbauer und nun auch nun ein gewisser Radmann in dieses'' Schmierentheater'' involviert waren!! die Verdachtsmomente bestehen nun schon seit einigen Jahren! die Frage ist nur, wie lange braucht die deutsche Justiz, um diesen HERREN nicht das ganze ''ERINNERUNGSVERMÖGEN'' abhanden kommen zu lassen!!
.... dass Fedor Radmann angeblich oder offensichtlich in dieses "Schmierentheater", wie Sie es nennen, involviert gewesen sein soll, wußte eigentlich von Anfang jeder, der sich für das Thema interessiert hatte, nur Sie offenschtlich nicht! Die Frage lautet nun, warum Sie trotzdem Ihren Senf dazugeben, auch wenn Sie vom Thema so offensichtlich gar keine Ahnung haben?

Beitrag melden
Seite 7 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!