Forum: Sport
Spaniens Remis gegen Cristiano Ronaldo: Dicker Fisch
AFP

Spanien wechselt kurzfristig den Trainer. Cristiano Ronaldo entgeht nur knapp dem Gefängnis. Das muss doch alles Wirkung zeigen! Denkste: Die Furia Roja und CR7 haben das erste echte WM-Spektakel abgeliefert.

Seite 1 von 4
MaikFreier 16.06.2018, 00:12
1. Hinweis an Redaktion

Ronaldo ist am 05.02.1985 geboren und damit 33 Jahre alt. Im Text wird das Alter von 33 Jahren öfter erwähnt. In der Nennung als Schlüsselspieler des Teams Portugal ist Ronaldo jedoch mit alter ?30? angegeben. Könnte man sicher noch korrigieren



- - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir werde den Fehler korrigieren.
K. Bonte/Redaktion

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansa54 16.06.2018, 04:58
2. Herr Helms

gehört auch zu den Kommentatoren, welche das beschreiben, was sie sehen, weil sie es sehen wollen! Sucht den Kontakt! Fädelt mit vie Tempo ein! Fällt mit großer Pose! Besser und klarer kann man seine Abneigung gegen CR7 nicht kundtun! Sachverstand sieht anders aus! Fremdschämen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
migmag 16.06.2018, 05:00
3. Gigant

Er ist und bleibt der Grösste.. Ein Genie, ein Arbeiter, schlicht ein Ronaldo. Nie zuvor hat mich ein Fussballer so beeindruckt wie dieser Teufelskerl. Ich freue mich auf die nächsten Auftritte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karit 16.06.2018, 05:53
4. Auch das Festival der Holzer und Betrüger ...

... Costas Foul vor dem ersten Tor und Ronaldos Schwalbe vor dem Elfmeter sind soetwas von unsportlich ... das hat nichts mit Cleverness oder Intelligenz sondern zeigt, was Fussball so richtig zerstören kann ... wie war Ramos drauf? Der hat ja wohl zur Abwechslung mal nicht zugelangt oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Actionscript 16.06.2018, 06:06
5. Keine Minute langweilig.

Portugal hatte etwas Glück gehabt mit dem ersten Elf Meter, da das Foul mehr oder weniger nahe der Strafraumlinie geschah. Doch der Freistoss zum 3:3 von Ronaldo war so was von perfekt. Der Schiedsrichter liess nichts durchgehen bis auf Vorteil und hat sehr gut geurteilt. Insgesamt war das ein spannendes Spiel, und das Ergebnis gerechtfertigt auch, wenn die Tore alle von Ronaldo kamen, Qualitätsfussball.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stoffi 16.06.2018, 07:01
6. Ein tolles Spiel

Da kann sich die deutsche ELF mal mal ein Beispiel dran nehmen. Im Vergleich zu Spanien und Portugal scheinen unsere Spiele in Zeitlupe abzulaufen und unsere Spieler sollten mal einen Sehtest machen, damit nicht die meisten Zuspiele beim Gegner landen. Es müsste ihnen auch mal einer sagen, das der Gegner kein Messer unterm Shirt hat und sie ruhig mal voll in die Zweikämpfe gehen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chappi08 16.06.2018, 07:17
7. Tiki Taka vs Konterball

Spanien wird gegen bessere Abwehrreihen in der K.O. Phase keine Tore mehr schießen. Das Ballgeschiebe ist zu anfällig. Iniesta und Co verlieren inzwischen zu viele Bälle, die zu Blitzkontern einladen. Spannende Konstellation, die uns Fussballfreunde sehr erfreut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WitBro 16.06.2018, 07:37
8. Schiri dem Niveau nicht gewachsen

Zitatt: "Der Atlético-Stürmer setzte sich erst mit Härte gegen Pepe durch..."
Es war keine Härte sondern ein gelbwürdiges Foul.
Das Turnier fängt so an, wie viele davor: Unfähige Schiedsrichter verfälschen die Ergebnisse. Man kann nur hoffen, dass es besser wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
omanolika 16.06.2018, 08:04
9. Es gibt Fußballspiele...

die halt in Erinnerung bleiben,
Spieler, die Geschichte schreiben,
und trotz so mancher Wende,
schon Spiele mit einem Ende,
das einfach nur passend war,
und dieses war so eins, ganz klar!

Klar ist auch, dass CR7 polarisiert,
weil er die Zuschauer gar dividiert,
in Leute, die ganz einfach meinen,
Ronaldo sei ein Unsympath auf Beinen,
und andre, für die er ist gottgleich,
oder ja manch ähnlicher Vergleich.

Solche schillernde Persönlichkeiten,
sind einfach in den heutigen, Zeiten,
oft die Zutat, die ein Spiel in Erinnerung bleiben lassen,
und ich hoffe, dass die Fan-Massen,
nun bald mehr solche Spiele sehen,
denn dafür lohnt es sich im Stadion zu stehen...

(und auch für alle, die vor dem Fernseher verfolgen das Geschehen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4