Forum: Sport
Spaniens Torwart Casillas: Der Glaube an den Heiligen
DPA

Bei der herben Pleite gegen Holland hatte er einen schwachen Tag, Trotzdem steht Spaniens Keeper Iker Casillas auch beim entscheidenden Spiel gegen Chile steht im Tor. Der Grund? Er hat sich einen Kredit erarbeitet, der für den Rest seines Lebens reicht.

Seite 1 von 4
cafe_kehse 18.06.2014, 11:43
1. Bei vielen spanischen Spielern....

....hätte ich abgeraten, überhaupt nochmal zu einer WM zu fahren.
Sie machen sich ihren Namen kaputt.
Wenn man hintereinander zweimal den EM-Titel und auch noch den WM-Titel gewonnen hat, kann es nur noch schlechter werden. Die Wahrscheinlichkeit, jetzt auch noch den WM-Titel zu verteidigen, ist schon aus statistischen Gründen sehr gering.

Dazu gehört auch der spanische Keeper.
Man muss auch im Fußball wissen, wann man aufhört. Sollte Spanien scheitern, und wenn es das Finale wäre, wird kaum noch jemand von früheren Verdiensten sprechen. Entscheidend ist immer der Abschluss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 18.06.2014, 11:53
2.

Zitat von sysop
Bei der herben Pleite gegen Holland hatte er einen schwachen Tag, Trotzdem steht Spaniens Keeper Iker Casillas auch beim entscheidenden Spiel gegen Chile steht im Tor. Der Grund? Er hat sich einen Kredit erarbeitet, der für den Rest seines Lebens reicht. [url]http://www.spiegel.de/sport/fussball/wm-2014-casillas-sol
Jeder, der einen einfachen Sieg Spaniens gegen Chile voraussagt, sollte sich hüten die lauffreudigen Chilenen zu unterschätzen. Spanien wird zwar als Favorit reingehen (die erste Halbzeit gegen die Niederlande war ja noch ganz passabel für Spanien gelaufen), aber Chile könnte durchaus ein unbequemer Gegner sein. Es könnte durchaus auch nur zu einem Unentschieden reichen und dann wird das bei der hohen Niederlage gegen die Niederlande sehr schwer sein, dass Spanien weiterkommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hauptsache_dagegen 18.06.2014, 12:02
3. Nachvollziehbar

Piqué rauszunehmen war längst überfällig; der war schon länger die größte Schwachstelle des ganzen Teams. Martínez ist um Längen wacher, intelligenter, schneller und zweikampfstärker. Objektiv gesehen natürlich; Bayern-Hasser werden hier natürlich aus Prinzip widersprechen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miller3000 18.06.2014, 12:06
4. optional

Kein Grund die Spanier verfrüht abzuschreiben. Auch wenn sie vielleicht über den Zenit hinaus sind und den Titel nicht verteidigen werden, für viele andere Gegner reicht es dennoch. Für Holland nicht, aber vielleicht für Chile.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andreu66 18.06.2014, 12:12
5. Meine Freundin sagt,

der ist zu süß für die Bank. Und was sollte dann aus der ganzen Haarwaschmittelwerbung im spanischen Fernsehen werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 18.06.2014, 12:22
6.

Zitat von kjartan75
Es könnte durchaus auch nur zu einem Unentschieden reichen und dann wird das bei der hohen Niederlage gegen die Niederlande sehr schwer sein, dass Spanien weiterkommt.
Genauer gesagt: Eigentlich unmöglich. Spanien MUSS gewinnen. Bei einem Unentschieden hätte Chile 3 Punkte mehr und das weitaus besere Torverhältnis. Und an eine Niederlage der Niederländer glaubt wohl eigentlich niemend, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenpressing 18.06.2014, 12:25
7.

Zitat von sysop
Bei der herben Pleite gegen Holland hatte er einen schwachen Tag, Trotzdem steht Spaniens Keeper Iker Casillas auch beim entscheidenden Spiel gegen Chile steht im Tor. Der Grund? Er hat sich einen Kredit erarbeitet, der für den Rest seines Lebens reicht. [url]http://www.spiegel.de/sport/fussball/wm-2014-casillas-sol
Mein Gott, Spanien hat auch 2010 das erste Spiel vergeigt. Jetzt wars natürlich deftig, aber ich sehe keinen Grund, die abzuschreiben. In der Quali war man vor Frankreich und so ein Endspiel gegen Chile hatten sie auch schonmal.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hors-ansgar 18.06.2014, 12:31
8. @hauptsache_dagegen

Zitat von hauptsache_dagegen
Piqué rauszunehmen war längst überfällig; der war schon länger die größte Schwachstelle des ganzen Teams. Martínez ist um Längen wacher, intelligenter, schneller und zweikampfstärker. Objektiv gesehen natürlich; Bayern-Hasser werden hier natürlich aus Prinzip widersprechen ;)
Ich fühle mich angesprochen. Widerspreche Ihnen aber nicht. Wenn Martinez das spanische Trikot und Müller, Lahm oder Kroos das deutsche Trikot überstreifen sind sie liebe Menschen und tolle Spieler (-;

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kismett 18.06.2014, 12:35
9. Weckruf

"Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruhen will, trägt sie an der falschen Stelle."

Fussballspielen können die Spanier. Nun müssen sie auch ackern. Und wesentlich schneller werden. Was war denn das für ein Spiel? Zeitlupenfussball?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4