Forum: Sport
Spaniens Torwart Casillas: Der Glaube an den Heiligen
DPA

Bei der herben Pleite gegen Holland hatte er einen schwachen Tag, Trotzdem steht Spaniens Keeper Iker Casillas auch beim entscheidenden Spiel gegen Chile steht im Tor. Der Grund? Er hat sich einen Kredit erarbeitet, der für den Rest seines Lebens reicht.

Seite 3 von 4
umseme 18.06.2014, 13:11
20. Irgendwann ist alles zu ende

sollte La Roja scheitern, dann wird man halt in vier Jahren wieder da sein. Ich bin schon jetzt der Mannschaft für sagenhafte drei Titel dankbar. Das ist schon mehr als ich mir je erträumt habe von La Roja und genau das wird immer in Erinnerung bleiben. Es gibt kein größeres Lob als das die Mehrheit der Deutschen sogar eher zu Holland halten als für den Gegner. Das zeigt nur wie groß unser Erfolg war in den letzten Jahren. Viva Espana

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chris__78 18.06.2014, 13:14
21. Ach unmöglich nun auch nicht

Zitat von themistokles
Genauer gesagt: Eigentlich unmöglich. Spanien MUSS gewinnen. Bei einem Unentschieden hätte Chile 3 Punkte mehr und das weitaus besere Torverhältnis. Und an eine Niederlage der Niederländer glaubt wohl eigentlich niemend, oder?
Aber ich glaube daran, dass Holland auch gegen Chile mit 2-3 Toren Unterschied gewinnen kann. Und auch, dass die Spanier Australien mal locker 3-4 Tore einschenken können, inbesondere wenn das unbedingt nötig ist dort viele Tore zu machen.
Klar sähe das Torverhältnis nach einem Unentschieden gegen Chile nicht gut aus und man wäre vor allem dann auf Mithilfe der Holländer angewisen. Aber abschreiben würde ich da Spanien immer noch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kastenmeier 18.06.2014, 13:22
22. ...

Zitat von cafe_kehse
....hätte ich abgeraten, überhaupt nochmal zu einer WM zu fahren. Sie machen sich ihren Namen kaputt. Wenn man hintereinander zweimal den EM-Titel und auch noch den WM-Titel gewonnen hat, kann es nur noch schlechter werden. Die Wahrscheinlichkeit, jetzt auch noch den WM-Titel zu verteidigen, ist schon aus statistischen Gründen sehr gering. (...)
Sehr technokratisch, Ihre Einschätzung, Sportsfreund. Es drängt sich der Verdacht auf, dass sich der aktive Teil Ihrer Sportlerkarriere auf der Playstation abspielt.
Wer im Profifußball fußgefasst hat und die Chance an einer WM in Brasilien teilzunehmen, wird kaum darauf verzichten, weil ein Erfolg "aus statistischen Gründen" (oh Mann) unwahrscheinlich ist oder sein Name gefährdet.
Wer so denkt, kommt als Spielsportler niemals so weit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johnsnow 18.06.2014, 13:26
23. Spanien qualifiziert sich fürs 1/8 finale!

Die Qualität & den Willen haben sie noch! ob danach noch was kommt kann man nach dem ersten Spiel doch arg bezweifeln!

Heute Abend
Spanien-Chile 2-0
Holland Australien 3-1

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mamuesp 18.06.2014, 13:31
24. Remeber the Titan

Zitat von troubadorab
Er tut mir leid Aber nicht nur Heilige,auch Titanen (die gr.Urgötter)haben solche Patzer erlebt!
In der Tat! ;-) Allerdings ist der Stoff auch heute, 12 Jahre später, noch gut für manche kleine Seitenhiebe. Das Thema kommt immer mal wieder hoch, man sieht passende Clips reihenweise ... Gut, das Olli Kahn damit umgehen kann und mit Selbstironie noch ein Schippchen drauflegt. Drama ist an soch einer Stelle auch nicht angebracht - shit happens. Fehler machen wir alle - es ist halt blöd, wenn das zu hoch gehandelten Zeiten passiert, wenn Millionen genau auf einen schauen (und wenn man mit einem Fehler gleich eine ganze Mannschaft in Mitleidenschaft zieht) ... wenn man das fürchtet, darf man aber auch nicht Torwart in einer Nationalannschaft werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fccopper 18.06.2014, 13:39
25. Vorm Torwart

sind zehn Mitspieler, die Alles geben müssen. Iker ist nicht mehr der Beste. Umso mehr sollten sich seine Mitspieler anstrengen und ihm das Torwartleben erleichtern. Wenn allerdings zu Viele in einer Mannschaft nicht mehr die Besten sind, kann die WM schnell vorbei sein. Chile wartet schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prince62 18.06.2014, 13:42
26. Weiterkommen möglich, aber nicht wahrscheinlich.

Zitat von gegenpressing
Mein Gott, Spanien hat auch 2010 das erste Spiel vergeigt. Jetzt wars natürlich deftig, aber ich sehe keinen Grund, die abzuschreiben. In der Quali war man vor Frankreich und so ein Endspiel gegen Chile hatten sie auch schonmal.
Der Unterschied zu 2010 ist ganz klar, die Art und Weise, wie Spanien verloren hat, damals gegen dieSchweiz nach fast 90 minütigem Sturmlauf unglücklich und unverdient, gegen die Niederland 2014 in der 2. Halbzeit komplett zusammengebrochen und sich ohne jeglichem auflehnen der immer höher werdenden Niederlage ergeben,

man kann die Hoffnung haben, daß sich Spanien steigert, die 2. Halbzeit gegen die Niederländer läßt aber auf andere, weit größere Probleme innerhalb der Mannschaft schließen,

im übrigen, einen Torhüter, auch wenn er Casillas heißt nach dieser katastrophalen Leistung noch einmal in die Startelf zu bringen, heißt dann bei den Spaniern ganz einfach, einen besseren nicht dabei zu haben.

Wie gesagt, ein weiterkommen der Spanier ist möglich, aber aufgrund der 2. Halbzeit gegen NL nicht wahrscheinlich, dafür war die Leistung schlicht und einfach unterirdisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
coppsi 18.06.2014, 13:43
27. Glauben ist nicht Wissen

in der Bibel steht vor Gott sind alle gleich und du sollst keine anderen Götter haben neben mir.
d.h. Gottmacht es gar nichts aus, wer da Fussball spielt, das ist menschliche Erfindung .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themistokles 18.06.2014, 14:06
28.

Zitat von chris__78
Aber ich glaube daran, dass Holland auch gegen Chile mit 2-3 Toren Unterschied gewinnen kann.
Naaaa.... glaube nicht. Besonders wenn es im letzten Spiel für die Chilenen nochmal eng werden sollte. Angenommen es gibt heute ein Unentschieden und Spanien macht gegen Australien seine Tore denke ich nicht, dass die Chilenen kampflos aufgeben werden. Für mich wäre dann eher ein 1:0, 2:1 oder 3:2 oder sogar ein unentschieden gegen die Niederlande realistischer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
follower1 18.06.2014, 14:33
29. k.o. - modus = on

Iker Casillas "mehrfach nicht glücklich ausgesehen hat" im Spiel gegen Holland? Ich habe exakt 1 Spielszene gesehen, die darauf passt. Der Stockfehler bei der Ballannahme, der van Persie als Torvorlage diente. Neben 1 Sonntagstor, 1 Blitz-Robben und ein Torwartfoul im 5-Meter Raum konnte ich diesen unglücklichen Iker im Spiel nicht erkennen. Es war ein 1. Gruppenspiel. Ich darf an Südafrika erinnern, wie alles begann (Auftaktniederlange gegen die Schweiz), das Ende ist wohl noch bekannt. Heute Abend startet das 1. Endspiel für Spanien in der WM und in diesen Dingen sind sie zusletzt sehr geübt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4