Forum: Sport
Spektakuläre Verpflichtung: Magath übernimmt VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg hat die Verpflichtung von Trainer Felix Magath bestätigt. Am Freitag wird er bereits das Training leiten. Magath, der 2009 mit dem Club Deutscher Meister wurde,*löst zudem Dieter Hoeneß als*Geschäftsführer ab.

Seite 2 von 3
rockhard 18.03.2011, 11:18
10. Armes Wolfsburg

..wieder so ein Verein, der sich in die allmächtige Maggath-Lotterie begibt. Kaufen, verkaufen, kaufen, verkaufen, kaufen, verkaufe,.....bis es vielleicht irgendwann mal passt.

Das Geld für einen direkten Wiederaufstieg dürfte in Wolfsburg aber im Gegensatz zu Schalke aber vorhanden sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blurps11 18.03.2011, 11:21
11. Genau, wie so oft in...ja wann eigentlich ?

Zitat von MaXimumOwn
Schon wieder steht ein Club am Rande des Abstieges, sind Millionen verbraten und der Manager Dieter Hoeneß wird rausgeworfen.
Schon wieder ? Wann war denn das letzte Mal ?

Seit 1995 war er bei Hertha und wurde dort in der Fast-Meister-Saison weggeputscht. Für den Abstieg in der folgenden Saison hat er nur einige Rahmenbedingungen zu verantworten, durchgezogen haben das genau die, die ihn rausgeworfen hatten ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
praise 18.03.2011, 11:23
12. *

Zitat von sysop
Der VfL Wolfsburg hat die Verpflichtung von Trainer Felix Magath bestätigt. Am Freitag wird er bereits das Training leiten. Magath, der 2009 mit dem Club Deutscher Meister wurde,*löst zudem Dieter Hoeneß als*Geschäftsführer ab.
Wolfsburg kann sich Magath leisten. Und Littbarski hat jede Chance verspielt, in nächster Zukunft noch in der BL 1 zu trainieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bee1976 18.03.2011, 11:23
13. Das hoffe

Zitat von Peter Werner
Na dann, Gratulation an Wolfsburg zur Meisterschaft 2012 oder spätestens 2013! Ob Magath beim nächstjährigen Sieg des VFL gegen Schalke wieder den Torhüter auswechselt?
ich doch schwer. Ich bin zwar Schalke-Fan, aber ws mit Felix da abgezogen wurde ist einfach nur zum schämen. Wenn ich ganz ehrlich bin haette die Fans diese demütigung auch verdient, inkl den gang in die zweite Liga, damit sich mein club mal wirklich reinigen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
groucho 18.03.2011, 11:23
14. Mensch Magath

Zitat von Kandel
Dass Tradition, Liebe zum Verein und ein gewisses Verständnis für die Fans bei vielen Trainern und Spielern nicht mehr unbedingt die höchsten Güter sind, war ja schon länger deutlich. Gerade Felix Magath zeigt aber in den letzten Jahren in abschreckender und widerwärtiger Deutlichkeit, dass ihm das, was eigentlich hinter Fußball steht (Leidenschaft, Treue, Teilen und Durchstehen von Freud & Leid) komplett schnuppe ist.
Kleines Döntje dazu.
Ich habe Anfang der 80er ein Freundschaftsspiel des Happel-HSV mit Felix als Spieler in meiner Heimatstadt gesehen.
Nach dem Spiel passten die Kids die großen, verehrten HSV-Stars ab, um Autogramme zu kriegen. Magath hatte offenbar keinen Bock darauf, und verdrückte sich eilends in den Bus. O.K. so weit.
Übel auf stieß mit allerdings, dass er hämisch aus dem Bus zu den Fans hinübergrinste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Currie Wurst 18.03.2011, 11:31
15. ...

Zitat von nesmo
der gestern noch sagte, Magaths extremes Training in seiner früheren Zeit bei Wolfsburg hat die Spieler bis heute ausgelaugt, so dass letztlich Magath Schuld am jetzigen Tabellenstand hat, wird wohl nichts geahnt haben, oder gerade?,
Little Barski kann es nicht geahnt haben. Denn wenn FM den VfL Wolfsburg jetzt retten sollte, indem er die armen Spieler auslaugt, müsste er sich schon die Frage gefallen lassen, was er gemacht hätte: Spieler schonen und in die 2. Liga gehen ? Mit der Rettung des VfL wäre er ein für allemal als Trainer erledigt. Ist er aber wahrscheinlich auch so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
storchenfreund 18.03.2011, 11:35
16. Meinen aufrichtigen Glückwunsch

Zitat von groucho
Kleines Döntje dazu. Ich habe Anfang der 80er ein Freundschaftsspiel des Happel-HSV mit Felix als Spieler in meiner Heimatstadt gesehen. Nach dem Spiel passten die Kids die großen, verehrten HSV-Stars ab, um Autogramme zu kriegen. Magath hatte offenbar keinen Bock darauf, und verdrückte sich eilends in den Bus. O.K. so weit. Übel auf stieß mit allerdings, dass er aus dem Bus zu den Fans hinübergrinste.


Meinen aufrichtigen Glückwunsch, daß Sie die Erinnerung an dieses einschneidende Erlebnis über zwanzig Jahre wach gehalten haben.

Ich bin sicher, es hat Sie für Ihr weiteres Leben geprägt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
IAdmitIAmCrazy 18.03.2011, 11:51
17. Magath ist eine logische Konsequenz

Zitat von MaXimumOwn
Schon wieder steht ein Club am Rande des Abstieges, sind Millionen verbraten und der Manager Dieter Hoeneß wird rausgeworfen.
Der Vollständigkeit halber sollten Sie erwähnen, dass es Felix Magath war, der den VfL Wolfsburg für Schalke verlassen hatte. Dafür können Sie die leitenden Herren bei Wolfsburg nicht verantwortlich machen. Und Hoeness klebte einfach das Pech an den Füßen: es war er, der Armin Veh in die Wüste schickte, er heuerte und riss dann doch die Leine bei McLaren.

Felix Magath hat den Großteil des Kaders beim VfL zusammengestellt; er hat mit ihm die Meisterschaft gewonnen. Da er auf dem Markt war, war es nur folgerichtig, ihn wieder zurück zu holen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
groucho 18.03.2011, 11:53
18. Vielen Dank für die Grüße

Zitat von storchenfreund
Meinen aufrichtigen Glückwunsch, daß Sie die Erinnerung an dieses einschneidende Erlebnis über zwanzig Jahre wach gehalten haben. Ich bin sicher, es hat Sie für Ihr weiteres Leben geprägt.
Hat es. Hat es.
Als der Felix seinerzeit unsere Thekenmannschaft übernommen hatte, bin ich dem Rat meines alten Kumpels Mario Basler gefolgt:

"Bei Magath als Trainer würde ich aufhören Fußball zu spielen!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blücher 18.03.2011, 12:31
19. Magat übernimmt Wolfsburg

Mit großer Empörung beobachte ich die zunehmenden, schweren Verfehlungen der Trainer im Bereich der für den Bestand der BRD an erster Stelle stehenden Fußball-Geschehnisse.
Ich halte diese für ebenso verwerflich wie Landesverrat oder andere verfassungsfeindliche Aktivitäten.
Die große Aufmachung dieser Themen in den TV-Nachrichten und
die Schlagzeilen der Presse bestätigen meine Meinung dazu.
Daher finde ich es nicht richtig, daß der Delinquent nur entlassen wird, um anderswo sein Unwesen weiter zu treiben.
Es sollte eine Anklage dieser Staftaten mit dem Ziel einer Verurteilung stattfinden, die einen Strafrahmen ab 5 Jahren Zuchthaus vorsieht, im Wiederholungsfalle entspr. höher.
In autoritären Ländern soll es dafür sogar die Todesstrafe geben, wovon ich jedoch in unserem Land abrate.
Blücher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3