Forum: Sport
Spieler des Turniers: Maradona kritisiert Messi-Wahl
REUTERS

Lionel Messi ist zum besten Spieler der WM gewählt worden. Bei Diego Maradona sorgt das für Unverständnis. Argentiniens Trainer verteidigt Messi.

Seite 1 von 2
Mähtnix 14.07.2014, 15:43
1.

Zitat von sysop
Lionel Messi ist zum besten Spieler der WM gewählt worden. Bei Diego Maradona sorgt das für Unverständnis. Argentiniens Trainer verteidigt Messi.
Wenn Maradona das kritisiert, könnte es vielleicht doch richtig sein ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltenbummler1 14.07.2014, 15:53
2. Unverdient

Messi ist zwar ein Genie und hat das auch gezeigt, aber jeweils nur in ein, zwei Szenen pro Spiel. Solchen Leute wie Philipp Lahm die ihrem Team durchs ganze Spiel geholfen haben gebührt dieser Titel viel eher. Aber hier sieht man mal wieder die FIFA-Politik setzt sich immer durch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LuckyD 14.07.2014, 16:30
3. Recht hat er

einmal in seinem Leben sagt der Typ mal was richtiges....Messis Leistung war die WM über unterirdisch.. das war bestimmt so ein Trostpreis, den eher Hummels, Lahm, Müller, Neuer oder sonstwer verdient hätte, aber nicht Messi.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miach 14.07.2014, 16:39
4.

Zitat von sysop
Lionel Messi ist zum besten Spieler der WM gewählt worden. Bei Diego Maradona sorgt das für Unverständnis. Argentiniens Trainer verteidigt Messi.
Der Trainer Argentiniens hat natürlich recht. Messi war für SEIN Team der wichtige Mann um ins Finale zu kommen.

Allerdings sehe ich es wie Maradona, der zwar oft komische ansichten hat aber hier richtig liegt.
Messi sollte etwas "gewinnen" - wo wie es nicht immer richtig war in zum Fußballer-des-Jahres zu machen.

Er war für Argentinien wichtig, für die Weltmeisterschaft waren aber andere Spieler wichtig.
Niemand würde den Status von Messi in Frage stellen wenn man einen anderen gewählt hätte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trolleyhog 14.07.2014, 16:44
5. ungern

ich geb ja ungern den holländern recht. aber die de boers haben es richtig ausgedrückt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lauro_77 14.07.2014, 16:50
6. Ja ne

Schon klar nur deutsche Spieler haben diesen Titel verdient geht's noch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kernspalter01 14.07.2014, 17:22
7. Bester Spieler

Es ist schwer einen BESTEN Spieler herauszupicken. Wenn überhaupt war Müller eigentlich der konstanteste. Er war in der Vorrunde, im Achtelfinale und auch im Halbfinale an entscheidenden Aktionen beteiligt. Auch Neuer hat, vor allem im Achtel- und Viertelfinale, sehr großen Anteil am Erfolg. Hummels war, mit leichter Ausnahme des Finals, das gesamte Turnier über stark. Er fehlte allerdings 135min in den KO-Runden. Lahm war erst ab dem Viertelfinale wirklich stark. Robben wäre eine starke Wahl gewesen. War der gefährlichste Holländer. Hat großen Anteil an den Siegen der Vorrunde und des Achtelfinals. James war bis zum Viertelfinale der entscheidende Spieler für die Kolumbianer. Für mich hätte die Wahl folgende Rangliste. 1. Müller 2. Robben 3. James 4. Neuer 5. Messi 6. Hummels 7. Lahm 8. Mascherano 9. Neymar 10. Benzema

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus.Freitag 14.07.2014, 17:32
8. Defensivarbeit= null

Messi hatte auch im Finale einige sehr starke Szenen. hat allerdings auch zwei Hundertprozentige vergeben und so den- aufgrund der Ball.- und Passsicherheit sowie des bspw. gegen Brasilien sehr erfolgreichen Bemühens um ansehnlichen Kombinationsfussball-verdienten WM- Sieg mit herbeiführte, stand bei Defensivarbeit immer nur am Mittelkreis und machte nichts.
Messi lässt die Defensiven für sich rächen. Defensiv hat Argentinien daher immer einen Spieler
weniger dem Platz.
Ganz anders Tibben- der kämpft und spielte vorne wie 8hn tendiere ein Berserker und hätte diese Auszeichnung verdient gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HansWilhelm 14.07.2014, 18:38
9. ohne

es mußte ja wohl einer der anwesenden Spieler sein, der geehrt werden sollte. Die anderen waren ja schon zu Hause. Da hat man denn einen Trostpreis an den Verlierer vergeben. Nur war Messi während des gesamten Turniers noch nicht einmal Bester seiner eigenen Mannschaft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2