Forum: Sport
Sprintlegende Bolt: Und jetzt?
REUTERS

Usain Bolt ist das "Double-Triple" gelungen, zweimal hintereinander gewann er drei Sprint-Goldmedaillen bei Olympischen Sommerspielen. Der 25-Jährige hat sich selbst Legenden-Status verliehen. Nun muss er entscheiden, ob und wie er weiter macht.

Seite 2 von 4
regensommer 12.08.2012, 13:33
10. Rogge schielt auf Quote

Meiner Meinung nach schielt Rogge auf die Quote.

Wenn Bolt beim nächsten mal antritt, werden doch wieder einige Olympia schauen, die sonst nicht zuschauen würden.

Für viele bleiben doch nur wenige Momente in Erinnerung.
- Bolt
- Fehlentscheidungen mit Korrektur
- Zielvereinbarung

Fehlt Bolt, ist kaum was von Olympia übrig.

(Damit möchte ich die Leistung der Athleten nicht mindern. Für den echten Sportfanatiker bleibt natürlich viel mehr in Erinnerung. Für den der mal so querguckt oder querliest aber nicht)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-1770137648 12.08.2012, 13:34
11. Selbstbewußtsein

Ohne ein großes Selbstbewußtsein kann man derartige Leistungen nicht schaffen! Alle großen Sportler wurden wegen solcher Sachen Kritisiert - na und? Und die Sportfunktionäre des IOC (allen voran Herr Rogge) sind nur neidisch darauf - schließlich wollen ja sie im Rampenlicht stehen, diese Sportfest namens Olympia ist da doch nur ein notwendiges Übel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
menne61 12.08.2012, 13:44
12. Großkotz

Eine Legende wird der nie. Wer so auf seine Konkurrenten herunterschaut und deren Leistungen in den Dreck zeiht kann nie eine Legende werden. Ali, Abebe, Michael, Roger, Pete, Mark das sind Legenden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derjo201 12.08.2012, 14:06
13. Armin Hary

Zitat von Meerkönig
Die einzige Legende des 100 Meter-Sprints die es gibt ist (...) Armin Harry. Der lief in den 60-iger Jahren die 100 Meter in 9,5 Sekunden (...) Gerade deshalb muss Harry bis heute totgeschwiegen werden, (...) insbesondere der BILD-Reporter ...
Genau, und da damals noch handgestoppt wurde und die italienischen Zeitnehmer auch was gegen Deutsche hatten, haben sie extra ungenau gestoppt. Eigentlich ist Armin Hary nämlich 8,93 sec gelaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panzerknacker51 12.08.2012, 14:12
14. Mach mir den Harry

Zitat von Meerkönig
Die Leistungen sind natürlich ausgezeichnet. Auch an dem Auftreten von Usain Bolt ist nichts auszusetzen, es mach Spaß ihm zuzusehen. . Aber warum heute schon Legende? Die einzige Legende des 100 Meter-Sprints die es gibt, ist ein Nachkriegs- Deutscher, nämlich Armin Harry. Der lief in den 60-iger Jahren die 100 Meter in 9,5 Sekunden, ohne Trainer, ohne Betreuer stab und ohne Müller-Wohlfahrt, daran hat auch Bolt nichts verbessert! Gerade deshalb muss Harry bis heute totgeschwiegen werden, weil er nicht in das Schema der Reporter, insbesondere der BILD-Reporter passte, denn auch ein Supermensch hat den Funktionären hörig zu sein!
Der Mann hieß Hary und hat die 100m nie schneller als 10.0 gelaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scot10 12.08.2012, 14:30
15.

Zitat von menne61
Eine Legende wird der nie. Wer so auf seine Konkurrenten herunterschaut und deren Leistungen in den Dreck zeiht kann nie eine Legende werden. Ali, Abebe, Michael, Roger, Pete, Mark das sind Legenden.
Genau, Ali war z.B. ein ganz lieber.

Ich verstehe nicht, warum hier im Forum so agressiv und teilweise unfair gegen Bolt kommentiert wird?
Es wird entweder über seine angebliche Arroganz geschrieben, oder einfach generell Doping voraussgesetzt.
Er polarisiert anscheinend sehr, und genau das macht einen grossen Teil einer Legende aus (natürlich hinter der sportlichen Leistung)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Arno Nühm 12.08.2012, 14:31
16. Wenns am schönsten ist...

Zitat von sysop
Nun muss er entscheiden, ob und wie er weiter macht.
Er sollte aufhören, bevor das Zeug nachweisbar wird, dass er genommen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 12.08.2012, 14:36
17. Hinsehen

Zitat von derjo201
Genau, und da damals noch handgestoppt wurde und die italienischen Zeitnehmer auch was gegen Deutsche hatten, haben sie extra ungenau gestoppt. Eigentlich ist Armin Hary nämlich 8,93 sec gelaufen.
Wer genau hinsieht, sieht doch klar, daß die Bahn von Armin Harry als einzige leicht bergauf geht. Rom, Italien ... war doch klar, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 12.08.2012, 14:42
18. Verhalten

Zitat von scot10
Ich verstehe nicht, warum hier im Forum so agressiv und teilweise unfair gegen Bolt kommentiert wird?
Der hat mit dem Verhalten vor dem WM Endlauf 2011 verschissen. Auf die benachbarten Sprinter zu zeigen und den Kopf zu schütteln ist die widerlichste unsportliche Geste überhaupt gegenüber Wettbewerbern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uwe koschnick 12.08.2012, 14:47
19. und jetzt ?

Zitat von sysop
Nun muss er entscheiden, ob und wie er weiter macht.
Vielleicht Werbefigur für Pfizer oder Sanofi oder einen anderen Produzenten leistungssteigernder Pharmaka ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4