Forum: Sport
Stadionkauf: RB Leipzig entscheidet sich gegen Neubau
Bongarts/Getty Images

Stadionkauf statt Stadion-Neubau - dafür hat sich Bundesligist RB Leipzig entschieden. Die Arena gehörte bislang dem Unternehmer Michael Kölmel.

Seite 1 von 3
guka-le. 22.12.2016, 14:28
1. Echt jetzt

Das Stadion ist völlig falsch konzeptioniert.
Alleine der Verkehr ist bei Heimspielen Horror und einem Ausnahmezustand gleichzusetzen. Auf der grünen Wiese wäre es besser aufgehoben.Die Alianz Arena steht nicht ohne Grund auch auf dem Feld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jonas_c 22.12.2016, 14:37
2. Die Anwohner danken - nicht!

Das Ding steht mitten in der Stadt. Stadtplanung noch aus den DDR 50ern als es keine Autos gab. Dadurch regelmäßiger Verkehrskollaps... Lösung ist ganze Stadtviertel für Autos zu sperren. Andernorts baut man sowas am Stadtrand neu aber der Geldsegen für die Stadt scheint da einige rationale Gedanken zu unterdrücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
walter_de_chepe 22.12.2016, 14:39
3. Ein Stadtstadion ist etwas wert

Es ist schön ein Stadion in der Stadt zu haben. Bochum ist ein gutes Beispiel dafür. Das ist etwas anderes, wenn ich nachher noch zu Fuß in die Stadt kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ThomasLE 22.12.2016, 15:00
4. Ich finde es toll...

weil ich dann nach wie vor mit dem Fahrrad schön durch die Stadt zum Stadion fahren kann! Ein Stadion in der Stadt hat einen ganz eigenen Charme, den sicher nicht jeder gut finden muss! Für die Bewohner des Waldstraßenviertels tut es mir zwar einerseits etwas leid, andererseits wussten wohl die meisten schon beim Einzug, dass sie quasi direkt neben einem Stadion wohnen, und dass gelegentliche Nutzung dieses wohl nicht ausbleiben wird. Zum Verkehrschaos kann ich nur sagen, selber schuld! Wenn ich weiß, dass auf der Festwiese ein Konzert mit 50000 Leuten ist, umfahre ich die Region auch großzügig zur Anfahrtszeit, oder plane einfach mehr Zeit ein. Die Anreise mit den öffentlichen ist sicher optimierbar, und auch die Parkplatzsituation! Jedoch habe ich beide Formen der Anreise auch schon praktiziert, und konnte mich mit entsprechend frühzeitiger Anreise und etwas Geduld bei der Abreise auch über die Abläufe nicht beschweren. Wer Sitz- und Parkplatzgarantie ohne Wartezeit bei einer Großveranstaltung will, muss eben entweder VIP zahlen, sich damit abfinden oder fernbleiben, ganz einfach! In anderen Städten mit dezentralen oder vergleichbaren Stadien, so auch in München, muss man genauso Wartezeiten aufgrund des Verkehrsaufkommens einplanen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nesnanda 22.12.2016, 15:01
5. 3.Liga tauglich?

Dort werdet ihr bald spielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinzi55555 22.12.2016, 15:01
6.

Parken weiträumig ums Stadion nur für Anwohner mit Parkausweis. Besucher des Stadions können entweder mit Nahverkehr od. Pendelbussen zu den Heimspielen kommen. Aber leider lässt sich das nicht durchsetzen; die sportbegeisterten Fans müssten ja dann ein Stück zu Fuss gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abuelo 22.12.2016, 15:10
7. Meine Güte !

"Das Stadion ist völlig falsch konzipiert" - Das Stadion wurde 1956 eingeweiht. Mit ihm verbinden sich damit nicht nur für mich Ollen unvergessliche sportliche Höhepunkte, einer der ersten das Traumtor von Fritz Walter im Spiel gegen Wismut Karl- Marx Stadt. Ich sah das Stadion der 100000 bis zur WM 2006 verfallen und genieße seit 2010 die Heimspiele von RBL. Vom Hauptbahnhof ist es in einer halben Stunde bequem zu I Fuß zu erreichen, Straßenbahnhaltestellen mehrerer Linien sind nicht weit entfernt, Parkmöglichkeiten sind knapp, aber weitere Möglichkeiten lassen sich finden. Und die meisten Anwohner im herrlich rekonstruierten - und teurem- Gründerzeitviertel dürften auch erst nach der Wende, als das Stadion dort stand, hingezogen sein. Der Einwand gelegentlicher Lärmbelästigung zählt für mich deshalb nicht. Was zählt, RBL hat ein Stadion im Herzen der Stadt. Ein Merkmal mehr, dass RBL unwiderruflich zu Leipzig gehört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Segojan 22.12.2016, 16:28
8.

Zitat von nesnanda
Dort werdet ihr bald spielen.
Der Umstand, dass in besagtem Stadion auch dann und wann der eine oder andere Weltstar auftritt, verleiht diesem Kommentar die besondere Konstruktivität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sehrsüdlich 22.12.2016, 16:30
9. Fragen

Wer zahlt das Stadion ? Der Verein RB? Was kostet es? Gehört das Stadion dann RedBull oder Rasenball? Wenn letzterem,woher kommt das Geld? Es geht hier um kommunales Eigentum ,das in die Hände eines ausländischen Investors kommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3