Forum: Sport
Star vom FC Barcelona : Grundsätzlich einig - Coutinho vor Ausleihe zum FC Bayern
Mikel Trigueros DPA

"Im Prinzip" sei man sich einig über eine Leihe von Philippe Coutinho nach München. Das hat ein Barcelona-Mitarbeiter bestätigt. Der Stürmer fehlte im Kader der Katalanen beim spanischen Ligaauftakt.

Seite 5 von 5
sponpost 17.08.2019, 14:05
40. Propaganda eigentlich leicht zu durchschauen

Zitat von der_ba_be
Abwarten... Barca hat jetzt schon die Zahlungen für dembele und Coutinho und griezmann über mehrere Jahre gestreckt. Deswegen brauchen die aktuell jeden Cent um Transfers zu realisieren. Und wenn Bayern sagt, wir nehmen Coutinho, aber höchstens für 80, Zahlung dafür in einer Summe, ist es durchaus realistisch, dass Barca das attraktiv findet, weil sie Liquidität brauchen. Und vor vereinen die so Wirtschaften, brauchen wir in in Deutschland sicher keine Angst haben. Allerdings wird die Stadt Barcelona schon dafür sorgen, dass Barca nicht pleite geht. im zweifel fährt man halt das Madrid Modell und kauft dem Verein ein Grundstück zu völlig überhöhten Preisen ab...
Eine begriffserklärung bzgl Liquidität lässt sich leicht googeln, das könnte zukünftig den vergleich mit kein-geld-haben oder jeden-cent-brauchen vermeiden. Dass man vor dem griezmann-deal zur Bank gehen musste, ist das normalste der Welt. Wäre dem nicht so, würde das nämlich bedeuten, dass sie ihr vieles Geld nicht irgendwo gewinnbringend bzw verlustverhindernd anlegen, sondern dass es auf einem einfachen Girokonto auf draghis entwertung warten würde. das wäre auch für jeden kleinsparer höchst dämlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_ba_be 17.08.2019, 14:30
41. @sponpost

Ihre selektive Wahrnehmung in allen Ehren, aber bei den Fakten sollten wir schon bleiben. Bayern wurde von ManCity nicht "in den Senkel gestellt" weil sie an sane dran waren, sondern weil es ständig von Vereinsseite offizielle Wasserstandsmeldungen gab. Ein himmelweiter unterschied.

Und dass sie versuchen, Bayern aus dem Kreis der europäischen Spitzenclubs herauszuschreiben ist nett, aber geht an der Wahrheit vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_ba_be 17.08.2019, 14:38
42. @sponpost

Wenn Ich nicht liquide bin, gehe ich zur Bank... so weit ein normaler Vorgang. richtig. Habe ich Bonität, gewährt mir diese einem Kredit oder bürgt für meine Geschäfte. So weit so gut. Das Barca über eine hohe Bonität verfügt ist unstrittig. Nur: Ich weiß nicht, ob sie schonmal vom Financial Fair play gehört? Nicht? sollten sie Mal googeln.dan. erklärt sich auch, warum Barca Liquidität (und keine Bonität) benötigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pudi 17.08.2019, 14:50
43. Tu ich gar nicht

Zitat von ge1234
... es gibt sowohl für Perisic als auch für Coutinho eine anschließende Kaufoption! Was Coutinho betrifft, so hat es vermutlich jeder Spieler schwer, dem Messi und Dembélé im Nacken sitzen (alle drei sind auf den nahezu gleichen Positionen einsetzbar,: all drei sowohl auf den beiden Außenpositionen, Coutinho und Messi auch in der Mitte und als hängende Spitze), wenn gleich auch das letzte Jahr nicht unbedingt Coutinhos stärkstes Jahr war. Nichtsdestotrotz kann man ihm wohl kaum die Klasse absprechen. Barca wird ihn natürlich nicht verschenken, aber für einen Spieler, ....
Ich möchte Coutinho gar nichts absprechen. Hab mich sehr über den Wechsel zu Barca gefreut, auch wenn der nicht so supersauber ablief. Er wurde auch nicht als Ersatz für Messi, sondern für Neymar geholt.
Nach seinen Leistungen bei Liverpool, war/ist das der deutlich stärkere Spieler, als Dembele der in Grunde ein Panikkauf war, weil Liverpool Coutinho gar nicht gehen lassen wollte. An dem war Barca vor Dembele dran und es sah lange danach aus, das Coutinho beim LFC bleibt. Blöd für Barca dann, dass beide nicht das gebracht haben, was man erhoffen, bzw erwarten konnte.
Eigentlich war das Feld für Coutinho als Neymar-Nachfolger bestens bestellt. Aber er konnte entweder mit dem Erwartungsdruck nicht umgehen, oder er ist einer der Spieler, die nur unter bestimmten Bedingungen (Trainer, Mitspieler, Umfeld, whatever) funktioniert.
Man wird es ja jetzt sehen. Für mich halt Wundertüte.
Mich würde interessieren, ob in der Kaufoption eine Summe festgeschrieben ist und wie hoch die ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 17.08.2019, 15:57
44. Nö...

Zitat von Pudi
Ich möchte Coutinho gar nichts absprechen. Hab mich sehr über den Wechsel zu Barca gefreut, auch wenn der nicht so supersauber ablief. Er wurde auch nicht als Ersatz für Messi, sondern für Neymar geholt. Nach seinen Leistungen bei Liverpool, war/ist das der deutlich stärkere Spieler, als Dembele der in Grunde ein Panikkauf war, weil Liverpool Coutinho gar nicht gehen lassen wollte. An dem war Barca vor Dembele dran und es sah lange danach aus, das Coutinho beim LFC bleibt. Blöd für Barca dann, dass beide nicht das gebracht haben, was man erhoffen, bzw erwarten konnte. Eigentlich war das Feld für Coutinho als Neymar-Nachfolger bestens bestellt. Aber er konnte entweder mit dem Erwartungsdruck nicht umgehen, oder er ist einer der Spieler, die nur unter bestimmten Bedingungen (Trainer, Mitspieler, Umfeld, whatever) funktioniert. Man wird es ja jetzt sehen. Für mich halt Wundertüte. Mich würde interessieren, ob in der Kaufoption eine Summe festgeschrieben ist und wie hoch die ist.
... ich wollte Ihnen auch gar nichts unterstellen, sondern es war ganz allgemein gemeint, dass man ihm die Klasse nicht absprechen sollte. Dembélé soll ja angeblich die Kurve wieder gekriegt haben und aktuell groß aufspielen, weshalb man ihn wohl höchstens als Tauschmasse gegen Neymar abgeben würde. Angeblich soll die Leihgebühr für Coutinho 15-20 Mio. für das eine Jahr betragen und die Kaufoption dann weitere 120 Mio., was ich durchaus für realistisch halte und was auch ungefähr Barcas bisherigen Ausgaben (ohne Gehalt) entspricht. Ich fürchte nur, dass 120 Mio. + zusätzlich 50 - 60 Mio. dann noch für Sané doch zuviel des Guten für den FCB werden würde. Ich persönlich würde aber auf alle Fälle Coutinho vorziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sponpost 17.08.2019, 17:20
45. Verwirrt

Zitat von der_ba_be
Wenn Ich nicht liquide bin, gehe ich zur Bank... so weit ein normaler Vorgang. richtig. Habe ich Bonität, gewährt mir diese einem Kredit oder bürgt für meine Geschäfte. So weit so gut. Das Barca über eine hohe Bonität verfügt ist unstrittig. Nur: Ich weiß nicht, ob sie schonmal vom Financial Fair play gehört? Nicht? sollten sie Mal googeln.dan. erklärt sich auch, warum Barca Liquidität (und keine Bonität) benötigt.
Sie stellen die Bonität nicht in Frage, die liquidität aber sehr wohl? Ich glaube, sie versteifen sich da etwas zu weit in die buyern-Wahrheit.

Es gibt ausser buyern keinen verein auf der welt, der mit seinem festgeldkonto protzt. Festgeld ist nicht nötig, hauptsache man bekommt das Geld, das man braucht, wenn man es braucht.

Ffp bedeutet, dass ein Club nur das ausgeben darf, was er einnimmt. auch hier ist das wort liquidität unpassend weil falsch verstanden, denn selbstverständlich ist ein club, gerade auch dann, wenn er einen gegen ffp verstossenden deal abzieht, zumindest eines: liquide genug, um von der gegenseite den spieler zu bekommen.

Zudem wird ja auch weiterhin um Neckar spekuliert, obwohl man es nicht schaffte, coutino zu verkaufen. Vielleicht schreiben sie denen mal ne mail und klären sie auf, dass das, was sie tun, gar nicht sei kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_ba_be 17.08.2019, 19:20
46.

Wenn ich für einen Deal eine Bankbürgschaft oder Fremdkapital benötige (weil ich ihn nicht aus eigenen Mitteln stemmen kann) dann trifft das sehr wohl eine Aussage über meine Liquidität. Oder nicht? wenn Barca per 30.06.18 120 Mio als "own funds" ausweist, bereits 100 Mio Euro Transferminus gemacht hat, sehe ich da durchaus ein potentielles Liquiditätsproblem. Deswegen müssen Zahlungen a) über mehrere Jahre gestreckt werden und b) Fremdfinanzierung in Anspruch genommen werden.

Barca macht in den letzten Jahren ein ebitda von rd. 15 Mio Euro. 690 Mio Euro Umsatz stehen 530 Mio Euro Gehälter gegenüber. (per 06/18). Ohne die sonstigen Kosten von Spielbetrieb etc.

Sie dürfen mir aber gerne erklären, wie Barca bei Transfers in der angestrebten Größenordnung, ohne Sondereffekte wie Spielerverkäufe Liquidität und ffp sicherstellen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 5