Forum: Sport
Starkes Alcácer-Debüt bei BVB-Sieg: Einer für die Fantasie
Getty Images

24 Minuten genügten Paco Alcácer, um in Dortmund anzukommen. Mit seinem Treffer gegen Frankfurt zieht er mit Marcio Amoroso und Pierre-Emerick Aubameyang gleich. Doch sein Trainer mahnt.

Pela1961 15.09.2018, 11:45
1. Gehts nicht auch mal eine Nummer kleiner?

Wie gewohnt - allerdings tendenziell eher bei der Berichterstattung über den BVB - wird sofort wieder hochgejubelt. Das Ankommen, lieber Herr Theweleit, ist eigentlich selten ein Problem. Viel schwieriger ist das Bleiben. Gerade in Dortmund :-) Wie gut ist eigentlich Ihrer Meinung nach Sandro Wagner in München angekommen? Erstes Spiel, erstes Tor. Sowohl in der Buli als auch in der CL :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xlabuda 15.09.2018, 12:14
2. auch Favre ist nur ein Käufer - wieso setzen die nicht auch auf Götze?

der ist nach wie vor gut - wird aber gar nicht oder falsch eingesetzt. Und an Favres Strategie
und Taktik wage ich sowieso zu zweifeln - für mich sieht das eher nach trial-and-error aus.
Die schweren Spiele und die Auwärtsspiele werden es zeigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 15.09.2018, 12:23
3.

Zitat von Pela1961
Wie gewohnt - allerdings tendenziell eher bei der Berichterstattung über den BVB - wird sofort wieder hochgejubelt. Das Ankommen, lieber Herr Theweleit, ist eigentlich selten ein Problem. Viel schwieriger ist das Bleiben. Gerade in Dortmund :-) Wie gut ist eigentlich Ihrer Meinung nach Sandro Wagner in München angekommen? Erstes Spiel, erstes Tor. Sowohl in der Buli als auch in der CL :-)
Jubelberichte über die Bayern gibt es doch ebenfalls zur genüge - und letztes Jahr auch über die Blauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 15.09.2018, 13:36
4. Goetze ist schlecht

Zitat von xlabuda
der ist nach wie vor gut - wird aber gar nicht oder falsch eingesetzt. Und an Favres Strategie und Taktik wage ich sowieso zu zweifeln - für mich sieht das eher nach trial-and-error aus. Die schweren Spiele und die Auwärtsspiele werden es zeigen.
der hatte glueck bei der WM2014, danach kam nichts mehr, weder beim FCB, noch beim BVB in den Jahren. Wenn verschiedene trainer den spieler nicht bereucksichtigen, haben die evtl recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xlabuda 15.09.2018, 14:08
5. bei Pep hat er genügend oft gespielt - mannschaftsdienlich, aber

Zitat von Nonvaio01
der hatte glueck bei der WM2014, danach kam nichts mehr, weder beim FCB, noch beim BVB in den Jahren. Wenn verschiedene trainer den spieler nicht bereucksichtigen, haben die evtl recht.
wo sind all die Trainer, die ihn beim BVB nicht eingesetzt haben ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retterdernation 15.09.2018, 15:40
6. Götze haben fertig ...

da kommt nichts mehr. Doch was macht es ihm aus: das Bankkonto ist voll bis oben hin. Und mit jedem Jahr in Dortmund kommen etwa weitere acht Millionen oben drauf. Anschließend dann das Karriere-Ende. Beim Fußball brauchst Du halt ein paar gute Spiele, einige Medienkontakte und schwups bist Du Millionär. Zu Dortmund - gut das man den Spanier geholt hat. Endlich ein Sehender unter vielen Blinden ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren