Forum: Sport
Start-Ziel-Sieg in China: Hamilton übernimmt die WM-Führung
Mark Thompson Getty Images

Machtdemonstration von Mercedes in China: Weltmeister Lewis Hamilton gewann locker das 1000. Formel-1-Rennen, Ferrari und Sebastian Vettel hatten nie eine Chance auf den ersten Saisonsieg.

Seite 3 von 3
schorri 14.04.2019, 12:12
20. Ferrari großmäulig. Mehr nicht.

Seit Jahren dasselbe Getöse vor der Saison:
Ferrari verkündet großmäulig, dass man dieses Jahr angreifen werde.
Dass man einen ganganzganz wilden Boliden konstruiert habe.
Und dann?
Nix.
Selbst Red Bull kommt schon in Schlagdistanz.
Nun verlegt man sich bei Ferrari auf die Schumacher-Mania.
Ein Flashback.
Der Bub sei wie der Papa. Die Gesichtszüge, die Stimme, der Gang.
Nichts davon ist wahr. Man will die Fans irgendwie bei Laune und Hoffnung halten.
Sollen sie ihn fahren lassen; das ist in Ordnung.
Konkurrenzfähig gegenüber Mercedes sind sie in dieser Saison bisher noch weniger, als in den letzten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gert21 14.04.2019, 12:14
21. @uzjsgb

Das " Gesamtbild" besteht leider aus einer Mercedes-Dominanz seit 2014 . Sie haben Recht, das letzte Rennen war spannend und Leclerc wäre ein verdienter Sieger gewesen .
Leider ist es nur so , dass Mercedes immer eine Antwort findet und am Ende wohl wieder den Weltmeister stellen wird. Auch daraus kann man eine gewisse Spannung herleiten ...Kann Ferrari wohl DIESMAL den Bock umstossen?
Aber das meinte ich nicht . Vielleicht bin zu sehr in der Nostalgie gefangen . 1981 gab es vor dem letzten Rennen theoretische 5 Titelanwärter.
1982 wurde Keke Rosberg Champion mit nur einem Sieg. Es gab in jenem Jahr 11 verschiedene Gewinner eines Rennens....
Darauf wollte ich hinaus. Ich wünsche uns allen noch eine spannende , abwechslungsreiche Saison !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quincy1964 14.04.2019, 12:47
22. Der Lewis und die Reifenliste

Ferrari ist tot und Mercedes gewinnt aus Spass die WM.Sonst mag ich die Rookies sowie Kimi Räikkönen der im Alfa Sauber schon 12 WM Zähler hat.
Hoffentlich haut Verstappen den Sep auf Platz 4 der WM Wertung??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quincy1964 14.04.2019, 12:47
23. Der Lewis und die Reifenliste

Ferrari ist tot und Mercedes gewinnt aus Spass die WM.Sonst mag ich die Rookies sowie Kimi Räikkönen der im Alfa Sauber schon 12 WM Zähler hat.
Hoffentlich haut Verstappen den Sep auf Platz 4 der WM Wertung??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
legeips62 14.04.2019, 12:54
24. Sollte Mick Schumacher

in der Formel 1 zu Mercedes oder Ferrari kommen, wird er immer vorne mitfahren. Mit Russel, Norris und Albon gibt es viel Talent, und Leclerc bekommt nächste Saison aus dieser Gruppe einen neuen Teamkollegen. Hülkenberg war und ist leider im falschen Auto gesessen und Raikkonen wünsche ich im Alfa Romeo nicht viel Erfolg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bambata 14.04.2019, 13:19
25.

Zitat von uzsjgb
Schreiben Sie doch lieber so etwas wie "Vettel ist doof und ich hasse ihn". Das ist viel sinnvoller, als zu versuchen die Fakten zu verdrehen. Die Leute haben doch gerade eben das Rennen gesehen und werden doch nicht vergessen haben, was dort passiert ist. Und sollte es jemand tatsächlich vergessen haben, kann er die Zeiten und Ergebnisse jederzeit nachlesen.
Analog zu Ihrer Forderung an "hardeenetwork" sollten Sie Ihre Beiträge aber dann in etwa so beginnen: "Ich bin ein eingefleischter Vettel-Fan. Egal, wie gut oder schlecht er fährt, Seb ist für mich der Größte." Nachdem Ferrari Vettel in Runde 11 vorbeigewunken hatte, konnte er sich eben nicht erkennbar von Leclerc absetzen. Die beiden Ferrari waren in etwa gleich schnell. In Runde 16 hat sich Leclerc umgekehrt bei der Box darüber beschwert, dass Vettel ihn aufhalte. Im Übrigen hat man Leclerc nur deswegen 5 Runden später reingeholt, um Vettel eben jene 5 Runden einen Vorteil auf frischen Reifen zu spendieren, um den Abstand zu Leclerc zu vergrößern und sich nicht nochmal im selben Rennen mit einer Stallorder blamieren zu müssen. Mit anderen Worten, man hat Leclerc wissentlich Verstappen geopfert, damit Vettel es aufs Podium schafft.

So um Runde 39 herum, hat Leclerc Bottas ne Weile erfolgreich hinter sich gehalten, obschon der Finne kurz zuvor frische Pneus bekommen hatte, die ca. 14 Runden jünger waren, als die von Leclerc. Zu diesem Zeitpunkt konnte Vettel, der sich außerdem gerade frische Reifen geholt hatte, die Zeiten von Bottas und Leclerc nicht mitgehen. Und nachdem Leclerc erst in Runde 44 seinen zweiten Satz frische Reifen bekam (nachdem der erste Reifenwechsel "strategisch" eben viel zu spät stattfand), hatte er auch keine Chance mehr, Verstappen zu kassieren, hat aber immerhin den Abstand von 13 Sekunden auf Verstappen in Runde 44 auf 3,6 Sekunden im Zieleinlauf verkürzt, also etwa 1 Sekunde pro Runde. Wäre er 3-4 Runden früher zum zweiten Reifenwechsel gekommen, hätte er Verstappen noch kassiert. Dann wären sich aber wieder Vettel und Leclerc ins Gehege gekommen. Fazit: Hätte man Vettel in Runde 11 nicht vorbeigewunken und ihn im weiteren Verlauf hinter Vettel gehalten, hätte Leclerc mindestens ebenso grosse Chancen auf den dritten Podiumsplatz gehabt, wie Vettel. Mercedes war ohnehin in einer eigenen Liga unterwegs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bambata 14.04.2019, 13:41
26. Beim vorletzten Satz hat sich ein Fehler eingeschlichen

Fazit: Hätte man Vettel in Runde 11 nicht vorbeigewunken und Leclerc im weiteren Verlauf hinter Vettel gehalten, hätte Leclerc mindestens ebenso grosse Chancen auf den dritten Podiumsplatz gehabt, wie Vettel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Champagnerschorle 14.04.2019, 20:06
27. Warum

Zitat von orca20095
Warum schaut Ihr Euch das alle an? Heute Abend ist MotoGP in Austin, da schläft man nicht ein. Ich schaue schon seit Jahren nicht mehr diese müde Formel 1. Dann noch Formula E.
Warum hat Schalke 0:4 Fans? Weshalb geht jemand zur Hertha? Aus welchem Grund hat Damen Beach Volleyball Zuseher?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Champagnerschorle 14.04.2019, 20:09
28. #2

Zitat von bambata
Fazit: Hätte man Vettel in Runde 11 nicht vorbeigewunken und Leclerc im weiteren Verlauf hinter Vettel gehalten, hätte Leclerc mindestens ebenso grosse Chancen auf den dritten Podiumsplatz gehabt, wie Vettel.
Hinter Vettel gehalten? Sie sind der Zweite, der das Rennen nicht gehen hat und trollt - ich frage mich wieso das hier im Forum geschieht... (vor allem weil in SPON mit "Rätsel Vettel" eine korrekte Renndarstellung vorliegt).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Champagnerschorle 14.04.2019, 20:11
29. korrekt

Zitat von schorri
Seit Jahren dasselbe Getöse vor der Saison: Ferrari verkündet großmäulig, dass man dieses Jahr angreifen werde.
...und die anderen Rennställe haben verkündet, dass sie brav hinterherfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3