Forum: Sport
Steueraffäre: Was dem Bayern-Präsidenten jetzt droht
REUTERS

Bayern-Manager und Wurstfabrikant Uli Hoeneß hat sich wegen eines Schweizer Kontos selbst angezeigt. Angeblich sollen dort Hunderte Millionen Euro lagern, auch einen Abschlag von sechs Millionen Euro soll er dem Finanzamt schon gezahlt haben. Die Frage ist: Muss Hoeneß ins Gefängnis?

Seite 2 von 24
balsamico58 21.04.2013, 12:44
10. Die Kleinen hängt man ...

... und die Großen lässt man laufen. Das pflegte schon meine Großmutter zu sagen. Viel mehr als die erforderlichen Nachzahlungen wird da vermutlich nicht passieren. Vor dem Gesetz sind nun mal eben nicht alle gleich. Und danach muss der Hoeness trotzdem nicht von Wurst alleine satt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nando70 21.04.2013, 12:44
11. Uli Hoene, ein Gauner, durch und durch...

...passt eigentlich ganz gut zu Bayern und zur CSU. Aber immer den Saubermann spielen. Da sind doch die größten Heuchler. Wünsche ihm 10 Jahre Gefängnis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sok1950 21.04.2013, 12:44
12. Warten wir doch die Entscheidung der Staatsanwaltschaft ab...

Mag den FC Bayern nicht, Fußball auch nicht - aber jetzt ist gut, wir wissen worum es geht.

Warten wir doch die Entscheidung der Staatsanwaltschaft ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
riderman2.0 21.04.2013, 12:45
13. Schuld -

ist die Politik. Wäre das Steuerabkommen von bestimmten politischen Gruppierungen nicht verhindert worden, würde alles auch weiterhin schön sauber und weiß sein. Jetzt haben wir den Salat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blödföhn 21.04.2013, 12:45
14. Steuerabkommen

Da fragt man sich schon welche Interessen bei diesem Steuerabkommen geschützt werden sollten. CDU und FDP haben sich da sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Bei unserem Finanzminister wissen wir ja schon das er einiges an Erfahrung mit Schwarzgeld hat. Ach ja , Spätrömische Dekadenz und so ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Uhlenspegel 21.04.2013, 12:45
15. optional

Von Wurst zu Wuerstchen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klugscheißer2011 21.04.2013, 12:45
16. Er wird davonkommen

Zitat von sysop
Die Frage ist: Muss Hoeneß ins Gefängnis?
Er wird schon davonkommen. Davon bin ich überzeugt. Einen Prominenten wie den FCB-Präsidenten wird man nicht einsperren, egal was vorher erklärt wurde.
Aber das Beispiel ziegt, wie richtig es war, das von Schwarzgelb initiierte Steuerabkommen mit der Schweiz zu Fall zu bringen. Solch ein Abkommen hätte Schwerkriminelle, zu denen Uli Hoeneß mutmaßlich auch zählt, verschont. Mir hat das Finanzamt schon mal ohne Vorankündigung mein Girokonto gesperrt, weil ich einen geforderten Steuerbetrag nicht fristgemäß überwiesen hatte. Da ging es um 400 DM.

Warum sich Schwarzgelb so sehr für die großen Steuersünder einsetzt, hat sicher einen logischen Grund. Es geht nicht darum, per Abkommen mit der Schweiz wenigstens an einen Teil der Steuern heranzukommen, wie Finanzminister Schäuble gern behauptet. Es geht nur darum, das eigene Klientel - einschließlich krimineller Betrüger - zu schützen.

Wenigstens in diesem Fall hat die rot-grüne Bundesratsmehrheit schon mal etwas eingebracht. Leute wie Hoeneß werden nicht per Abkommen amnestiert. Aber er wird trotzdem davonkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derlabbecker 21.04.2013, 12:46
17. mal gespannt...

Zitat von sysop
Bayern-Manager und Wurstfabrikant Uli Hoeneß hat sich wegen eines Schweizer Kontos selbst angezeigt. Angeblich sollen dort Hunderte Millionen Euro lagern, auch einen Abschlag von sechs Millionen Euro soll er dem Finanzamt schon gezahlt haben. Die Frage ist: Muss Hoeneß ins Gefängnis?
... ob der wirklich in den Knast muss, oder eine Lobby aus Politikern und sonstigem Filz auch ihn schützt. Siehe ... Zumwinkel, Becker usw...
Kann er im knast ja Sky beantragen, damit er die Spiele der Bayern sehen kann :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aprilapril 21.04.2013, 12:46
18. Jetzt....

Zitat von sysop
Bayern-Manager und Wurstfabrikant Uli Hoeneß hat sich wegen eines Schweizer Kontos selbst angezeigt. Angeblich sollen dort Hunderte Millionen Euro lagern, auch einen Abschlag von sechs Millionen Euro soll er dem Finanzamt schon gezahlt haben. Die Frage ist: Muss Hoeneß ins Gefängnis?
hat es wieder ein sogenanntes Vorbild erwischt. Sportlich okay, aber charakterlich war er für mich nie ein Vorbild. Zu fragen wäre, ob die Millionenkicker ihr Geld auf der Sparkasse liegen haben - wohl kaum!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
john923 21.04.2013, 12:46
19. optional

ach ja...das hilft auch..
http://www.gesetze-im-internet.de/ao_1977/__371.html

Im Gegensatz zum Artikel steht eben im Gesetz Straffreiheit und nicht Strafminderung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 24