Forum: Sport
Steueraffäre: Was dem Bayern-Präsidenten jetzt droht
REUTERS

Bayern-Manager und Wurstfabrikant Uli Hoeneß hat sich wegen eines Schweizer Kontos selbst angezeigt. Angeblich sollen dort Hunderte Millionen Euro lagern, auch einen Abschlag von sechs Millionen Euro soll er dem Finanzamt schon gezahlt haben. Die Frage ist: Muss Hoeneß ins Gefängnis?

Seite 3 von 24
herrwestphal 21.04.2013, 12:48
20. ach ...

... das passt doch schon wieder perfekt zusammen. Saubermann Image bis zum Abwinken (abgesehen von Rumpolterei mit hochrotem Kopf) und haufenweise "in Sicherheit" gebrachtes Geld.
Ob sein Kopf jetzt ähnliche Symptome aus Scham zeigen wird?
Ich glaube es nicht ... Leute wie Hoeness sind diesbezüglich sowas von schmerzfrei!
Bin mal gespannt wie hilfreich der Promibonus auch hier sein wird.

Wahrscheinlich sollte man nun die ganze FC Bayern Mischpoke genauer durchleuchten! Auf jeden Fall ist dies mal wieder ein schöner Faustschlag ins Gesicht derer die schön brav Ihre Steuern bezahlen MÜSSEN.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1246174521178 21.04.2013, 12:48
21. Mach`s noch kein Mal, Uli !

Abermillionen Euro im Schweiße verdient-
irgendwo in der Schweiz bislang gebunkert-
mit vielen Tricks vor dem Fiskus vermint-
„Uli“, hast Du uns wirklich was geflunker?t-
gerade haben sie Dir Kränze geflochten-
wegen einem genialen Bayern-Trainer-Deal-
nun kommen auch die, die Dich nie mochten-
zu Spott, Schadenfreude und das ja gar viel-
bleibt da nicht viel übrig vom schönem Bild-
alles was man jetzt so weiß, das ist kriminell-
nichts anderes, das trägst nun auf`m Schild-
die Fallhöhe ist doch wahnsinnig hoch, gell ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hadili 21.04.2013, 12:49
22. Oh oh Hoeneß

Seit vielen Jahren verfolge ich die Karriere von Hoeneß, zuerst als Spieler, dann als der des Vaters aller Bayern-Erfolge. Seine Gradlinigkeit hat ihn zu einer moralischen Institution nicht nur beim FCB sondern im ganzen Sportbereich gemacht. Mr. Attacke hat Daum gestürzt, sägt ständig am Stuhl (zurecht) von Blatter und ist auch sonst nicht zimperlich bei Angriffen auf andere. Nun aber hat er selbst einen Fehler gemacht. Nicht einen Lapsus, nein, einen sich über vermutlich viele Jahre hinziehenden und immer wieder aufs neue zu machenden Fehler. Jede Steuererklärung eine Fälschung, ein Steuerbetrug und eine Steuerhinterziehung. Jetzt, als die Angst vor den berühmten CD`s in diesen Kreisen immer größer wurde, schnell zur strafmildernden Selbstanzeige. Hoeneß ist zum Betrüger verkommen. Dies darf man wohl mit Fug und Recht behaupten, denn die Unschuldsvermutung gilt wohl kaum bei einer Selbstanzeige. Um Schaden von seinem Lebenswerk, dem FC Bayern, abzuwenden, gibt es nur einen Weg: Rücktritt!!! Nicht nach bayerischer Art à la Guttenberg, sondern sofort und ohne Tränendrüse. Danke Uli! Pfui Mitbürger!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leeberato 21.04.2013, 12:50
23. Respekt

Zitat von sysop
Bayern-Manager und Wurstfabrikant Uli Hoeneß hat sich wegen eines Schweizer Kontos selbst angezeigt. Angeblich sollen dort Hunderte Millionen Euro lagern, auch einen Abschlag von sechs Millionen Euro soll er dem Finanzamt schon gezahlt haben. Die Frage ist: Muss Hoeneß ins Gefängnis?
vor seiner Arbeit als Manager beim FC Bayern, als Mensch hat er aber schon vor längerem versagt. Seine arroganten Äußerungen haben sich ja nicht nur auf das sportliche begrenzt, er hat in viele Richtungen ausgeteilt, und das ohne Rücksicht auf Verluste. Jetzt wünsche ich ihm einen tiefen Fall und einen harten Aufprall, damit er von seinem hohen Roß mal herunterkommt und vielleicht mal 2 Stufen ruhiger wird. Um auf seine Pseudo- soziale Ader zu kommen: es ist asozial zig Millionen € Steuern nicht zu bezahlen, da kann er Benefitzspiele geben wie er will, die Steuermillionen fehlen allen Bürgern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deppenschreck 21.04.2013, 12:50
24. Straffreiheit bei Steuerhinterziehung

§ 398a Absehen von Verfolgung in besonderen Fällen

In Fällen, in denen Straffreiheit nur deswegen nicht eintritt, weil der Hinterziehungsbetrag 50 000 Euro übersteigt (§ 371 Absatz 2 Nummer 3), wird von der Verfolgung einer Steuerstraftat abgesehen, wenn der Täter innerhalb einer ihm bestimmten angemessenen Frist
1.
die aus der Tat zu seinen Gunsten hinterzogenen Steuern entrichtet und
2.
einen Geldbetrag in Höhe von 5 Prozent der hinterzogenen Steuer zugunsten der Staatskasse zahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derweise 21.04.2013, 12:53
25. Nu wird der Uli ausgebeint

Zitat von sysop
Bayern-Manager und Wurstfabrikant Uli Hoeneß hat sich wegen eines Schweizer Kontos selbst angezeigt. Angeblich sollen dort Hunderte Millionen Euro lagern, auch einen Abschlag von sechs Millionen Euro soll er dem Finanzamt schon gezahlt haben. Die Frage ist: Muss Hoeneß ins Gefängnis?
Nu wird der Uli ausgebeint. Und zieht den FCB mit hinab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sirgio 21.04.2013, 12:53
26.

Zitat von sysop
Bayern-Manager und Wurstfabrikant Uli Hoeneß hat sich wegen eines Schweizer Kontos selbst angezeigt. Angeblich sollen dort Hunderte Millionen Euro lagern, auch einen Abschlag von sechs Millionen Euro soll er dem Finanzamt schon gezahlt haben. Die Frage ist: Muss Hoeneß ins Gefängnis?
Ganz ohne jegliche Anti/Sympathie für Herrn Hoeneß oder den FCB muss die Frage erlaubt sein, ob der Verein, der nie müde wird seine Vorbildrolle beim sauberen Wirtschaften unter den europäischen Top-Clubs zu betonen weiterhin einen Präsidenten halten kann, der offensichtlich dieser Philosophie privat nicht gefolgt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ephemeris 21.04.2013, 12:54
27. ...

bis jetzt großer fan seiner moral gewesen, jetzt enttäuscht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KnoKo 21.04.2013, 12:55
28. Was mich am meisten interessiert

Wenn die Aussage "mehrere 100 Mio €" der Wahrheit entspricht, woher stammt dann das ganze Geld? Mit der Wurstfabrik allein ist es nicht möglich, eine derartige Menge Geld an die Seite zu bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ctwalt 21.04.2013, 12:55
29. und wieder einer......

dieses ganze verlogene Steuerbetrüger-Gutmenschen-Pack !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 24