Forum: Sport
Steuerhinterziehung: Hoeneß soll "unvorstellbares Vermögen" verheimlicht haben
DPA

Uli Hoeneß steht massiv unter Druck: Laut Informationen der "Abendzeitung" soll der Bayern-Präsident mehrere hundert Millionen Euro auf Konten in der Schweiz verheimlicht haben. Hoeneß tauchte nach Bekanntwerden der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zunächst ab.

Seite 5 von 67
ark95630 20.04.2013, 17:11
40. Heftig

Bei einem Vermögen von mehreren hundert Millionen und die darauf zu zahlende Vermögens- und Einkommensteuer kann selbst bei Selbstanzeige keine Bewährungsstrafe mehr in Frage kommen. Das UH nicht wegen Verdunkelungsgefahr in U-Haft sitzt ist schon sehr fragwürdig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinerunfug 20.04.2013, 17:12
41. Dass Hoeness

Zitat von sysop
Uli Hoeneß steht massiv unter Druck: Laut Informationen der "Abendzeitung" soll der Bayern-Präsident mehrere hundert Millionen Euro auf Konten in der Schweiz verheimlicht haben. Hoeneß tauchte nach Bekanntwerden der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zunächst ab.
stinkreich sein musste, war mir schon länger klar.
Aber ich hatte es ihm gegönnt, weil ich ihn für einen Ehrenmann gehalten hatte.
Das ist nun vorbei.
Wer solche Summen verdient, warum muss der auch noch Steuern hinterziehen?
Ich bin heilfroh, wenn ich ein paar Euro Steuerrückerstattung bekomme.
Und wehe, ich habe was nicht korrekt angegeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwanerich 20.04.2013, 17:13
42. Bayern gegen Barca ohne Uli im Stadion

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass bei einer Steuerhinterziehung von 1 Million Euro zwingend eine Strafe von mindestens 2 Jahren ohne Bewährung verhängt werden muss. Da kann der Uli wohl die nächsten 5 Jahre die Spiele gegen Barcelona, Madrid und Manu im Gefängnis-TV anschauen statt im Stadion.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hairforce 20.04.2013, 17:13
43. Ja, so ist das...

Zitat von sysop
Uli Hoeneß steht massiv unter Druck: Laut Informationen der "Abendzeitung" soll der Bayern-Präsident mehrere hundert Millionen Euro auf Konten in der Schweiz verheimlicht haben. Hoeneß tauchte nach Bekanntwerden der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zunächst ab.
wenn man immer den sportlichen Saubermann raushängt muss man des öfteren das eigene Verhalten überprüfen und das hat der Herr Präsident scheinbar, beim "Wurschteln" im eigenen "Strafraum"vergessen. Mal schaun wie Er bei diesem Eigentor das Steuer(n) wieder rum reißt und wie er erklärt wie der Erwerb der "Paar hundert" Milliönchen zustande kam und auch noch am Fiskus vorbei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Frau Mau 20.04.2013, 17:14
44. Ganz ehrlich

Ich mag UIi, ehrlich, aber bei hunderten von Millionen Euro schwarz geparkt und vermehrt, gehört der Gute ehrlich gesagt in den Knast. Ich verwette aber meinen Allerwertesten das er in D wegen so einer "Lapalie" garantiert nicht in´s Kutchen wandern wird. Ein Land das sich einen Finnazminister leistet, der für Steuerflüchtige und Betrüger am Gemeinwesen auch noch Verträge aushandeln wollte, damit diese Leute verschont bleiben, wird so einen wie Uli mit Sicherheit nicht antasten... gaaaanz sicher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sichersurfen 20.04.2013, 17:14
45. Straffreiheit garantiert

Zitat von ambergris
Wow.... wenn das auch nur ansatzweise stimmt, geht er ins Gefängnis (und vorausgesetzt, dass Herr Hoeneß wirklich behandelt wird wie jeder andere...). Es scheint mit der Steuerhinterziehung wohlhabender Leute so zu sein, wie beim Doping im Radsport: Es sind nicht nur Einzelfälle, es ist das ganze System, jeder macht es...
Wenn er bei der Selbstanzeige nichts vergessen und diese rechtzeitig abgegeben hat, bleibt er völlig straffrei, wie jeder andere Bürger auch.

Möglich ist allenfalls, daß weitere Delikte ermittelt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
baumuster 20.04.2013, 17:15
46. bye bye Uli Hoeness

Vorweg: er hat auch gute Seiten. Das Phänomen dieser Geldtransfers ist vielschichtig. Und es muss irgendwann gelöst werden. Das fängt mit einem einfachen Steuerrecht an. Auch muss nachvollziehbar sein, wie die Gesamtsummen zustande kommen konnten. Das Verhalten wie Selbstanzeige bzw. Vorabzahlungen sollten und dürften nicht geeignet sein, ein Strafmass zu verringern; es ist von Rechtsanwälten nahegelegtes Kalkül, das keinen Automatismus im Webbeurteilen nach sich ziehen sollte.
Hoeness dürfte damit wohl Geschichte werden, hat er doch sein Gesicht dadurch verloren. Nur zu hoffen, dass Figuren wie Sammer damit nicht hochkommen. Das manipulative Gerede können sicher - auch die Spieler - nicht wirklich ertragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
extron112 20.04.2013, 17:15
47. Der Selbstgerechte kommt zu Fall ....Endlich!

Wer so selbstgerecht das unverantwortliche Finanzgebaren anderer Fußballclubs anprangert , wie das Duo Hoeneß und Rummenigge, der wird in naher Zukunft die Latte für das eigene Gutmenschengetue ein wenig tiefer legen müssen. Die angebliche Fassade vom ach so solide wirtschaftenden FCB ist dahin. Mal sehen wie weit die Presse sichtbarstem den FCB unter Feuer zu nehmen? Von der bayrischen Politikerklientel droht mit Sicherheit kein Ungemach. Amigo sei Dank. Der Sonnengott hat gerade eine Sonnenfinsternis vor sich. Aber das Alpenvolk vergisst schnell. Ich hoffe der Rest der normalen Bürger nicht! Wenn der Selbstgerechte nun endlich zu Fall kommt mach ich ne Flasche Schampus auf! Passt schon!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
emanon73 20.04.2013, 17:15
48. War da nicht?

Meiner Erinnerung zufolge war Herr Hoeneß mehrmals in Talkrunden zum Thema Hartz 4 mit dabei. Seine Wortbeiträge drehten sich immer um Leistungsmißbrauch, Druck erhöhen, und wie gut wir das doch haben.
Wird er nicht auch immer von der CSU zur Bundespräsidentenwahl geschickt?
Was ein Heuchler!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JoHe 20.04.2013, 17:16
49. Frechheit

Wenn der Hoeneß dafür nur ne Bewährungsstrafe bekommt, geh ich auf die Straße. Und von wegen "Herr Hoeneß wollte das Steuerabkommen abwarten.". Das ist ja wohl die größte Frechheit. Ein Tritt ins Gesicht für jeden, der monatlich seine Steuern zahlt. Aber die Spezl aus der CSU werdens ja wieder richten. Ich könnt kotzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 67