Eigentlich wollte Kjell Scherpen zum großen Rivalen Feyenoord wechseln. Nun hat er bei Ajax Amsterdam unterschrieben - und der Klub will die verärgerten Fans mit einer "Strafarbeit" des Torhüters besänftigen.