Forum: Sport
Streit in der Formel 1: Mercedes kontert Kritik von Red Bull
Getty Images

Schon nach dem ersten Rennen der Saison liegen Red Bull und Mercedes im Clinch. Der österreichische Rennstall hat mit dem Ausstieg aus der Formel 1 gedroht - und dem Rivalen die Schuld gegeben. Mercedes legt nun nach.

Seite 5 von 10
diefreiheitdermeinung 16.03.2015, 12:14
40. Es ist eigentlich fast immer so:

a) gewinnt ein Deutscher (Vettel) als Teil eines österreichischen Teams (Red Bull - obwohl der Rennstall in GB werkelt) schon ist es ein österreichischer Sieg
b) gewinnt ein Österreicher als Teil eines nicht-österreichischen Teams, ist es auch ein österreichischer Sieg
c) verliert ein Deutscher als Teil eines österreichischen Teams haben die Deutschen verloren
d) verliert ein Österreicher als Teil eines nicht-österreichischen teams, so haben selbstredend die Nicht-Österreicher verloren

und jetzt

e) verliert ein österreichisches Team, sind ohne Frage die Deutschen schuld

Es sind immer nur die Sieger oder Geehrten oder Nobelpreisträger die gerne von Österreich vereinnahmt werden, selbst wenn man sie z.B. 1938 in die USA vertrieben hat. Kaum haben sie einen Preis gewonnen flugs sind sie wieder "Österreicher". Verliert die gleiche Person ist er oder sie Deutsche oder "depperte" Amerikaner(in).

Es gibt zu diesem Thema den Song des österreichischen Barden namens "Schwarzenegger-Parodie" nach dem zu dessen Erstaunen Österreicher anscheinend immer nur im Ausland etwas werden. Nachdem aber nun der Amerikaner Schwarzenegger Herrn Hamilton vom Mercedes Team gratuliert hat wird man ihm wohl das "Österreicher-sein" aberkennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flyingclown 16.03.2015, 12:14
41. Lange Jahre

selbst in der Formel 1 tätig, muss ich sagen es macht immer weniger Spaß. Der Klang der Boliden ist seit der Hybrid Nutzung nur noch Randerscheinung. Vorher lag er bestimmend über dem ganzen Geschehen. Die Bestimmungen und Reglementierungen machen das Ganze auch nicht spannender. Wie überall im Leben. Bernie Ecclestone herrscht über die Formel 1 wie ein Kaiser und seine Entscheidungen, ob nachvollziehbar oder nicht, bestimmen den Zirkus. Da fühlt sich die Formel 1 an, wie die Fußball WM im Winter. Haupstsache die Veranstalter verdienen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sehgurke 16.03.2015, 12:15
42. Unsympathischer Rennstall

Der Ausstieg von Mateschitz aus der F1 waere begruessenswert.

Mit der ueberteuerten Brause wuerde ich Red Bull sowieso nie subventionieren.
Das Rezept hat er in Thailand geklaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keinereiner 16.03.2015, 12:19
43.

Zitat von Nonvaio01
die Renault motoren ... waren schon immer unterlegen, nur hatte man eben Adrian Newy im Team, der konnte ein schnelles auto bauen, da viel es nicht so auf.
Sag ich ja, das man das schon seit 10 Jahren sagt, dass der Renault Motor der schwächste ist. Bis auf die Jahre wo man mit Alonso die Meisterschaft gewonnen hatte. Da sollen sie auch bezüglich Motor eine Regellücke gefunden haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toralf2010 16.03.2015, 12:20
44. Die Dauerwerbesendung von RTL kann

man sich echt nicht ansehen! Warum auch?
Keine Action mehr beim Tanken, Überholmanöver wie Weiland von Mika Häkkinen gibts auch nicht mehr,
keine Boliden Motoren mehr, nur noch High Tec...
Dabei finde ich die Fahrer ganz gut, ob Vettel, oder Rossberg alles richtig gute Typen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tuffgong 16.03.2015, 12:23
45. Leute,

guckt Motogp, die geht nächstes Wochenende los. Für mich der z. Zt. beste Motorsport überhaupt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ollux 16.03.2015, 12:31
46. Ich warte auf den Tag

an dem Ecclestone dem Veranstalter Geld zahlt, um dort seine F1 fahren zu dürfen. Deshalb finde ich die derzeitige Situation nicht bedenklich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ArnoNym 16.03.2015, 12:32
47. Sehe ich anders

Zitat von sehgurke
Der Ausstieg von Mateschitz aus der F1 waere begruessenswert.
Das kann man so sehen, muß man aber nicht. Meine Meinung: Wenn RB aussteigt, ist die F1 tot.

Zitat von
Mit der ueberteuerten Brause wuerde ich Red Bull sowieso nie subventionieren.
Alleine wie die Plörre riecht, will ich sie überhaupt nicht mal probieren. Der Preis tut ein Übriges.

Zitat von
Das Rezept hat er in Thailand geklaut.
Ehre, wem Ehre gebührt: Krating Daeng hat Mateschitz sauber lizensiert, siehe
http://de.wikipedia.org/wiki/Krating_Daeng

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e.schaettle 16.03.2015, 12:45
48. RedBull

Himmel, was sind das denn für "Weicheier"?
Vierjahre waren sie, das leading Team und nun werden sie überrundet und haben nur ein Auto im Rennen.....
Wo ist der englische Sportsmen ship?
Zum Rennfahren bedarf es halt auch und in Erster Line ein Motor........ Geld oder Marketing ist halt nichts alles.
Also weite Brause verkaufen und einen Motor konstruieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zesteel 16.03.2015, 12:48
49. Langeweile Pur

was soll das alles? Millionen werden ausgegeben für ein paar Autos die im Kreis fahren. Die Millionen wären besser angelegt im Bereich Forschung nach zukünfigen Antriebsmöglichkeiten, Sicherheit usw.

F1 ist Geld + Macht=Gewinner

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 10