Forum: Sport
Streit um Dopingberichterstattung: Scholl boykottierte ARD-Sendungen
imago/ Michael Weber

Seit Jahren steht Mehmet Scholl als Fußballexperte vor der ARD-Kamera. Nun ist es zum Krach gekommen: Scholl ließ zwei Sendungen ausfallen - offenbar passte ihm nicht, dass der Sender über Dopingvorwürfe berichten wollte.

Seite 18 von 23
angste 05.07.2017, 16:44
170.

Es ging ja nicht um Doping im Fussball, sondern um Doping im russischen Fussball.

Während eines Spiels ohne russische Beteiligung.

Also letztendlich um Politik.

Beitrag melden
Tavlaret 05.07.2017, 16:47
171. Wes Brot ich ess ...

Diese ganze Experten verdienen mit dem Fußball ihr Geld, ob als Spielekommentator oder an Stammtischen. Sie versuchen die Krtik, die Fußball ins negative Licht rücken könnte, möglichst zu umgehen bzw. ganz wegzulassen. Kritk an Schiedsichterentscheidungen, ja gerne!
Kritik an Dogingpraktiken? Kritk an der wachsenden obszönen Geldblse? Kritik an Steuerhinterziehungen von Spielern bzw. an den Machenschaften von Funktionären? Kritik an Spielerberatern? Das wird schön umgangen, schöngeredet oder als 'nicht vorhanden' abgetan.
Die verdienen auch ihr Geld mit Fußball und je schöner der Fußball ist unso mehr wir in die eigenen Taschen gespült. Diese 'Fußballexperten' sind keine kritischen Jounalisten sondern betreiben Werbung für ihr ureigenes Metier.

Beitrag melden
philipp.zuerich 05.07.2017, 16:47
172.

Wenn die super us turnerin biles sich mit beruhigungsmitteln dopt ist es der ard auch wurst...hey die gute frau hat adhs und braucht das medikament. Also wird im öffentlich rechtlichen Fernsehen gejubelt! Auch wenn in fuentes labor proben mit "real madrid" und den initalen der spieler gefunden werden ist alles noch nicht bewiesen. Höchstens ein anfangsverdacht der bald vergessen ist. Nur beim klassenfeind springen die staatsmedien aus der deckung! Das hat scholl wohl genervt.
Berichterstattung über doping ist gut, konsequente berichterstattung ist besser!

Beitrag melden
jueho47 05.07.2017, 16:49
173.

Zitat von zivcoedge540
.....was fällt dem Sender auch ein, über Doping im Fußball berichten zu wollen....da kommt der Mehmet p.d. arg in Bedrängnis und der dt. Michel vom Glauben ab....klein Michel dachte bislang, nur im Radsport wird eingeworfen. Tja....
Ach...der Michel mal wieder.
Ich nehme an, alle anderen sind "dt. Michel" - nur sie nicht.
Sie haben natürlich alles bereits durchschaut, anders als der "dt. Michel", oder?

Beitrag melden
moabitmoe 05.07.2017, 16:49
174. Da sind sie doch die Parallelen von Deutschland 1936/Russland 2018

Zitat von robur2
Nach meinem Geschichtsunterricht hat im August 1936 die deutsche Aussenpolitik nicht nur klar die Zeichen auf Krieg gestellt (Wiedereinführung der Wehrpflicht, Einmarsch ins demilitarisierte Rheinland usw.), die deutsche Wehrmacht war auch bereits seit Juli 1936 mit der Legion Condor klar im Spanischen Bürgerkrieg beteiligt. Die Einwohner Guernicas gedachten der Einäscherung ihrer Stadt dieses Jahr zum 80. mal.
Da sind sie doch die Parallelen von Deutschland 1936/Russland 2018: Russland stellt die Weichen doch auch schon lange auf Krieg. Tägliche Luftraumverletzungen im Baltikum, Einmarsch auf der Krim, Besetzung des Donbass, Abschuss eines zivilen Verkehrsflugzeuges - alles erst der Anfang. In 80 Jahren wird man dieser Verbrechen gedenken und sie werden den Namen Putin tragen.

Beitrag melden
bacillus.maximus 05.07.2017, 16:50
175.

Zitat von taglöhner
Scholli will sich eventuell keine Statements abpressen lassen, die ihn später als Heuchler outen würden. Das wäre verständlich. Ich denke viele Bayern- und DFB-Stars können sich nicht sicher sein, ob das Wirken von Müller-Wohlfart immer lupenrein war. Wenn die russischen Sportfreunde sich trotz ihres erbärmlichen Betrugs-Systems noch an ihren Leuten erfreuen könnten, wäre es deren Sache, dann aber bitte nicht international. Beim Fußball scheint das ohnehin nicht der Fall zu sein. Ich bin mir allerdings auch sicher, dass selbst die Russen davon überzeugt sind, dass hier mindestens von Muttko abwärts systematisch staatskriminell agiert wird. Es ist das Kreml-Regime, dass den Sport wie in alten Zeiten instrumentalisiert, um sein mieses internationales Image aufzupolieren. Welch ein Offenbarungseid.
Und welche dunkle Gestalt im Hintergrund lenkt unser deutsches Doping, dessen Ermittlungen behindert wurden als man Verbindungen zu einer Landesregierung nachweisen konnte?
Welche deutschen Politiker sonnen sich im zweifelhaften Ruhm unserer laufenden Apotheken?
Wer hebt da die drei Finger für den moralischen Offenbarungseid?

Quelle: http://www.spiegel.de/sport/fussball/freiburger-doping-kommission-loest-sich-auf-a-1079999.html

Zitat: "Die Doping-Kommission an der Freiburger Universität hat sich aufgelöst. Das bestätigte Kommissionsmitglied Fritz Sörgel, nachdem um Mitternacht ein Ultimatum an die Universitätsführung verstrichen war. "Es ist für uns eine schwierige Entscheidung und wir bedauern sehr, die Arbeit so kurz vor ihrem Abschluss abbrechen zu müssen. Aber wir können im Sinne einer wahrhaftigen Aufklärung keine Kompromisse eingehen", sagte der stellvertretende Vorsitzende Hellmut Mahler.

Die "Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin" protestiert damit gegen die angebliche Einschränkung ihrer Unabhängigkeit durch den Rektor der Universität, Hans-Jochen Schiewer."

Oder ist das jetzt wieder was anderes weil es "Bundeslandes-Doping" ist und kein "Staats-Doping", also eine Nummer kleiner? Oder hängt es eventuell sogar von der aktuellen Landesregierung ab, vielleicht ist christdemokratisches/sozialdemokratisches Landesdoping sogar top und moralisch weit überlegen, von Gott gewollt und dem Papst gesegnet?

Ein Richter mit gekauftem Doktor und in geklauter Robe kann kein Recht sprechen ohne sich vollkommen zum Affen zu machen.
Tabula-Rasa für Alle oder nichts.

Beitrag melden
horstu 05.07.2017, 16:51
176. Vor der eigenen Türe kehren

Als Vorbericht wäre mal ein Beitrag über mutmaßliche Korruption in ARD und ZDF sehr interessant gewesen: KIKA, MDR (Udo Foht), Radsport (Hagen Boßdorf), Andrea Kiewel... Den x-ten Beitrag über die grausamschlimmen Zustände im finsteren Russland braucht niemand.

Beitrag melden
Denkt mal selber nach 05.07.2017, 16:52
177. Bravo Herr Scholl.

Zitat von andree_nalin
Sportpromis aussuchen, über was sie berichten. Hibbeliger Schnell- und Undeutlichsprecher trifft auf Doping-Realität. Alles Negative ausblenden; Trump lässt grüßen.
Was wirklich vorgefallen ist, könnte einem ja egal sein. Das aber selbst in der Diskussion zu diesem nichtigen Thema die üblichen Verdächtigen nicht auf einen Hinwis auf gewisse Präsidenten der USA und Russland verzichten können zeigt, dass sie offenbar einen Wunden Punkt getroffen haben.

Beitrag melden
pietschko 05.07.2017, 17:32
178.

Zitat von mwroer
Na ja - so wenig wie ich Herrn Scholl mag aber ich frage mich schon warum bei Spielen an der die russische Nationalmannschaft nicht mal beteiligt ist ausführlich über diese berichtet werden soll? Wenn ich das Formel 1 Rennen in Dubai gucke wird mir auch keine sozialkritische Betrachtung des Rennstreckenbaus in Ungarn geliefert. So ein bisschen beim Thema - nämlich dem Spiel und den beiden Mannschaften die gerade spielen - kann man schon bleiben finde ich.
also ich weiss ja nicht, wo sie sehen, aber bahrain war schon ein thema. auch die finanziellen probleme einiger strecken, oder dass her e gerne lukrative verträe mit dispoten gemacht hat. darüber wird schon berichtet, wenn auch nicht an erster stelle.
auch zu fussball in katar gibt es ja nun genug berichte.

Beitrag melden
Vex 05.07.2017, 17:32
179.

Zitat von mr-mucki
Im Spiel bringt es eher weniger, da es eine komplexe Sportart ist und doping fuer ein Ziel eingesetzt werden kann, dadurch aber eine andere Fähigkeit darunter leidet. Bsp. Mehr sprintfähigkeit heisst mehr Muskelmasse. Durch mehr Muskelmasse leidet die Ausdauer, darum sind Sprinter Muskulös und Marathonläufer dünn. Wo Doping allerdings im Fussball hilft ist während der Regeneration und der Rehabilitation. Und das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass hier viele Mittel gegeben werden
Also im Profifussball spielen Ausdauer und Spintfähigkeit und Konzentration sehr wichtige Rollen. Und nein es leider keine andere Fähigkeit wenn sie Dopen ohne es zu übertreiben. Das man durch Doping ein Spitzensportler wird ist eine völlig übertriebene Vorstellung es reicht schon wenn sie darurch 2 % mehr Ausdauer hat ohne gleich einen Marathonläufer zu werden der keinen Spint mehr ansetzten kann.

Beitrag melden
Seite 18 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!