Forum: Sport
Streitfall Dembélé: Hoeneß greift Barcelona an
Getty Images

Der mögliche Wechsel von Ousmane Dembélé ist das Thema der Sommerpause. Nun haben sich auch Bayerns Präsident Uli Hoeneß und Bundestrainer Joachim Löw geäußert - mit scharfen Worten.

Seite 4 von 4
Otto Müller 20.08.2017, 00:15
30. Alles schon gehört - LANGWEILIG

Zitat von Oihme
Haben Sie immer noch nicht begriffen? Von einem unbelehrbaren Wirtschaftskriminellen wollen wohl die wenigsten Deutschen einen Vortrag über anständiges Verhalten hören, selbst wenn er im konkreten Fall richtig liegt. Nicht was Hoeneß sagt, ist falsch, sondern das ausgerechnet er meint, es öffentlich sagen zu müssen.
Wenn ein Fußballer unentschuldigt das Training oder gar das Spiel schwänzt, muss das Konsequenzen haben. War schon vor 100 Jahren so, weil es immer auch noch zehn andere Kameraden gab, die was erreichen wollten.
Der Fall Dembele ist ein neues Tor, was aufgestoßen wurde. Er fehlt dem kompletten BVB , seinen Fans und den Gegnern, weil er raus will und sich an gar nix gebunden fühlen will.
Tja, Oihme: Ich bin nicht Hoeneß und bescheiße nicht das Finanzamt. Deine persönliche Meinung zum Fall Dembele?
"...wohl die wenigsten Deutschen..."

Beitrag melden
Toco15 20.08.2017, 08:22
31. Peinlich

Der Hoeness ist einfach nur noch peinlich.. redet irgendwas von ein Vertrag ist ein Vertrag, und kauft seit Jahren der Bundesligakonkurrenz die Perlen weg. Oder ist ein Herr Klose und ein Herr Gomez und ein Herr Götze wegen der guten Luft ins Voralpenland gezogen.
Dieses unreflektierte Poltern nimmt ja schon Beckenbauersche Züge an. Apropos, um den Kaiser ist s recht still geworden, hab schon seit Jahren nichts mehr von ihm gehört. Ob das wohl mit den Mutmassungen um die gekaufte WM Vergabe zu tun hat.

Beitrag melden
Pudi 20.08.2017, 10:49
32. Nein ist nicht peinlich

Zitat von Toco15
Der Hoeness ist einfach nur noch peinlich.. redet irgendwas von ein Vertrag ist ein Vertrag, und kauft seit Jahren der Bundesligakonkurrenz die Perlen weg. Oder ist ein Herr Klose und ein Herr Gomez und ein Herr Götze wegen der guten Luft ins Voralpenland gezogen. Dieses unreflektierte Poltern nimmt ja schon Beckenbauersche Züge an. Apropos, um den Kaiser ist s recht still geworden, hab schon seit Jahren nichts mehr von ihm gehört. Ob das wohl mit den Mutmassungen um die gekaufte WM Vergabe zu tun hat.
Ich bin auch kein Fan der UH, aber ich kann nichts peinliches an seiner Aussage finden.
Er hat nirgends was davon erwähnt, dass Spieler nicht aus einem laufenden Vertrag "herausgekauft" werden dürften.
Es geht hier um das wie und das man sich an Regeln hält.
Ich bin Barca-Anhänger, aber sollten die wirklich Dembele zu einem Streik geraten haben, dann ist das tatsächlich unterste Schublade.
Das Verhalten von Dembele ist ebenfalls als solches zu bezeichnen.
Nichts anderes sagt UH.

Und ja, UH hat Steuern in schon assozialer Form und Höhe hinterzogen. Dafür wurde er auch zu Recht bestraft.
Trotzdem steht ihm zu, da er seine Schuld verbüßt hat, seine Meinung zu äussern und das OHNE ihm jedesmal irgendwelche Moralapostel seine verbüßte Tat vorwerfen.

Beitrag melden
Oihme 20.08.2017, 13:54
33. ZU kurz!

Zitat von Pudi
Und ja, UH hat Steuern in schon assozialer Form und Höhe hinterzogen. Dafür wurde er auch zu Recht bestraft. Trotzdem steht ihm zu, da er seine Schuld verbüßt hat, seine Meinung zu äussern und das OHNE ihm jedesmal irgendwelche Moralapostel seine verbüßte Tat vorwerfen.
Mit der rein formellen Schuldverbüßung in Form von Knast-Kalendertagen ist so etwas aber noch lange nicht erledigt,
Bor allem dann, wenn man sich nach seiner Entlassung hinstellt und sich selber als ein armes, von den bösen Medien in den Knast geschriebeses Justizopfer bezeichnet. So geschehen im Frühjahr in Liechtenstein.
Das ist eben keine Reue über das, was er schon immer verharmlosend einen "Fehler" nannte, sondern nur das Bedauern, dass ausgerechnet er erwischt und verurteilt wurde.
Und die Meinung so eines Menschen zu Fragen von Anstand und Moral will ich wirklich nicht hören., weil er sie für jeden erkennbar nicht für sich selber verinnerlicht hat.

Beitrag melden
Toco15 20.08.2017, 21:55
34.

Zitat von Pudi
Ich bin auch kein Fan der UH, aber ich kann nichts peinliches an seiner Aussage finden. Er hat nirgends was davon erwähnt, dass Spieler nicht aus einem laufenden Vertrag "herausgekauft" werden dürften. Es geht hier um das wie und das man sich an Regeln hält. Ich bin Barca-Anhänger, aber sollten die wirklich Dembele zu einem Streik geraten haben, dann ist das tatsächlich unterste Schublade. Das Verhalten von Dembele ist ebenfalls als solches zu bezeichnen. Nichts anderes sagt UH. Und ja, UH hat Steuern in schon assozialer Form und Höhe hinterzogen. Dafür wurde er auch zu Recht bestraft. Trotzdem steht ihm zu, da er seine Schuld verbüßt hat, seine Meinung zu äussern und das OHNE ihm jedesmal irgendwelche Moralapostel seine verbüßte Tat vorwerfen.
.. Sie schreiben ja selbst: "sollten die (gemeint ist Barca) wirklich Dembele zu einem Streik geraten haben, dann ist das tatsächlich unterste Schublade..." . Also, es ist nirgends geschrieben worden, dass Barcelona dem Spieler zu einem Streik geraten hat. Es ist doch gang und gäbe, dass Vereine die Spieler mit Wechselabsichten für den Zeitraum des möglichen Transfers vom Spielbetrieb ausschließen. Beispiele: Liverpool suspendiert Coutinho, weil er mit Barcelona verhandelt, Ingolstadt suspendiert Tisserand und Hadergjonay, weil sie den Verein wechseln wollen.
Fazit: alles ganz normale Vorgänge im Profi Fussball

Beitrag melden
Einer12345 21.08.2017, 00:27
35. Echt jetzt?

Da ist der Herr Hoeneß ja grad der richtige, sich über Verträge, Recht und Unrecht zu äußern. Da will einer wieder unbedingt einen auf "ich bin der Boss" machen.... Aber beim Fußball geht es ja mittlerweile vorwiegend ums Geld. Der Fußball selbst ist ja nur noch Mittel zum Zweck.

Beitrag melden
Romara 21.08.2017, 07:08
36. Peinlichkeiten

Zitat von Toco15
Der Hoeness ist einfach nur noch peinlich.. redet irgendwas von ein Vertrag ist ein Vertrag, und kauft seit Jahren der Bundesligakonkurrenz die Perlen weg. Oder ist ein Herr Klose und ein Herr Gomez und ein Herr Götze wegen der guten Luft ins Voralpenland gezogen. Dieses unreflektierte Poltern nimmt ja schon Beckenbauersche Züge an. Apropos, um den Kaiser ist s recht still geworden, hab schon seit Jahren nichts mehr von ihm gehört. Ob das wohl mit den Mutmassungen um die gekaufte WM Vergabe zu tun hat.
Sicher könnte dies auch damit zu tun haben. Es könnte aber auch daran liegen, dass während des medialen Hypes um diese Affäre sein Sohn verstorben ist. Ihre Spekulationen zu der „Stille“ um ihn herum passen deshalb ganz gut zu der von Ihnen gewählten Betitelung: Sie sind einfach peinlich.

Beitrag melden
Seite 4 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!