Forum: Sport
Stuttgart-Sieg gegen HSV: Plötzlich wieder Freunde
Getty Images

Der VfB Stuttgart war schon abgeschrieben, doch nach dem Sieg gegen den desaströsen Hamburger SV ist der Klassenerhalt wieder drin. Fans, Spieler und der Trainer sind versöhnt, sogar über gegenseitige Beschimpfungen lachen sie.

Seite 1 von 3
kazong1974 16.05.2015, 22:26
1. Oh man!

"Der VfB steht auf Relegationsplatz 16 und kann ihn am letzten Spieltag beim nächsten Zitterduell in Paderborn zumindest verteidigen - um weiter nach vorne zu kommen, ist allerdings auch der VfB auf Patzer der Konkurrenz aus Hannover, Freiburg oder Berlin angewiesen."

Leute, langsam nervt es! Erst die angebliche Chance von Paderborn durch einen Sieg noch auf Platz 15 zu kommen (weil sie wahrscheinlich 16:0 gewinnen werden...) und jetzt dieser Artikel.

Stuttgart ist mit einem Sieg sicher durch, da Hannover gegen Freiburg spielt und aller Wahrscheinlichkeit nach nicht beide Teams 3 Punkte holen werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomrau1973 16.05.2015, 22:33
2. noch so ein wahnsinns wochenende und ich dreh durch

dieser Spieltag zeigt mal wieder warum ich dieses Spiel so liebe. abgesehen von der bayrischen Wettbewerbs Verzerrung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
naweng 16.05.2015, 22:46
3. Danke kazong...

... sonst hätte ich es schreiben müssen. Das muss man wirklich schwachen Sportjournalismus nennen. Peinlich. Die hohe Kunst der niederen Mathematik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vjj 16.05.2015, 22:53
4. an 1

wieso bekommt Freiburg und Hannover bei einem unentschieden jeder 3 Punkte. diese Regel kenne ich noch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein_leser_1893 16.05.2015, 23:03
5. Genau

Lieber Herr Winter,

einfach mal den Kollegen nachschauen: http://www.spiegel.de/sport/fussball/konstellationen-vor-dem-letzten-bundesliga-spieltag-a-1034079.html
Mit einem Sieg im nächsten Spiel ist Stuttgart mindestens 15. Harnik ist auch nicht VfB-Kapitän, das ist Gentner. Und die Fans haben den VfB in den letzten sowas von unterstützt. Was machen Sie eigentlich hauptberuflich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teletube 16.05.2015, 23:20
6. Exakt-

Zitat von kazong1974
"Der VfB steht auf Relegationsplatz 16 und kann ihn am letzten Spieltag beim nächsten Zitterduell in Paderborn zumindest verteidigen - um weiter nach vorne zu kommen, ist allerdings auch der VfB auf Patzer der Konkurrenz aus Hannover, Freiburg oder Berlin angewiesen." Leute, langsam nervt es! Erst die angebliche Chance von Paderborn durch einen Sieg noch auf Platz 15 zu kommen (weil sie wahrscheinlich 16:0 gewinnen werden...) und jetzt dieser Artikel. Stuttgart ist mit einem Sieg sicher durch, da Hannover gegen Freiburg spielt und aller Wahrscheinlichkeit nach nicht beide Teams 3 Punkte holen werden...
Zitat:
"...um weiter nach vorne zu kommen, ist allerdings auch der VfB auf Patzer der Konkurrenz aus Hannover, Freiburg oder..."-
Schätze, die Autoren stehen bei SPON manchmal ein wenig unter Zeitdruck...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NoUse4aName 16.05.2015, 23:21
7. Nie mehr zweite Liga?

Das singt man doch eigentlich nur als Aufsteiger und nicht als (eigentlich) in der Bundesliga etablierter Verein?
Wollen die Fans damit der nahen Zukunft des VfB vorgreifen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schaefstoss 16.05.2015, 23:36
8.

Zur nicht vorhandenen Tabellen-Kenntinis des Autors hat mein Vorredner alles gesagt - peinlich genug für einen "Sport-Journalisten". Mich nervt aber noch mehr folgendes: " dabei hat es das kritische Publikum in den vergangenen Wochen nicht übertrieben mit seiner Treue zum VfB" Es ist einfach, immer wieder die alte Leier vom so kritischen Stuttgarter Publikum zu bemühen. Man darf von einem SPON-Schreiber jedoch erwarten, sich mal die Realität anzusehen und die sagt, dass in Stuttgart bereits seit zwei Jahren ein unheimlich guter Support im Dauerabstiegskampf herrscht, wovon der HSV oder Schalke nur träumen könnten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2469 16.05.2015, 23:48
9. Auf gehts!

Ein Sieg gegen Paderborn und wir sind durch. Das hätte ich nicht mehr für möglich gehalten. Wahnsinn! Danke, Huub Stevens. Aber bitter ists trotzdem. Es ist für jeden Verein schade, der absteigt, aber Paderborn hätte ich den Klassenerhalt wirklich gegönnt, was für eine sympathische Truppe! Wobei Darmstadt in der 1. Liga auch ganz nett wird. Nun ja, solange der VfB in der 1. bleibt, ist alles in Ordnung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3