Forum: Sport
Supercup-Niederlage gegen Dortmund: Die Kritik der Bayern an sich selbst
Marius Becker / DPA

War ja nur ein Vorbereitungsspiel... oder? Kimmichs rotwürdiges Foul, seine absurde Rechtfertigung und Lewandowskis erneute Kaderkritik zeigen, wie groß die Anspannung in München nach der Niederlage gegen den BVB ist.

Seite 1 von 14
jujo 04.08.2019, 10:34
1. ....

FCB, Jammern auf höchstem Niveau. Wäre ganz gut wenn es eine Saison mal nicht zur Meisterschaft reicht. Ein wenig Erdung ist vielleicht hilfreich.

Beitrag melden
ge1234 04.08.2019, 10:36
2. Nun ja....

... wie gehabt, gewinnt er (Kovac), lässt er sich feiern, verliert er, zeigt er mit dem Finger auf die Mannschaft. Auch wenn der Supercup eher unter die Kategorie Testspiel fällt, war wieder mal keine klare Spielidee erkennbar. Immer nur der gleiche Stiefel wie letztes Jahr, der runter gespielt wird: Ball auf die Außen, die zur Grundlinie und dann Flanke nach innen. Ein Plan B oder gar C ist nicht vorhanden! Dagegen war selbst Ancelotti noch ein Taktikgenie!

Beitrag melden
Stoepse 04.08.2019, 10:36
3. Die Langweiler

Es wurde Ballhalten im Mittelfeld ausgeübt und dabei vergessen, wo das gegnerische Tor steht. Es wurde mehr Richtung eigenes Tor gespielt. Neuer musste mehr Bälle der eigenen Spieler aufhalten als die von den Spielern des Ballspielverein Borussia 09 e. V.

Eine weitere Erkenntnis: Lewandoski ersetzt Robben auf der rechten Seite. Der spielt nicht mehr als Mittelstürmer. Und so kommen dann auch keine Tore.

Leider hat die tolle Kontermannschaft BVB sich diesem Ball- und Verantwortungsweggeschiebe angeschlossen und waren dann bei ihren Kontern nicht konzentriert genug.

Beitrag melden
Papazaca 04.08.2019, 10:41
4. Die Gesichter der Bayern nach dem Spiel: Ratlos

Die Gesichter der Bayern nach dem Spiel sagten mehr ,als jeder Kommentar. Ihnen wurde klar, das es jede Menge Baustellen gibt, ohne daran zu denken, was wäre, wenn ... Wenn der BVB zum Beispiel mit allen Neuen aufgelaufen wäre?
Schon so ist klar, das die Bayern mit Problemen in die Saison gehen: Kadergrösse, die Sane-Story wird nicht allen gefallen, kann man Robery voll ersetzen, was ist mit den Neuen in der Abwehr, Pavard und Hernandez?
Was ist, wenn Lewa ausfällt? Wird Neuer wieder zum alten Neuer. usw, usw.

Die Wahrheit ist, keiner weiß, wie sich das alles entwickelt. Aber es wird sicher kein Durchmarsch der Bayern.
Dafür gibt es zu viele Baustellen.

Beitrag melden
Hank Hill 04.08.2019, 10:50
5. Dortmund war besser

und hat verdient gewonnen. Für den gemeinen Bayern Fan ist das unerträglich. Das kann nicht mit rechten Dingen zugegangen sein. Spieler wie Kimmich sind das Allerletzte. Außerhalb des Feldes einen Spieler treten, dazu muß man schon einen miesen Charakter haben. Und dann nur gelb. Bayern Bonus schon vor Beginn der Saison ?

Beitrag melden
robbie.mcguire 04.08.2019, 10:51
6. Warum Kimmich nicht rot...

gesehen hat, wird das Geheimnis des Schiedsrichters sein. Oder auch nicht. Hat hier der Bayern-Bonus gegriffen?

Beitrag melden
Watchtower 04.08.2019, 10:55
7. Ich habe den Eindruck....

Zitat von Stoepse
Es wurde Ballhalten im Mittelfeld ausgeübt und dabei vergessen, wo das gegnerische Tor steht. Es wurde mehr Richtung eigenes Tor gespielt. Neuer musste mehr Bälle der eigenen Spieler aufhalten als die von den Spielern des Ballspielverein Borussia 09 e. V. Eine weitere Erkenntnis: Lewandoski ersetzt Robben auf der rechten Seite. Der spielt nicht mehr als Mittelstürmer. Und so kommen dann auch keine Tore. Leider hat die tolle Kontermannschaft BVB sich diesem Ball- und Verantwortungsweggeschiebe angeschlossen und waren dann bei ihren Kontern nicht konzentriert genug.
Sie haben ein anderes Spiel gesehen oder Fußballanalyse ist nicht ihre größte Stärke.

Beitrag melden
Papazaca 04.08.2019, 10:55
8. Großbaustelle Bayern

Es wurde deutlich, das der BVB, obwohl gestern Gewinner, nicht das Thema ist. Das sind die Bayern. Das geht vielleicht soweit, das die Bayern wegen Ihre Probleme verlieren. Aber nicht, weil der BVB so gut ist.

Trotz der Tore von Alcacer und Sancho liefert der FC Hollywood die Schlagzeilen. Wie schon in der ganzen letzten Zeit. Und das ist nicht die Schuld der SPON-Redaktion.

Die Preisfrage ist also: Kommt der FC Hollywood bald in ruhigeres Fahrwasser und kann er seine Großbaustelle erfolgreich beenden oder geht es geradewegs so weiter?

Beitrag melden
Nils Melzer 04.08.2019, 10:57
9. Hatte man geglaubt,

nach dem Weggang von Robben und Ribery könnte die Mannschaft ansatzweise sympathischer werden, so sieht man sich getäuscht. Kimmich, Müller und Lewandowski füllen die Rollen mühelos aus.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!