Forum: Sport
Tarifstreit: Niederländische Polizei will Tour-Start behindern

Der Auftakt der Tour de France in den Niederlanden droht chaotisch zu werden. Die niederländische Polizei hat angekündigt, bei den ersten Etappen absichtlich für Verzögerungen zu sorgen. Hintergrund ist ein Tarifstreit mit der Regierung.

Seite 1 von 2
Malshandir 24.06.2015, 15:19
1. Noch beesere Idee

Alle Fahrer werden waehrend des Rennes kontrolliert nach Ausweisen, Alkohol, Drogen und bei den nicht_EU-Fahrern wird das Visum ueberprueft.
Spannend wieviele fahrer da noch ins Ziel kommen. :)
Liebe hollaendische Polizei, gut so, meine Unterstuetzung habt ihr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MünchenerKommentar 24.06.2015, 15:31
2. Nötigung durch Polizei

Bei einem Streik nicht arbeiten, ist ja ok. Aber als "Streik" unschuldige Passanten zu schikanieren (und was anderes als Schikane ist ja das "intensiv kontrollieren" nicht) ist schlicht Nötigung. Ganz unterste Schublade. Die Polizei geht davon aus, dass sie über dem Gesetz steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
toledo 24.06.2015, 15:34
3. ....

Gleich kommen hier wieder die 'Geiselhaft' Schreier, die kein Verständnis für Streikende, bzw. Protestierende haben und nur ihrem Dopingsport glotzen wollen..
Meine Unterstützung hat die niederländische Polizei auch..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
optism 24.06.2015, 15:56
4.

Großartige Idee, würde immer mit derartigen Bandagen gestreikt, anstatt nur rumzuheulen und faule Kompromisse einzugehen, würden die Unternehmen/Arbeitgeber sich hüten, es drauf ankommen zu lassen.
Und es wird immer mehr werden, denn unser momentanes Wirtschaftssystem wird den Arbeitnehmern noch viel mehr abverlangen, als sie sich vorstellen können. Ein Grieche der Mittelschicht kann das aktuell vermutlich.
Aber die Entsolidarisierung der Gesellschaft (aufgrund des o.g. Systems) ist schon soweit fortgeschritten, dass keiner mehr dem anderen seinen Arbeitskampf gönnt. Selbst den Postlern nicht, die doch tatsächlich für die Einkünfte der anderen Streiken und selbst verzichten.
Jeder Streik ist im Sinne der Allgemeinheit, auch wenn diese dadurch belastet wird. Es geht um die Arbeitsbedingungen und Löhne aller Arbeitnehmer in Deutschland, bei JEDEM Streik. Aber das verstehen wohl nur die wenigsten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
panikl 24.06.2015, 16:14
5. Vielleicht wird dieser Sport

diese Jahr etwas sauberer....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupidus 24.06.2015, 16:23
6.

Zitat von optism
Großartige Idee, würde immer mit derartigen Bandagen gestreikt, anstatt nur rumzuheulen und faule Kompromisse einzugehen, würden die Unternehmen/Arbeitgeber sich hüten, es drauf ankommen zu lassen. Und es wird immer mehr werden, .....
es geht übrigens um HOLLÄNDISCHE polizisten. nicht um arme briefträger, sondern wohlsituierte beamte, die übrigens bei jeder gelegenheit vom linken spektrum angegriffen wird, verbal und physisch. aber plötzlich hat man mitleid mit den armen genossen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MünchenerKommentar 24.06.2015, 16:43
7. Logisches Denken

Wenn ich willkürliche "intensive Kontrollen" als Nötigung bezeichne (was sie sind), und Sie mit einer solchen Unterstellung antworten, zeugt nicht gerade von den grundlegenden Fähigkeiten zum logischen Denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cyoulater 24.06.2015, 16:44
8. Bärendienst

Damit sind die Niederlanden wohl für lange Zeit aus dem Prolog-Geschäft raus, schade. * Und an alle "Doping-" und "Verbrecher"-Schreier: Genau, und jetzt gehen Sie mal wieder wieder schön Fußball gucken, des Deutschen liebste Sportart, da ist Doping ja zum Glück gar kein Thema. Weil eh keiner kontrolliert. Aber passen Sie auf, dass Sie vor lauter Augenwischerei nichts Wesentliches verpassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
strauch 24.06.2015, 17:05
9.

Zitat von lupidus
es geht übrigens um HOLLÄNDISCHE polizisten. nicht um arme briefträger, sondern wohlsituierte beamte, die übrigens bei jeder gelegenheit vom linken spektrum angegriffen wird, verbal und physisch. aber plötzlich hat man mitleid mit den armen genossen...
Gibts da irgendwelche Quellen für? So verbeamtet wie bei uns können Sie ja nicht sein, dann dürften Sie nicht streiken. Ob die wirklich Wohlsituiert sind, kann ich auf die schnelle nicht nachvollziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2