Forum: Sport
Teamduell Verstappen vs. Ricciardo: Crash mit Ansage
Getty Images

Daniel Ricciardo und Max Verstappen sind Teamkollegen, doch beim Großen Preis von Aserbaidschan bekämpften sie sich unerbittlich - bis es knallte. Bei dem Duell geht es um mehr als WM-Punkte.

Seite 2 von 3
Referendumm 30.04.2018, 11:50
10.

Zitat von hardeenetwork
Haben in der Formel 1 nichts verloren. Besonders Verstappen hat sich dabei äusserst selten im Griff. Ein guter Fahrer muss auch wissen wo seine Grenzen sind.
Ich hatte es gestern bereits zitiert:

Zitate: Marko verteidigt Verstappen nach Vettel-Crash Rennunfall

oder: Marko gibt Hamilton Schuld an Verstappen-Kollision

Oder: Max Verstappen trotzt Vettel-Crash: Fahre nicht vorsichtiger … to be continued

Ne, solange dem Maxe die RBR-Chefs auch noch weiterhin den Ar… pudern, passiert nichts. Es sei denn: Herr Max Verstappen wird demnächst mit Senna & Co. im Himmel Skat spielen oder was auch immer dort angesagt ist.

P.S.: Max Verstappen ist kein guter Fahrer, weil er denkt, die anderen machen Platz, wenn er nur ankommt und irgendwo völlig hirnlos und blind reindrescht oder seine dummdreisten Spielchen treibt, wie den berühmt berüchtigten "Verstappen-Move".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 30.04.2018, 11:59
11.

Zitat von andysamak70
und die Basisphysics vom Autofahren lernen denn mit Dummheit und Ruecksichtlosigkeit wird er NUR an der Wand landen. Jedoch da blickt der Typ nicht durch wahrscheinlich drueckt da auch der Vater der selbst nie was brachte.
Haben Sie sich mal zum Spaß die "Karriere" eines Jos Verstappen angesehen? Nein, nicht seine "Karriere" in der F1, sondern seine Schlägerkarriere. Jos ist nämlich einer, der erst brutal zuschlägt, bevor er überhaupt was sagt.

"2000 wurde Verstappen in Belgien zu fünf Jahren Gefängnis mit Bewährung verurteilt, weil er im Mai 1998 bei einer Prügelei im Rahmen eines Kartrennens in Lanaken einer Person einen Schädelbruch zugefügt hatte."

Das ist nur eine der Schlägerkarrieredaten eines Jos V..

Ach ja u.a. auch Anfang April 2017 Wirbel um Jos Verstappen! Der Vater von Formel-1-Pilot Max Verstappen soll am vergangenen Sonntag in eine Auseinandersetzung in einem Beach Club in Roermond verwickelt gewesen sein. Verstappen Senior sei in eine Schlägerei geraten und habe sich dabei ein blaues Auge sowie Schrammen im Gesicht zugezogen. Das berichten mehrere niederländische Tageszeitungen übereinstimmend.
Die Polizei soll beim Zwischenfall am Strand von De Weerd nahe der deutschen Grenze eingegriffen und die Beteiligten dazu aufgefordert haben, den Strandklub zu verlassen. Verstappen habe sich laut Berichten den Anweisungen der Polizei widersetzt - und musste anschließend mit auf die Wache. Nach einem Verhör habe er die Polizeistelle am Sonntagabend wieder verlassen können.

Oder: Januar 2012 - Die Polizei hat in Holland den ehemaligen Formel-1-Piloten Jos Verstappen festgenommen. Er soll seine Ex-Freundin mit dem Auto angefahren haben und dafür saß Jos zwei Wochen in Untersuchungshaft … to be continued

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 30.04.2018, 12:14
12. Vielleicht...

...sollten diese Crashfahrer ihre Schäden aus Ihren exorbitanten Gehältern selbst bezahlen. Wetten, die F1 würde massiv an Sicherheit gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uzsjgb 30.04.2018, 12:18
13.

Zitat von ArnoNym
Es mag verstehen, wer will, warum die FIA hier nicht mal ein Zeichen setzt. Schon für viel weniger sind in gar nicht ferner Vergangenheit Fahrer deutlich härter bestraft worden. Aber bestimmte Fahrer haben wohl Narrenfreiheit.
Weswegen genau sollte die FIA ein Zeichen setzen? Wofür oder wogegen sollte denn ein Zeichen gesetzt werden?
Könnten Sie das Vergehen von Verstappen gestern mit dem von Magnussen in Relation setzen und mir erklären warum Sie es möchten, dass bei Verstappen ein Zeichen gesetzt werden soll, bei Magnussen aber nicht? Oder reicht Ihnen das Zeichen bei Magnussen aus?

Könnten Sie bitte die Fahrer aufzählen die in nicht ferner Vergangenheit deutlich härter bestraft wurden? Ich weiß nicht, wen Sie konkret meinen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uzsjgb 30.04.2018, 13:02
14.

Zitat von Referendumm
Haben Sie sich mal zum Spaß die "Karriere" eines Jos Verstappen angesehen?
Was soll denn dieser Beitrag? Was hat das mit Max Verstappen zu tun? Meinen Sie nicht, dass Sie sich ein wenig zu sehr in Ihren Hass gegen Verstappen hineinsteigern, wenn Sie nicht davor zurückschrecken ihn durch die Angelegenheiten seines Vaters zu diskreditieren?

Es ist wohl auf Dauer schwierig zu versuchen einen der anerkannt besten Fahrer der Formel 1 zu diskreditieren, da wird man wohl auch vor solchen Massnahmen nicht zurückschrecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scotty_mueller 30.04.2018, 13:24
15.

Zitat von uzsjgb
Gestern wurden zwei Fahrer hart bestraft, weil sie mit Gegnern kollidiert sind: - Sirotkin durch eine Startplatzstrafe und zwei Strafpunkten - Magnussen mit 10 Sekunden Strafe und zwei Strafpunkten Gerade der Fall Magnussen war enorm gefährlich, weil dieser Gasly bei.....
Welches Rennen haben Sie denn gestern verfolgt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uzsjgb 30.04.2018, 14:01
16.

Zitat von scotty_mueller
Welches Rennen haben Sie denn gestern verfolgt?
Erstaunlich, nicht wahr? Die meisten Leute bekommen überhaupt nicht mit, was im Rennen so läuft.
Deswegen wirken diese Rufe nach einer härteren Bestrafung von Verstappen etwas lächerlich, denn was müssten dann erst Fahrer wie Magnussen für Strafen bekommen? Die FIA greift da durchaus hart durch und verteilt harte Strafen, aber die Leute bekommen es nicht mit.

Deswegen denke ich, dass es bei dem Geschrei um Verstappen nicht wirklich um den Sport geht, sondern eher um verletzte Ehrgefühle, weil Verstappen mal mit Vettel kollidiert ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alias iacta sunt 30.04.2018, 20:57
17. 1 und 1 zusammenzählen

Dass der Sohn/Tochter von Mutter/ Vater einige Gene übernimmt, wird niemand bestreiten wollen.
Wenn ein als Vorbild agierender Vater vormacht , dass er sein Recht und Selbstbehauptung mit Schlägereien durchsetzen möchte wird das Kind durchaus etwas abschauen.
Wer da keine Zusammenhänge erkennen will , ist blind oder etwas schlimmeres.
Niemand wird einfach nachweisen können, dass vom persönlichen Berater Tipps kommen wie „einfach reinstechen, abdrängen, vors Auto fahren, bis der andere nachgibt oder rausfliegt.

Und wenn es dann richtig ins Auge geht, dann ist entweder ein anderer Schuld oder man sagt das habe ich nicht gewollt.
Und so lange Red Bull Flügel verleiht wird es gerade so weitergehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alias iacta sunt 03.05.2018, 19:16
18. In Holland muss niemand in die Fahrschule.

Zitat von andysamak70
und die Basisphysics vom Autofahren lernen denn mit Dummheit und Ruecksichtlosigkeit wird er NUR an der Wand landen. Jedoch da blickt der Typ nicht durch wahrscheinlich drueckt da auch der Vater der selbst nie was brachte.
Es reicht wenn man mal ein Jahr lang regelmäßig in Begleitung eines erwachsenen (verwandten) Führerscheininhabers auf der Strasse herum gefahren ist.
Das Ergebnis kann man häufig zu Ferienzeiten auf den Autobahnen sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kanalysiert 05.05.2018, 21:44
19. Verstappen....

...hat eine Meise und ist zu ungestüm. Sowas sollte keinen Platz in der F1 haben, so langsam kommt er an die Crashrate von Sato und die Hitzköpfigkeit von Montoya ran. Nicht ok.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3