Forum: Sport
Thomas Müller in der Krise: Gaudibursch war gestern
imago/ActionPictures

Er war das große Thema dieser Woche: Thomas Müller. Bei den Bayern ist er derzeit kein Stammspieler - und jeder sagt seine Meinung dazu. Das Beste zur Beruhigung wären jetzt ein paar Länderspieltore.

Seite 1 von 3
reineralex 01.09.2017, 12:36
1. Wie wäre es mit einem Wechsel zum 1.FC Köln?

Das ist zwar keine ernstgemeinte Frage, aber die Vorstellung ist toll. Warum? Weil Thomas Müller ein Weltklassespieler ist, der sich vorbildlich benimmt und von daher auch ein toller Spieler für den FC wäre. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ge1234 01.09.2017, 12:40
2. Müller kein Stammspieler?

Müller hat alle Spiele der Vorbereitung in der Startformation begonnen, ebenso den Supercup und auch das erste BuLi-Spiel. Und nur, weil er jetzt in -wohlgemerkt- EINEM Spiel nicht eingesetzt wurde, redet man hier von "Krise". Vielleicht sollte man sich einfach mal die Scorerpunkte der letzten Saison anschauen, um sich ein differenzierteres Bild der angeblichen "Schächephase" des T. Müller zu machen, aber dann kann man natürlich nicht mehr so schön auf den FCB eindreschen, gelle Hr. Ahrens!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
antares56 01.09.2017, 13:00
3. Interessant

Bei Löw zahlen die Leistungen der letzten Zeit nicht, da zählen Löws Seilschaften! Siehe Müller, siehe Götze, siehe Draxler etc.!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swf3 01.09.2017, 13:10
4. Ich denke,das viele Profis

froh wären, die "Probleme" eines Thomas Müller zu haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 01.09.2017, 13:21
5. Jenseits der Schlagzeile

Zitat von ge1234
Müller kein Stammspieler? Müller hat alle Spiele der Vorbereitung in der Startformation begonnen, ebenso den Supercup und auch das erste BuLi-Spiel. Und nur, weil er jetzt in -wohlgemerkt- EINEM Spiel nicht eingesetzt wurde, redet man hier von "Krise".
Achtung, Spoiler : Im Artikel wird Bezug genommen auf seine Leistungen seit einschl. der EM 2016 und darauf, dass er in der DFB-Elf trotzdem immer noch unumstritten und gesetzt ist.

Dass er in der neuen Saison gerade mal 70 Minuten auf der Bank saß und dies trotzdem schon zu Beschwerden und Soli-Aktionen führte, wird im Artikel ebenfalls thematisiert.

Einfach mal bis zuende lesen, dann kann man immer noch überlegen, ob es nötig ist, sich aufzuregen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 01.09.2017, 13:24
6. Halt!

Zitat von ge1234
Vielleicht sollte man sich einfach mal die Scorerpunkte der letzten Saison anschauen, um sich ein differenzierteres Bild der angeblichen "Schächephase" des T. Müller zu machen, aber dann kann man natürlich nicht mehr so schön auf den FCB eindreschen, gelle Hr. Ahrens!
Und in welchen Spielen holte Müller in der letzten Saison 14 seiner insgesamt 19 Scorerpunkte?
Beim 6:0 gegen Bremen, beim 5:0 und 6:0 gegen WOB, beim 8:0 gegen den HSV und beim 6:0 gegen Augsburg.
Alles locker herausgespielte Siege eines drückend überlegenen FCB, in denen - bis auf Torwart Neuer! - so ziemlich jeder im Team "mal auf´s Tor schießen durfte"!.
Seine Ausbeute in "engeren" Spielen gegen sich tatsächlich wehrende Gegner war hingegen sehr überschaubar.

Und im Vergleich zu den Spielzeiten zuvor erlebte Müller in der letzten Saison tatsächlich einen ziemlichen Absturz, anders kann man es nicht nennen, wenn jemand, der vorher 20 Tore schoss, plötzlich nur fünf erzielt.

Das sollte man nicht überinterpretieren, aber auch bitte nicht derart beschönigen und sogar mit Journalistenschelte verbinden, wie Sie das hier tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred-vom-saturn 01.09.2017, 13:24
7. War ist und wird immer sein...

Thomas Müller ist Überbewertet. Keine Technik, keine Physis, kein Talent. Klinsmann 2.0

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koballek 01.09.2017, 13:28
8. so oder so ...

... ich mag Thomas Müller und ich wünsche ihm, dass er wieder trifft und damit seine Leichtigkeit und Selbstsicherheit wieder zurückbekommt. Da sind noch einige Jahre mit schrägen entscheidenden Toren gegen alle möglichen Gegner drin. Gegen Madrid zum Beispiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mr T 01.09.2017, 13:47
9. Genau

Zitat von fred-vom-saturn
Thomas Müller ist Überbewertet. Keine Technik, keine Physis, kein Talent. Klinsmann 2.0
Stimmt, Torschuetzenkoenig bei der WM 2010 und 4 Tore und 6 Torvorlagen bei der WM in Brasilien waren einfach nur Zufall. Das haetten wir auch geschaft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3