Forum: Sport
Tischtennis-WM: Deutschland verliert Finale gegen China

Niederlage gegen den Rekordweltmeister: Die deutschen Tischtennis-Herren haben das Finale der Team-WM in Moskau verloren. Im Endspiel wehrten sich Timo Boll und Co. zwar nach Kräften, am Ende konnte aber China seinen 17. Titelgewinn bejubeln.

rumsfallera 30.05.2010, 18:23
1. Schöne Ballwechsel

Nur ein paar Ausschnitte im ZDF, schade eigentlich. 500 Millionen Chinesen haben es Live gesehen.
Wenn in den USA Tischtennis Nationalsport wäre, gäbe es hier auch mehr Medieninterresse.

Aber Glückwunsch China und Deutschland. :D

Beitrag melden
wernerinitaly 30.05.2010, 18:30
2. ein geiles spiel

also ich weiß ja nicht wer das spiel gestern von Ma Long gegen die japanische Nummer eins gesehen hat ... besseres Tichtennis gibts nicht auf diesem Planeten.

Und heute schlägt "unser" Timo Boll Ma Long 3:2 und Süß gewinnt den ersten Satz in beeindruckender Manier und absolut Souverän gegen den jüngsten der Chinesen.

Nein, also selten hat mich ein live Stream so erfreut. (Auch wenns am Ende nicht zur Sensation gereicht hat, wie gestern bei unserm "Diplomatenkind" Lena)

Geniale Ballwechsel, von chinesicher Seite immer dieses "Händchen", das Bewunderung erheischt, unf trotzdem immer die Chence, gegen diese "Zauberkünstler" doch noch gewinnen zu können.

Da vergisst man schon mal die Ölbohrkatastrophe am Golfstrom oder die Überlegenheit der Finanzkonzerne über die europäischen Volkswirtschaften.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!