Forum: Sport
Top-Spiel der Bundesliga: Deutlicher Bayern-Sieg im Gigantenduell mit Dortmund
DPA

Ausgerechnet er! Mario Götze machte sich bei seiner Rückkehr nach Dortmund im Spielertunnel warm, wurde eingewechselt - und erzielte prompt den Führungstreffer. Die Bayern bauten die Tabellenführung mit dem Sieg im Top-Spiel gegen den BVB aus.

Seite 11 von 19
to5824bo 23.11.2013, 21:52
100. Bessere Karten

Zitat von neu_im_forum
Die Liga hat nur noch 17 Plätze zu vergeben. Spannend wird nur noch der Kampf um Platz 2. Und Leverkusen hat z. Zt. die besseren Karten. (...)
Nun waren Sie doch mal ab. In 14 Tagen muss Leverkusen in Dortmund antreten (und ich habe 3 Karten, olé :-)
Danach wird man noch mal über die "besseren Karten"in der Liga zu sprechen haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Broko 23.11.2013, 21:53
101.

Wenn ein Verein europäisch langfristig mitmischen will, braucht er halt viel Geld! Das hat der FC Bayern - und zwar weitaus seriöser erwirtschaftet als der Rest der europäischen Spitze! Und wenn dann ausgrechnet die Dortmunder Kartoffeln sich darüber beschweren - also Anhänger eines Vereins, der seine Gelder weitestgehend durch dummdreiste Börsenversprechen und mit Hilfe einer Unterweltgröße wie Homm aquiriert hat - dann darf man schon mal peinlich berührt die bekannten Vorwürfe vom Borsigplatz quittieren ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wayne72 23.11.2013, 21:53
102. Also...

so ganz verstehe ich nicht, warum der Sieg zu hoch ausgefallen sein soll. Ich dachte so als Fußballlaie immer, dass es gerade darauf ankommt, Tore zu schießen bzw. Gegentore zu verhindern. Das hat der FC Bayern heute mit Drei zu Null Toren recht deutlich besser gemacht. Jeder noch so schöne Spielzug zwischen den Strafräumen, welcher nicht zum Torerfolg führt, ist letztlich brotlose Kunst. Bayern war heute in der Lage, drei Tore zu schießen und keine Gegentore zuzulassen, Dortmund konnte keines schießen und hat drei zugelassen, also ist dieser Sieg auch in dieser Höhe verdient. War früher halt auch schon mal anderherum...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Diskutierender 23.11.2013, 21:54
103. Auch mal Dank an den BVB

Zitat von warndtbewohner
da gibt es nix zu deuteln. Bayern ist unschlagbar und das wird so bleiben. Dortmund wird noch nich mal Vizemeister mit der Truppe. Es fehlt ihnen einfach ein breiterer und besser aufgestellter Kader. Glückwunsch an die Bayern. Ihr seit unschlagbar! MfG
Auch wenn ich bekennender Bayern-Fan und BVB-Hasser bin, muss ich vielleicht auch einmal einen Dank an die Gelb-Schwarzen richten.

Bekanntlich belebt Konkurrenz das Geschäft. In den Nuller-Jahren war Bayern in Deutschland das Nonplusultra (6 Meistertitel und 5 Pokalsiege sprechen eine deutliche Sprache). Allerdings war man zwar damit in Deutschland das Topteam, aber international war für Bayern nach dem CL-Sieg 2001 so ziemlich tote Hose.

Erst die beiden für Bayern so frustrierenden Spielzeiten 2010/11 und 2011/12 (wo die Gelb-Schwarzen sogar mit 81 Punkten den Punkterekord aufstellten) haben dann die Situation geändert, dass der Zustand der Bayern auf nationaler Ebene nicht reichte. So war Bayern gezwungen, den Kader aufzurüsten, um wieder Deutschlands Topteam zu werden. Auf diese Weise konnte aus Bayern auch wieder eine internationale Spitzenmannschaft werden, die in einer ihrer Sternstunden Barca im CL-Halbfinale mit 4:0 und 3:0 abfertigte (meines Erachtens der leistungsmässige Höhepunkt der Bayern in 2013).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
watislos 23.11.2013, 21:55
104.

Zitat von neu_im_forum
Die Liga hat nur noch 17 Plätze zu vergeben. Spannend wird nur noch der Kampf um Platz 2. Und Leverkusen hat z. Zt. die besseren Karten. Und haben die Dortmunder diese Häme verdient?
Und warum ist Platz 1 vergeben? Absoluter Blödsinn zu glauben, der FCB wäre unaufhaltsam, auch wenn mir das nur recht wäre. Während der zwei Jahre des BVB hat man als FCB Fan niemals die Saison abgeschrieben... NIEMALS.

Und das sollten die ECHTEN Fans auch nicht machen. Die Forenfans interessieren eh niemanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neu_im_forum 23.11.2013, 21:58
105. Ihre

Zitat von to5824bo
Vorab als erstes: Ich habe das Spiel nur live gehört nicht gesehen. Darauf beruhen diese ersten Eindrücke, also bitte nicht gleich draufbashen. Sodann: Aufrichtigen und herzlichen Glückwunsch nach München zu einem alles in allem verdienten (wenn auch wohl zu hoch ausgefallenen) Sieg. Wer in Dortmund gewinnt, hat mit Sicherheit sehr viel richtig gemacht. Der BVB hat wohl einige hochkarätige Chancen versemmelt, und dann darf man sich nicht beschweren. Sodann: Eine selten dämliche Schlagzeile beim SPON-Liveticker: "Müller schießt Dortmund in den Abgrund" Die Fans sahen das anders. Die haben ihren Jungs noch bis nach dem Schlusspfiff Mut zugesungen. Sowie die Iren in Polen. Gänsehaut, selbst vor dem Radio. Abgrund sieht anders aus als Platz 3 nach einem Drittel der Saison. Apropos Fans: Sie haben das mit Götze nach meinem Gehör und und fair gemacht. Einmal bei der Einwechslung kräftig, dann noch ein paar mal verhalten und dann gar nicht mehr gepfiffen. Selbst nach seinem Treffer nicht. Sodann: Die "neue" Abwehr hat in der ersten Halbzeit wohl ein richtig gutes Spiel gemacht. Durm und Friedrich solide, Sokratis gut und Großkeutz vorzüglich, so kam es durchs Radio. Ich muss bis zum Sportstudio warten, um zu sehen, ob den Treffern in der 2 Halbzeit grobe Schnitzer vorausgingen. Schön, dass Picszeck wieder da ist. Hoffentlich nicht zu früh. Ganz verstanden habe ich diese Einwechslung nicht, weil Großkeutz seine Sache sehr gut gemacht haben soll und auf der Außenbahn besser aufgehoben ist als auf der 6. Zu Schiedsrichterentscheidungen kann ich mich erst äußern, wenn ich Bilder gesehen habe. Nobby Dickel war sehr angepisst am Mikrofon wegen eines Foul von Dante an Reus, das dem 0:2 vorausgegangen sein soll, aber nun ja, der neutralste Kommentator ist der natürlich nicht... (aber einer der amüsantesten :-) Vorläufige Einschätzung: Verdienter Sieg der Bayern, kein Abgrund für den BVB in Sicht. National und international ist noch alles drin, und jetzt geht es volle Pulle gegen Neapel. Eine "Notabwehr", die Robben, Müller, Mandzukic (Götze) bei ihrem ersten Auftritt fast immer im Griff hatte, braucht sich auch vor Cavani und Higuain nicht zu fürchten. Und eines ist auch klar: Napoli ist nicht der FC Bayern.
Analyse in Ehren. Ich habe das Spiel nicht gesehen. Aber hat der BvB wirklich eine Chance gegen Neapel?

Ich hoffe es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
broderlein 23.11.2013, 21:58
106. Gegen Neapel muss Dortmund gewinnen

Gegen Neapel muss Dortmund jetzt gewinnen, sonst ist der zweite Titel weg!
Und gewinnen müssen, das liegt Dortmund gar nicht. Neapel wird sich schön kompakt aufstellen und kontern. Wird ganz schwer für die Gelben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ansimuc 23.11.2013, 21:58
107. In dieser Höhe verdient

Fans, die einen ehemaligen Liebling so behandeln, wie es Tausende in Dortmund taten, haben es nicht besser verdient! So was Hässliches muss sportlich bestraft werden. Nach der Einwechslung von Götze habe ich dem BVB KEIN Tor mehr gewünscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hühnersuppe 23.11.2013, 21:59
108. tschja,

entzaubert, der BVB. Hat sogar der "Kloppo" eingesehen, ohne peinlich rum zu wüten....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neu_im_forum 23.11.2013, 22:01
109. Fan Vollpfosten

Zitat von veritas31
An dem Pfeifkonzert für Götze sieht man, dass bei so einigen Dortmunder Fans der IQ nicht höher ist, als der eines verbranntes Toasts
gibt es nicht nur in Dortmund. Sieht man an der ganzen Pyrotechnik in den Stadien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 19