Forum: Sport
Topspiel Gladbach gegen Bayern: Der Fluch der 99
Getty Images

Noch nie hatte Bayern München ein Hinrundenspiel unter Trainer Pep Guardiola verloren. In Gladbach gab es nun die erste Niederlage. Warum das so war, welche Rolle die 99 dabei spielt und wer am Ende bei den Münchnern doch noch jubelte: Alles Wichtige zum Topspiel.

Seite 1 von 8
Attila2009 05.12.2015, 18:22
1.

Hui, da konnte wohl der geniale Pepp diesmal nicht einfach etwas die Taktik anpassen oder die Bayern ein klein wenig mehr aufdrehen ?
Auch keinen kleinen Handelfmeter gefunden, nicht mal einen kleinen den man "geben kann " ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rexromanus 05.12.2015, 18:32
2.

Ist es nicht ein großartiges Spitzenspiel, wenn es gleich zwei Sieger gibt?

So isses!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Karbonator 05.12.2015, 18:48
3.

Zitat von Attila2009
Hui, da konnte wohl der geniale Pepp diesmal nicht einfach etwas die Taktik anpassen oder die Bayern ein klein wenig mehr aufdrehen ? Auch keinen kleinen Handelfmeter gefunden, nicht mal einen kleinen den man "geben kann " ?
Wenn sie gewinnen, ist gleich Fußball an sich langweilig... wenn sie verlieren, gibt es Häme...

Was genau können die Bayern eigentlich machen, damit nicht irgendwer irgendeinen Unsinn daherredet?

Zum Spiel:
Wenn man die eigenen Chancen nicht verwertet und zugleich gegen einen Gegner spielt, der sich im Aufwind befindet, gibt es dann solch eine Niederlage.
Lustig wird es jetzt sein zu lesen, wie der Weltuntergang für die Bayern herbeigeschrieben wird, nachdem Dortmund dann bis auf 5 Punkte herankommt. Noch gestern waren die Bayern die unbesiegbaren Meister der Saison... ab heute Abend wird dann für Dortmund zur eindeutigen Aufholjagd geblasen werden.
Hauptsache was geschrieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 05.12.2015, 18:50
4. Hat

Hat der Ebert sich eigentlich schon bei Lucien dafuer bedankt, dass dieser vor einigen Monaten dem Klub einen sehr grossen Dienst erwiesen hat, trotz der Treuebekenntnisse?

Auch so etwas zeichnet einen grossen Trainer aus.

Chapeau, Lucien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HerrDietrich 05.12.2015, 18:54
5. Tja....

das passiert eben wenn nan seine Chancen nicht nutzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
susa_pilar 05.12.2015, 18:57
6. fies und hinterhältig

...war die Gladbacher Taktik: einfach keinen Bayernspieler in den Strafraum lassen, damit er sich nicht hinwerfen kann und Elfmeter bekommt. Wie soll man denn da gewinnen? Schade, dass Douglas Costa und Robben verletzt waren, die hätten es geschafft, 3 oder 4 mal im Strafraum zusammen gesunken, 4:3 oder 5:3 gewonnen, ...vielleicht auch höher, die ein oder andere Karte wäre da sicher auch noch drin gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klartext2 05.12.2015, 19:01
7. Das Beste, was

dem FCB passieren könnte: mal darauf reagieren zu müssen, wenn ein Gegner stark ist. Diese Niederlage ist mehr wert für die B., als einer ihrer 08/15 Siege/Spiele.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby11568 05.12.2015, 19:03
8. @3 Don't feed the troll...

sich mit Leuten wie Attila zu unterhalten ist Zeitverschwendung. Die stellen sich hier jedes Wochenende hin und reden eine Bayern Niederlage her. Irgendwann haben sie damit dann Recht.
Zum Spiel: hat sich Gladbach verdient, meinen Glückwunsch. Bayern hätte das Spiel schon in der ersten Halbzeit gut sich entscheiden müssen. Und Gladbach hat dann tolle 20 Minuten perfekt ausgenutzt.

Ein Bayern-Fan

Beitrag melden Antworten / Zitieren
utopi 05.12.2015, 19:04
9. Bester Torwart der Welt

Was ich nicht verstehe, warum man bester Torwart der Welt ist, wenn man in einer Halbsaison von 35 Schüssen, 8 Tore kassiert. Sind über 20% nicht etwas zu viel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8