Forum: Sport
Tour de France: Schleck fährt ins Gelbe Trikot

Der Franzose Pierre Rolland hat die 19. Etappe der Tour de France*gewonnen. Am Anstieg*nach Alpe d'Huez machte Alberto Contador Sekunden im Kampf um den Gesamtsieg gut. Andy Schleck übernahm das Gelbe Trikot von Thomas Voeckler, der einbrach. Die Entscheidung fällt im morgigen Zeitfahren.*

Seite 1 von 3
kjartan75 22.07.2011, 18:19
1.

Interessanter Verlauf der heutigen Etappe. Es war klar, dass Contador angreifen würde und zwischenzeitlich sah es gar nicht so schlecht aus für ihn, aber letztendlich kann er absolut nicht zufrieden sein, wenn er noch nicht mal die Etappe für sich entscheiden konnte. Es wird noch recht spannend morgen, aber Evans wirds wohl machen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sigmaplus 22.07.2011, 18:21
2.

Eigentlich wollte ich mich wieder über die Doper aufregen....aber lassen wir das mal für heute ;)

Tour de France ist ja mal richtig spannend !
Nach dem Zeitfahren morgen, könnten ja zwei oder drei Fahrer nur wenige Sekunden auseinander sein. Was machen die denn dann auf der letzten Etappe nach Paris, ich habe noch so in Erinnerung, daß auf der letzten Etappe nicht mehr attackiert werden darf/sollte ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willem.fart 22.07.2011, 18:31
3. Ohne Ton

Alle fuhren auf den letzten Drücker und dann entblödete sich der ZDF-Kommentator nicht, diese Leistung Doping zuzuschreiben. Mit gewundenen Worten. Denn das sind ja nur Unterstellungen ohne jeden Beweis, also Diffamierungen und natürlich als Verleumdung strafbar.

Was ist mit diesen Moralaposteln des öffentlich rechtlichen Volksgerichtshof los? Der einzige Tour-de-Franc-Sieger aus Deutschland, Jan Ullrich, wurde nie verurteilt, trotzdem wird der in dem öffentlich-rechtlichen Sender weiter verleumdet, obwohl er als unschuldig zu gelten hat. Man kann natürlich auch auf Eurosport umschalten, aber die quasseln genau so ein Mist und haben kein HD.

Sportberichterstattung geschieht bei mir zumeist nur noch ohne Ton. Bei den Fußballkommentatoren habe ich mir das schon lange angewöhnt. So schrecke ich dann immer aus dem Halbschlaf, wenn mein Nachbar brüllt. Der ist sowieso ein Depp und verstärkt mit seinem Gebrüll nur die Stimme des Kommentators.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 22.07.2011, 18:36
4.

Zitat von sigmaplus
Eigentlich wollte ich mich wieder über die Doper aufregen....aber lassen wir das mal für heute ;) Tour de France ist ja mal richtig spannend ! Nach dem Zeitfahren morgen, könnten ja zwei oder drei Fahrer nur wenige Sekunden auseinander sein. Was machen die denn dann auf der letzten Etappe nach Paris, ich habe noch so in Erinnerung, daß auf der letzten Etappe nicht mehr attackiert werden darf/sollte ???
Dürfen schon...aber es hat sich halt so eingebürgert, dass nicht mehr angegriffen werden soll. An sich würde ich das bei einem engen Klassement durchaus begrüßen, dass dann nochmal attackiert wird. Schon allein, um die ganzen aufgeregten Fahrer danach zu hören, die sich dann über diese "Unerhörtheit" aufregen. Was ein Voigt z. B. dann sagen würde. :)) Aber ich glaub nicht, dass man sich diesem ungeschriebenen Gesetz dieses Jahr widersetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalmayhem 22.07.2011, 18:51
5. Nichts machen die

Zitat von sigmaplus
Nach dem Zeitfahren morgen, könnten ja zwei oder drei Fahrer nur wenige Sekunden auseinander sein. Was machen die denn dann auf der letzten Etappe nach Paris, ich habe noch so in Erinnerung, daß auf der letzten Etappe nicht mehr attackiert werden darf/sollte ???
Ein ungeschriebenes Gesetz besagt, dass das Gelbe Trikot am letzten Tag nicht attackiert werden darf.

Greg Lemond (1989) war glaube ich der letzte, der die Tour am letzten Tag gewann, aber dabei handelte es sich um ein Zeitfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kjartan75 22.07.2011, 19:00
6.

Zitat von willem.fart
Alle fuhren auf den letzten Drücker und dann entblödete sich der ZDF-Kommentator nicht, diese Leistung Doping zuzuschreiben. Mit gewundenen Worten. Denn das sind ja nur Unterstellungen ohne jeden Beweis, also Diffamierungen und natürlich als Verleumdung strafbar.
Naja, ich empfinde es nicht als so störend wie Sie. Das Problem ist nun mal bekannt, also wird drüber berichtet. Die ÖR scheinen das jedenfalls nicht mehr als dogmatisch anzusehen, dass dann gleich alles nicht mehr gesendet werden soll von dieser Sportart, sondern haben da wohl eher eine nüchternere Perspektive im Vergleich zu früher eingenommen (wahrscheinlich weil den Verantwortlichen klar war, wie inkonsequent sie das Thema angegangen sind).

Kurioser fand ich eher, dass zuerst gesagt wird: "Der Contador, der geht da den Berg hoch als wäre es eine Leichtigkeit." Paar Sekunden später, als sie merkten, dass der Abstand sich zu den anderen gar nicht veränderte, sagten sie: "Ja, der Contador, der fährt am Limit und die anderen behalten den Abstand." (im ungefähren Sinn)... Das wäre für mich eher ein Grund, mich aufzuregen. ;) Ist übrigens beim Fußball auch so. Da wird ein und die gleiche Situation in Sekunden völlig umgedeutet und uminterpretiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fiutare 22.07.2011, 19:03
7. Zdf?

Zitat von willem.fart
Alle fuhren auf den letzten Drücker und dann entblödete sich der ZDF-Kommentator nicht, diese Leistung Doping zuzuschreiben. Mit gewundenen Worten. Denn das sind ja nur Unterstellungen ohne jeden Beweis, also Diffamierungen und natürlich als Verleumdung strafbar.
Naja....wer kuckt schon ZDF. Radfans schauen Eurosport. Da hält man sogar lieber die Werbung aus....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gandhi 22.07.2011, 19:03
8. Schleck vor Schleck

Ich verfolge den Tour de France schon seit Ferdi Kuebler, Fausto Coppi, Gino Bartali, doch kann ich mich nicht daran erinnern, dass jemals zwei Brueder an der Spitze lagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fiutare 22.07.2011, 19:07
9. Eurosport

Zitat von willem.fart
Man kann natürlich auch auf Eurosport umschalten, aber die quasseln genau so ein Mist und haben kein HD.
Naja, das finde ich jetzt nicht, die sind viel enthusiastischer und auch fachkundiger. Und inzwischen senden sie auch auf 16:9 (wenn schon kein HD, das gibt meine TV eh nicht her und ich kann trotzdem alles erkennen).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3