Forum: Sport
Trainersuche beim FC Bayern: Heynckes bestätigt Angebot - und zaudert
AP

Die Bayern wollen ihn, er überlegt aber noch. Jupp Heynckes hat sich zum Angebot der Münchner geäußert. Seine lange Pause als Trainer gibt dem 72-Jährigen zu denken.

Seite 3 von 6
pariah_aflame 05.10.2017, 15:25
20. Schwer zu glauben

Wenn man sieht, auf was für ein Team Guardiola bei City zugreifen kann und was ihm bei den Bayern blühen würde in dieser Hinsicht, frage ich mich, wo zahlreiche Bayernfans den Glauben hernehmen, Pep könne zurückkommen. Mal vom Gehalt ganz abgesehen.
Andererseits kann ich aber auch nicht verstehen, dass manch einer denkt, Heynkes könnte sich seine Reputation in München kaputt machen. Ich bin der festen Überzeugung, dass er machen kann was er will in dieser Hinsicht und dennoch in den Herzen der Bayern (und Gladbacher) für ewig ein unumstößliches Denkmal hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
az26 05.10.2017, 15:27
21. Was für ein Schauspiel ...

Die Antwort Heynckes ist nochnicht da, doch er wir vom FCB bereits benannt. Angenommen Heynckes sagt ab, hat man damit Sagnol beschädigt. Gut möglich, dass er noch mindestens bis zur Winterpause trainieren muss. Seine Autorität wurde damit untergraben.
Und was sollte die Meldung, man habe sich mit Guardiola über dessen Nach-Nachfolger unterhalten? Das wäre ja nur dann nötig, wollte man einen Co-Trainer von ihm verpflichten.
FCB - eine Mischung aus Hollywood und Steiners Komödienstadl. Da scheint Panik pur an der Säbener Straße zu herrschen. Es würde mich nicht wundern, wenn vor dem Kommen des neuen Trainers Hoeness oder Rummenigge geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maniacmike 05.10.2017, 15:31
22. Ein rotes Tuch(el)...

Bayern beweist Weitsicht wenn sie Tuchel nicht holen. In Mainz und Dortmund hat er verbrannte Erde hinterlassen und sich mit allen angelegt die nicht seiner Meinung waren. Bayern braucht jetzt kein rotes Tuch(el) sondern muss die Saison erfolgreich abschließen. Ab kommender Saison stehen mit Klopp und Nagelsmann zwei Trainer bereit, die Bayern weiter bringen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pela1961 05.10.2017, 15:31
23.

Zitat von Hirschbrunft
Schon auffällig ,wenn kein angesprochener Trainer mit fliegenden Fahnen kommt. Vielleicht liegst sowohl bei den Großkopferten der bel etage wie auch an den zarten Pflänzchen der unterbezahlten Balltreter.
Wer ist denn eigentlich alles angesprochen worden und hat abgesagt? Es gibt durchaus auch die Möglichkeit, dass die Münchner einen Trainer wie Tuchel zwar kontaktieren, dann aber von sich aus absagen. Und Nagelsmann hat einen laufenden Vertrag. Das dürfte das eigentliche Problem sein.
Ich jedenfalls habe nirgends gelesen, dass die Trainer sozusagen reihenweise absagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pela1961 05.10.2017, 15:32
24.

Zitat von Papazaca
Was auch immer passiert, professionell ist das alles nicht. Wenn ich nicht sicher bin, lasse ich keine Nachrichten raus und halte mich bedeckt. Dazu waren die Bayern nicht in der Lage. Bei den Bayern läuft einiges schief. Und damit meine ich nicht die abgelutschten Geschichten. Von Hoeneß hätte ich mehr erwartet.
Naja - wenn man das mit anderen Vereinen vergleicht, halten die Münchner noch recht dicht. Woanders wird erheblich mehr ausgeplaudert und wochenlang rumgeeiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
comfortzone 05.10.2017, 15:40
25. Träumer

Zitat von cinkor
...worum es wirklich bei dem Treffen mit Guardiola ging. Nun seitdem Heynckes als interims Trainer ins Spiel gekommen ist, könnte ich fast glauben, dass Pep wieder daran denkt nach München zurück zu kommen. Come on People, Manchester vs. München ist doch kein ....
finde solche Gedankenspiele naiv ... warum sollte Pep von Manchester - dort hat er hervorragendes Spielermaterial, finanzielle Freiheiten und eine interessante Liga - zurück in die Provinz (wo Uli und Kalle ihm ständig ins Handwerk pfuschen und er keinerlei Entscheidungsgewalt hätte). Großes bewirken kann man bei den Bayern nicht mehr, wenn man mit den Top-Klubs in Europa mithalten will !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr-mucki 05.10.2017, 15:41
26. Konfusion oder Chaos

Das Heynckes nicht ja sagt und seinen engen Freunden UH und KHR damit einen gefallen tut, laesst schon sehr tief blicken. Heynckes weiss, dass er die Mannschaft nicht mehr weiterentwickeln kann. Er kann maximal studierte automatismen, weiter ueben lassen und den Kopf der Spieler frei machen. Taktisch wird er nichts entwickeln, da er zu lange raus ist. Auch die Trainingssteuerung wird er kaum auf ein modernes Nievau heben koennen.

Bleibt die Frage warum die Herren UH und KHR nicht TT holen wollen oder warum vielleicht TT nicht kommen will.
Sollte das zweite der Fall sein, waere es eine absolute Bankrotterklaerung fuer UH und KHR. Beim Sportdirektor mindestens 3 Absagen kassiert und am Schluss einen unqualifizierten geholt (holen muessen). Dann muessen die Herren, meiner Meinung nach zuruecktreten. Sofort, da der Bestand des FCB gefaehrdet wird.

Sollten jedoch KHR und UH TT abgesagt haben, dann muss die Frage gestellt werden, warum. Ein Nagelsmann zeigt nur in der BL seine Faehigkeiten. International zeigt er grade seine Unerfahrenheit. Und er soll naechstes Jahr CL spielen. Da habe ich Zweifel. Klopp wird nicht Liverpool verlassen. Also warum nicht TT?

Und mein letzter Punkt: Warum wurde CA eigentlich so schnell beurlaubt, wenn kein Plan B vorhanden war? Das ist einfach total unprofessionell der Herren KHR un dUH. Auch darum ist ein Ruecktritt anzuraten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 05.10.2017, 15:54
27. Trotz allem, der FC Hollywood hat den höchsten Unterhaltungswert

Zitat von Pela1961
Naja - wenn man das mit anderen Vereinen vergleicht, halten die Münchner noch recht dicht. Woanders wird erheblich mehr ausgeplaudert und wochenlang rumgeeiert.
Kann sein. Aber wir nennen ja keine Namen und haben uns alle ganz arg lieb. Aber trotz allem: Eines stimmt wirklich. Es gibt nur einen FC Hollywood. Da kann niemand sonst mithalten (auch wenn Dembele das Sommerloch gut gefüllt hat). Stimmt doch. Oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oihme 05.10.2017, 15:57
28. Ansichtssache

Zitat von Pela1961
Naja - wenn man das mit anderen Vereinen vergleicht, halten die Münchner noch recht dicht. Woanders wird erheblich mehr ausgeplaudert und wochenlang rumgeeiert.
Gestern ging noch durch die Presse, Hoeneß habe sich von Guardiola zur erfolgreichen Trainerwahl des FCB gratulieren lassen, heute sagt Heynckes,nein, nein, er müssees sich noch überlegen - und s´Sie freuen sich hier ernstaft, wie wunderbar geheim und ohne jedes Herumgeeiere das alles abläuft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brazl 05.10.2017, 15:58
29. Ausgerechnet Heynckes zu befragen...

ist eigentlich eine Frechheit, so wie man ihn vor Gardiola abserviert hat und zeugt wieder einmal davon, dass Hoeneß/Rummenigge weder Stil noch Format haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 6