Forum: Sport
Transfer-Wirbel: Özil angeblich vor Wechsel zu Arsenal
REUTERS

Mesut Özil soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge vor einem Wechsel von Real Madrid zum FC Arsenal stehen. Angeblich sind die Londoner bereit, rund 50 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler zu bezahlen.

Seite 1 von 7
Steuerzahler0815 02.09.2013, 01:48
1.

Schon komisch
50 Millionen für nen Fußballer sind kein Problem aber bei 2-3 Millionen im Jahr für einen Manager wird Zeter und Modio geschrien

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niemandhatkeiner 02.09.2013, 02:13
2.

Tja dann adieu irgendwelche Titel lieber Özil! Arsenal ist mittlerweile ein beinahe mittelmäßiger Verein der immer so halb dabei ist aber keine Chance hat irgendwas wichtiges zu gewinnen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mesopotamien00 02.09.2013, 02:55
3.

81 Vorlagen *..* das ist das Mindeste was sie zahlen meiner Meinung nach wäre 65 Mille angemessen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Levaldo 02.09.2013, 05:19
4. optional

Mach et, Mesut...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HBundy 02.09.2013, 05:44
5. Geil!!!

Zitat von sysop
Mesut Özil soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge vor einem Wechsel von Real Madrid zum FC Arsenal stehen. Angeblich sind die Londoner bereit, rund 50 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler zu bezahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mat_yes 02.09.2013, 06:36
6. Wäre gut für Mesut...

..wenn er dort spielen dürfte, anstatt in Spanien die meiste Zeit auf der Bank zu sitzen.
Gerade in der WM Saison geht nichts über Spielpraxis auf hohem Niveau.
Auch für Kedira droht ja die Bank wie man munkeln hört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fangio 02.09.2013, 07:27
7.

Zitat von sysop
Mesut Özil soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge vor einem Wechsel von Real Madrid zum FC Arsenal stehen. Angeblich sind die Londoner bereit, rund 50 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler zu bezahlen.
Real ist überbesetzt. Özil tut gut daran, sich mal wieder zu verändern. Er wird zwar auf die Sonne Spaniens verzichten müssen, aber in London lässt es sich auch gut leben. Und Arsenal bietet auch immer die Teilnahme an europäischen Club-Wettbewerben. Er würde auch da auf Löws Radar bleiben.

Passt schon. Machet Mesut

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wwwwalter 02.09.2013, 08:30
8. An Özil verdienen ganz viele

Özil und sein Berater-Papa, mitsamt der davon profitierenden weiteren Verwandtschaft und Entourage werden dahin gehen, wo sie das meiste Geld bekommen. Das ist das einzige, was diese neureiche Klientel gut beherrscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ixap 02.09.2013, 08:49
9. was gibts da zu jammern?!

Gönnen sie özil doch seinen Erfolg. Immer diese Neider :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7