Forum: Sport
Transfer-Wirbel: Özil angeblich vor Wechsel zu Arsenal
REUTERS

Mesut Özil soll übereinstimmenden Medienberichten zufolge vor einem Wechsel von Real Madrid zum FC Arsenal stehen. Angeblich sind die Londoner bereit, rund 50 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler zu bezahlen.

Seite 5 von 7
13339 02.09.2013, 10:48
40. geirrt

ich denke "steuezahler 0815" hat den durchblick verloren. die 50m bekommt der verein und nicht der spieler und erst recht nicht monatlich wie beim manager. also aufpassen"0815"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senf-mit-sauce 02.09.2013, 10:51
41.

Zitat von Haller
gegen 8,50 € Mindestlohn. Dem einen gönnen wir das gerne, weil es ja ein Spitzenmensch ist, bei dem anderen sagt die FDP das sei ja wohl zuviel. Perversitäten des Alltags.
Zu den Perversitäten des Alltags gehört auch, dass Leute mit Ahnung von nichts überall ihren Senf dazugeben wollen: Mille = Tausend.
Siehe z. B. Mille

Beitrag melden Antworten / Zitieren
senf-mit-sauce 02.09.2013, 10:56
42.

Also dass Özil eher vorlegt als selber abschließt, stimmt soweit.
Aber ein guter Teamplayer ist er trotzdem nicht, weil er nie nach hinten arbeitet. Und genau dass ist auch ein Problem der NM.

Und ein Assesment-Center als ernsthafter Kompetenzbeweis?? You made my day... Tja, das AssesSment-Center... Da wissen wir ja, zu welchen 50% der Beitragsschreiber gehörte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kmohta 02.09.2013, 11:08
43. pauschalisierung ohne details

Es ist durchaus erstaunlich wie weit sich auch Foristen von SPON zu gängigen Klischees ziehen lassen. Eine Regelmäßigkeit mit der böse Manager natürlich nichts für ihr unternehmensausbeutendes Gehalt tun, scheint anscheinend ja gängiger Konsens auch außerhalb der Boulevardpresse zu sein. Ein paar medial zerrissene schwarze Schafe sind wohl kaum zu pauschalisieren.
Aber bitte zurück zum Thema. Die Einschätzung, dass özil zu manschaftsdienlich spielt und daher in Sachen Torgefahr hinter Isco einzuordnen ist, kann leider nur von Halbwissen über seine Leistungen herrühren. Die Diskrepanz zwischen den beiden, liegt darin, dass isco physische Präsenz auf dem Platz zeigt und keine Angst vor dem Abschluss hat. dahingehend stehen bei Özil durchaus geniale Einzelaktionen, aber ansonsten völlige Abwesenheit. Das dürfte jeder Realfan und Deutschlandfan durchaus zu bestätigen wissen. Ein Wechsel in die PL wäre die logische Konsequenz. So könnte er Robustheit endlich auch lernen und genügend Spielpraxis kriegen. In Madrid ist die Konkurrenz zu stark für ihn geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenpressing 02.09.2013, 11:13
44.

Ein exemplarischer Beitrag für Löw Kritiker:

Zitat von machtwort1
spieler.nun macht er sich in die hose vor einem starken Konkurrenten aber das sind wir ja von den weicheiern jogi Löws gnaden gewohnt. immer den weg des geringsten widerstandes gehen.
Äh, nee. Eigentlich wollte özil bleiben. Der Club hat ihn aber ins Schaufenster gestellt.

Zitat von machtwort1
darum sind schweini und lahm immer noch bei Bayern.
Nun, offensichtlich spielen die beiden aber in einer besseren Mannschaft als Real und Barcelona. Die Fakten sprechen da leider für sich.

Zitat von machtwort1
mir kann kein spieler auf der welt erzählen das er nicht einmal bei einem verein wie real oder barca spielen würde. das ist so ähnlich wie in der formel1 und ferrari
Na ja, Özil hat ja bei Real gespielt. Den Punkt kann er ja jetzt in seiner Vita abhaken.

Wäre ich Fussballprofi, mein Heimatverein (der bei dem ich schon seit der Jugend gespielt habe, von dem ich schon als kleines Kind Fan war) wäre der Beste der Welt und ich hätte die Chance, ein Teil der Geschichte dieses Vereins zu werden, ja vielleicht sogar eine Legende! Keine 10 Pferde würden mich nach Madrid oder Barcelona ziehen. Zumal beide Vereine sportlich eine Verschlechterung darstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gegenpressing 02.09.2013, 11:19
45.

Zitat von Freifrau von Hase
Aber was leistet ein Manager, was nicht so ziemlich jeder BWL-Absolvent auch könnte?
*Lach* Was meinen Sie mit Manager? Facility Manager? Vorstandsvorsitzender?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iradei 02.09.2013, 11:21
46.

Mich würde interessieren, wie die Kommentare einiger " Stammtisch Rassisten " aussehen würden, wenn es nicht um Mesut Özil ginge, sondern um einen der " blonden " Bayern Spieler.

Der Vater von Mesut Özil kam schon als Kleinkind ins Ruhrgebiet, Mesut wurde auf Kohle geboren, also sind es waschechte " Ruhrpottler".
Allerdings habe ich von Özil als Spieler nie viel gehalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freifrau von Hase 02.09.2013, 11:22
47. Freude

Zitat von timorieth
Aber klar, Manager sind böse und entlassen erstmal 1000 Leute, Ribery ist unersetzlich :D
Ribery macht mir (fast) jede Woche Freude. Kann mich nicht erinnern, wann ich das zuletzt über einen Manager hätte sagen können. Oder welchen Nutzen Ackermann und Co. sonst bislang in meinem Leben gehabt hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fast_weise 02.09.2013, 11:30
48. da

Zitat von sozialpeter
Trotz schwankender Leistungen und einer gewissen Schwäche beim Torabschluss hat DER Schlüsselpieler der Nationalmannschaft einen Migrationshintergrund,
haben Sie recht, was man am demonstrativen nicht Mitsingen der Nationalhymmne merkt, was für Klose oder Podolski kein Problem ist, obwohl die nicht mal wie Özil in Deutschland geboren sind. Insofern muss man ohnehin daran zweifeln, ob das Spielen für Deutschland ein Bekenntnis zum Geburtsland ist oder nur ein Abwägen der besseren Chancen auf Erfolge zwischen Nationalelf DE oder Türkei, da sind die Altintops oder Sahin schon ehrlicher.
Ob er DER Schlüsselspieler ist bleibt auch abzuwarten. Bei Götze, Draxler, Müller, Reus, Schürrle, Kroos und, und, und sehe ich diese Ausnahmestellung ohnehin nicht, denn gerade seine Schwäche beim Torabschluß war in den letzten Spielen überdeutlich

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timorieth 02.09.2013, 11:30
49. aha

Zitat von obi wan
Also dass Özil eher vorlegt als selber abschließt, stimmt soweit. Aber ein guter Teamplayer ist er trotzdem nicht, weil er nie nach hinten arbeitet. Und genau dass ist auch ein Problem der NM. Und ein Assesment-Center als ernsthafter Kompetenzbeweis?? You made my day...
Sagt wer? PV44 ein Begriff? Schonmal mitgemacht? Ne, Hauptsache was gepostet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 7