Forum: Sport
Turnier 2022 in Katar: Die eiskalte WM
AP/ Qatars Supreme Committee for Delivery & Legacy

Fanmeilen auf Weihnachtsmärkten, Chaos im Bundesliga-Spielplan, Frust bei Ski-Fans: Der avisierte Termin für die Fußballweltmeisterschaft 2022 hat Folgen. Einige sind derzeit unüberschaubar. Szenarien zur Winter-WM in Katar.

Seite 6 von 8
Flying Rain 24.02.2015, 16:58
50. Auch wenn ich

Auch wenn ich gerne Fußball gucke, bei Katar is Schluss mit lustig....aber Hey im Winter passt das, ich kann einfach sagen "hey ich gucke Super-G, was willst du mit Fußball in Winter!?"...

Beitrag melden
rofldub 24.02.2015, 16:58
51.

Zitat von keinereiner
Ist doch eigentlich gut für die Fußballfans. So sind die Europäischen Ligen gezwungen sich zu bewegen. Vielleicht wird dann endlich im Sommer Fußball gespielt und weniger Spiele werden im Winter ausgetragen. Das ist doch auch dumm warum in Europa zur besten Zeit Sport zu machen eine Pause gemacht wird und dafür dann zu Spielen wenn es friert.
Tja, nur geht kaum einer hin, wenn Sommerferien sind. Man will ja in den Urlaub fliegen!

Beitrag melden
poetnix 24.02.2015, 17:01
52. Schön!

Mutti mit Sekt in der Kabine bei den Jungs, die Punkt
24 Uhr am 31.12. das Siegtor im Endspiel geschossen haben.
Selbst Opa hat vorher die 152. Dokumentation über den Krieg 14/18 ausschalten, was er sonst nicht machen würde.
Nach 50 Jahren hat er sogar eine Flasche Sekt spendiert, weil wir die 152 Doko 14/18 für ihn mitgeschnitten haben.

Alle sind glücklich, auch die FIFA- Funktionäre, die das Stadion mit prall gefüllten Reisetaschen durch die Hintereingänge verlassen haben!
Schöner Abend!
Dass die IS-Leute das Stadion anschließend in die Luft geprengt haben, weil nicht die muslimische Mannschaft gewonnen hat, war am nächsten Tag uninteressant, schließlich waren wir Weltmeister und die Kohle stimmte auch.

Beitrag melden
keinereiner 24.02.2015, 17:01
53.

Zitat von Immanuel_Goldstein
Eine Fussball-Weltmeisterschaft kann jeder ausrichten, das ist kein Privileg der FIFA. Der Fussball gehört nicht Herrn Blatter und seinem korrupten Laden, sondern er gehört allen Menschen. Selbstverständlich könnte man ein Parallelturnier ausrichten. Das ist lediglich eine Frage der Organisation. Dann kann Blatter einpacken. Kein Sender würde es übertragen, wenn die FIFA-WM zwischen Fidschi und Bhutan ausgetragen würde. Katar wird eh Weltmeister, weil die sich die besten Spieler zusammenkaufen dürfen.
Dazu müssten aber die Spieler dem austragenden Verband beitreten oder ähnliches. Klar könnten sie sagen braucht man nicht, aber so oder so die FIFA wird garantiert in ihren Statuten haben, dass Spieler die an Turnieren anderer Verbände teilnehmen aus der FIFA ausgeschlossen werden. Damit wären sie dann weder bei den FIFA-Weltmeisterschaften einsetzbar noch bei irgendeinem anderen derzeitigen Turnier oder Liga. Denn die sind alle den Regeln der FIFA unterworfen weil sie "Tochter"-verbände sind. Sprich es müssten dann auch alle Ligen, alle Vereine, alle Nationaleinverbände mitspielen um sowas durchzusetzen. Da nichtmal eine Einigkeit darin besteht, dass man den korrupten Blatter los wird, wird auch niemand solch ein Risiko eingehen.

Beitrag melden
tomrau1973 24.02.2015, 17:02
54. Lieber rugbyfan

die FIFA ist so was von korrupt. da gehen griechische Beamte in die Lehre. und das wird ständig bewiesen. Gerichte verurteilen FIFA Leute und die FIFA stellt sie wieder ein. du wirst für diese WM bezahlen ob du willst oder nicht. die FIFA wird keinen cent weniger verdienen wie vorher. der Konsument bezahlt die Zeche. Und Herr Rummenigge treibt gerade den preis hoch den wir dann bezahlen.

Beitrag melden
tombel 24.02.2015, 17:02
55. Typisch europäische Sichtweise

Abgesehen davon, dass natürlich eine WM in dem zwielichtigen Staat Katar problematisch ist, kann ich den Rest der Kommentare nicht verstehen. Das ist eine typisch europäische Sichtweise der großen Klubs, deren Gewinnmaximierungsdenken reiner Kapitalismus ist; den muss man der FIFA damit nicht mehr unterstellen.
Diese WM gehört der ganzen Welt, warum soll sie nicht mal im Winter stattfinden, man sollte den hier geäßerten Kulturimperialismus wieder einpacken. Vorschlag: Keine Sommerpause, damit ist in einer Saison alles wieder beim alten

Beitrag melden
butterflynoodle 24.02.2015, 17:04
56. Einfach boykottieren

Ich bin ein fanatischer Fußballfan. Aber für mich ist diese WM wertlos. Genauso wie schon die Handball WM.

Beitrag melden
bwvoice 24.02.2015, 17:05
57. Fanmeile?

Dem gebeutelten Kneipenfußball wird es sicherlich gut tun. Hoffe trotzdem das Katar die WM noch abgenommen bekommt. War jetzt schon öfter in diesem farblosen Land und frage mich wirklich was da der Fußball eigentlich für eine Rolle spielt?

Beitrag melden
thunderstorm305 24.02.2015, 17:08
58. Das ist eine falsche Entscheidung!

Wie konnte man eine Fußball-WM vergeben ohne an die organisatorischen Folgen zu denken? Einmal abgesehen davon dass hier viel Schmiergelder geflossen sind und der Ausrichter beim Bau der Stadien seinen Arbeitern die Reisepässe abnimmt und sie zur Sklavenarbeit verdingt, muss man sich wirklich fragen, ob so eine Veranstaltung im Winter überhaupt funktioniert. Es ist völlig abwegig dass man die gesamte Planung der Ligen nur deshalb ändert, nur weil die Herren der FIFA nur ans Geld aber nicht an die Spieler gedacht haben.

Beitrag melden
keinereiner 24.02.2015, 17:11
59.

Zitat von rofldub
Tja, nur geht kaum einer hin, wenn Sommerferien sind. Man will ja in den Urlaub fliegen!
Von Anfang Juni bis Ende August mehr als 10 Wochen ist genau wer im Urlaub? Klar sind Leute zwischendurch im Urlaub, aber doch nicht die ganze Zeit.

Beitrag melden
Seite 6 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!