Forum: Sport
TV-Kommentator Frank Buschmann: "Es ist mir auch egal, wie das rüberkommt"
DPA

Die einen lieben seine emotionale Art, die anderen schalten genervt den Ton aus. Frank "Buschi" Buschmann über den schmalen Grat zwischen Unterhaltung und Journalismus - und seinen Umgang mit Kritik.

Seite 3 von 4
hansgustor 11.12.2017, 22:36
20. Arbeit und Freizeit trennen

Ich gehöre zu denen die den Ton ausschalten. Insbesondere beim Football ging es ihm nur am Rande um das Spiel und mehr um seien eigenen Klamauk. Wie ein Nebensitzer im Kino, der jede Szene mit Witzen kommentiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aberlour A ' Bunadh 11.12.2017, 23:44
21. Frank Buschmann ist schon klasse

Seine Kommentare haben auch meistens Hand und Fuß. Ohne seine lockere Art der Kommentierung hätte ich die stundenlangen nächtlichen Übertragen - z.B. des Super Bowl bis in die frühen Morgenstunden - nicht durchgestanden. Ohne vorher einzuschlafen. Sorry American Football Fans.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
benmartin70 12.12.2017, 08:24
22.

Zitat von widower+2
Dann passt das doch zur Show und zur Zielgruppe. Oder sieht sich jemand, der über 12 und bei klarem Verstand ist, ernsthaft einen Quatsch wie Ninja Warriors an? Wie soll man eine solche Sendung denn sonst kommentieren?
Bitte NW in Ihrem Kommentar durch Fussball ersetzen. das ist neben kindisch auch noch langweilig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kopi4 12.12.2017, 09:16
23.

Zwei Sachen stören mich in dieser Saison an der sky Konferenz: die Leistung des 1.FC Köln und das der Sender Buschmann und Dahlmann dabei einsetzt.Bei einem 4:4 in Dortmund muß er doch emotional sein sagt Buschmann. Nur das er und der genauso schnappartmig berichtende Dahlmann die Tonlage auch bei einem 0:0 zwischen Aue und Sandhausen in der 2.Liga durchziehen nervt extrem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sincere 12.12.2017, 09:38
24. Peinlicher Typ

Es ist ja nicht nur seine Art zu moderieren die fragwürdig ist, beim Basketball fehlte es ihm des öfteren an elementaren Wissen zu Spielern und Spielprognosen. Schlecht moderieren und nichts wissen ist keine gute Kombination.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
baal74 12.12.2017, 09:49
25. ranNFL zum Glück ohne Buschi

Ob Buschmann von Basketball Ahnung hat, kann ich nicht beurteilen. Aber was bin ich froh, dass er nicht mehr Football kommentiert! Es war für mich unerträglich. Dieses überdrehte Abfeiern normaler Spielzüge, diese dauernd wiederholten Sprüche und das doch arg begrenzte Fachwissen haben mir so manches Spiel verleidet. Ich fand Coach Esume mal richtig gut. Kompetent und angemessen emotional. Leider versucht Esume anscheinend Buschi zu ersetzen...er überdreht nämlich auch immer mehr.
Beim Fussball finde ich Buschmann ebenfalls zu anstrengend. Da ist er, neben Bela Rethy, mein ganz besonderer "Liebling". Nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rindi 12.12.2017, 10:01
26.

Ich liebe diesen Kerl. Schon zu Zeiten als er noch die legendären Spiele der Basketball N11kommentiert hatte und dabei regelmäßig ausflippte (Heiß wie Frittenfett). Auch der letzte Superbowl mit Coach Esume… Ein absolutes Highlight. Ich finde auch ein Live Reporter darf Emotionen zeigen. Wenn ich eine nüchterne Analyse haben will, schau ich mir die Wiederholung an. Auf Sky, muss ich ganz ehrlich sagen, gefällt er mir aber nicht mehr ganz so gut. Aber immer noch kein Vergleich zu Dahlmann. Wer dem einen Vertrag bei Sky gegeben hat gehört gefeuert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 12.12.2017, 11:22
27. Scheinecht

Zitat von baal74
Aber was bin ich froh, dass er nicht mehr Football kommentiert! Es war für mich unerträglich. Dieses überdrehte Abfeiern normaler Spielzüge, diese dauernd wiederholten Sprüche und das doch arg begrenzte Fachwissen haben mir so manches Spiel verleidet.
Dieses überdrehte Abfeiern wirkt leider nichtmal emotional, sondern nur wie die Methode eines Verkäufers in de Fußgängerzone, der sein Publikum davon überzeugen will, dass es gerade bei einer ganz aufregenden Sache dabei ist.

Zuweilen wirkt es, als interessiere er sich null für den Sport, den er gerade kommentiert, sondern nur dafür, dass die Zuschauer auf keinen Fall vom Kanal wegzappen.

Klar, wird er genau dafür bezahlt, aber das kann man auch diskreter rüberbringen und ohne solch vorgetäuscht emotionale Begeisterung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
starboy 12.12.2017, 11:26
28. Bester Mann

Daumen hoch.
Er ist ein echter Typ.
Absolut authentisch.
Kennt sich bei Basketball, am. Football und auch beim Fussball super aus.
Immer nen guten Spruch auf den Lippen.
Ein würdiger Nachfolger von Werner Hansch.
Und auch auf dem Weg eine lebende Legende zu werden.
Die Medien z.B. Spon, Bild oder das goldene Blatt nehmen Facebook oder Twitterposts von irgendwelchen Leuten auf und senden diese dann und generieren ihrerseits Klicks im Internet. Dies ist aber nur ein kleiner Teil der großen online Community.
Aber wie gesagt, negative Berichterstattung läßt sich besser verkaufen.
Herr Buschmann falls Sie meinen Kommentar lesen, bleiben sie sich treu.
Sie machen das ganz toll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Izzy121217 12.12.2017, 11:43
29.

Also ich persönlich fand ihn in seinen Anfangsjahren beim Basketball wirklich sehr gut. Da kamen sein „ratatata“ noch spontan und seine Wortschöpfungen wie „Wühlbüffel“ bei Chris Kaman passten situationsbedingt auch. Durch die steigende Prominenz ist er im Laufe der Jahre leider mehr und mehr abgehoben. Das Interview zeigt dies auch ganz gut auf. Er lässt sich in den sozialen Medien von den Usern gerne abfeiern. Bei negativen Kommentaren brennen ihm aber so gut wie immer komplett die Sicherungen durch – Emotionalität nennt er das wohl. Mittlerweile versucht er sich schon zwanghaft an neuen Wortschöpfungen a la „Wühlbüffel“, um wieder das für sein Ego so wichtige Feedback seiner Fanboys zu bekommen. Seine Abwesenheit bei RanNFL ist bei der Mehrzahl der Zuschauer, für mein Empfinden, auch eher positiv aufgenommen worden. Wobei man sagen muss, dass Herr Esume den Weg zu einer übermäßigen Selbstherrlichkeit auch gerade bestreitet – mit Erfolg. Da gibt es doch tatsächlich Trottel, die sich von einem Kommentator Merchandise Artikel kaufen…

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 4