Forum: Sport
Überraschender Transfer des Nationalstürmers: Mario Gomez wechselt zum VfB Stuttgart
DPA

Nationalstürmer Mario Gomez wechselt mit sofortiger Wirkung vom VfL Wolfsburg zum VfB Stuttgart. Gomez stand bereits bis 2009 bei den Stuttgartern unter Vertrag.

Seite 1 von 4
percystuart 22.12.2017, 10:18
1. Ein Witz zum Jahresende

Warum haben die Schwaben dann nicht den (m.E. besseren) Terodde behalten? Hauptsache gewechselt.
mfg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ritschi_admont 22.12.2017, 10:38
2. Der VFB

lernt halt nicht aus seinen Fehlern. Warum kauft man jetzt so eine Wundertüte? Gomez ist alt, dauernd verletzt, trifft nichts mehr..., die sollen sich junge Spieler suchen die noch nicht Satt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Shindls 22.12.2017, 10:45
3. ...

Im Gegenzug wird dann wohl Brekalo nach Wolfsburg wechseln.

Kann mit Majo Pommes nichts anfangen. Fairplaytyp ist der Kerl aufjedenfall nicht - siehe letzte Reli gegen Braunschweig. An Stuttgarts Stelle hätte ich das Geld in einen jüngeren Stürmer gesteckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
K:F 22.12.2017, 10:49
4. Steigerung möglich

Gomez hat bereits einen Treffer erziehlt.Da kann Stuttgart hoffen, dass mindesten 2 Tore am Ende der Spielzeit rauskommen. Steigerung von 100 Prozent. Da ist der Vollblutstürmer jeden Ct. wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zorno 22.12.2017, 10:54
5. Meisterschaft möglich

Jetzt noch den Sami Khedira zurückholen, dann spielen wir wieder um die Meisterschaft mit !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tante_Frieda 22.12.2017, 10:58
6. Könnte es sein?

Könnte es sein, dass der Mann jetzt, zum Ende seiner Karriere ,einfach nur Heimweh nach dem Schwabenland hat? Nur so ein Gedanke. Auch Fußballer sind bekanntlich nur Menschen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
percystuart 22.12.2017, 11:08
7. Gomez für Terodde?

Um mal in der Stuttgarter Autosprache zu bleiben: Das erscheint doch so, als wenn Jemand seinen Gebrauchten in rot, 150 PS mit 100.000 km gegen den gleichen Typ in grün, allerdings nur mit 80 PS und 200.000 km eintauscht.
mfg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ray05 22.12.2017, 11:15
8.

Schön und gut; jetzt brauchen wir nur noch einen, der den Gomez im Strafraum präzise anspielen kann. Denn was nützt ein Stürmer vom Gomez-Typ, wenn der 90 Minuten lang keinen einzigen Ball bekommt. :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
briancornway 22.12.2017, 11:19
9. Heartland

Klingt nach einer Entscheidung, bei der es nicht um Geld, Macht oder Ruhm ging, sondern um ein gutes Gefühl. Wünsche dem Verein und Spieler eine heimelige Rückrunde.

Aber was passiert in Wolfsburg ? Die werden ja wohl schon einen Nachfolger im Auge haben ... oder ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4