Forum: Sport
Überraschendes Bayern-Remis in Nürnberg: Chance vertan
Sebastian Widmann / Getty Images

Was war denn das? Statt die BVB-Pleite gegen Schalke auszunutzen, tat sich der FC Bayern bei Außenseiter Nürnberg unerwartet schwer. Nun könnte der Titelkampf bis zum letzten Spieltag andauern.

Seite 1 von 4
briancornway 29.04.2019, 01:13
1. Pluspunkt

Coman hat auf einen möglichen Eckball verzichtet und stattdessen bestätigt, dass er als Letzter am Ball war. Bei all der Kritik an fehlender Aufrichtigkeit im Profifußball möchte ich auch mal den Spot auf positive Beispiele richten.

Vielleicht müsste der "unbedingte Siegeswille" solche Ehrlichkeit unterbinden. Aber falls das so ist, könnte ich mich über diese unredlich erhaltenen Titel nicht freuen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucson58 29.04.2019, 06:18
2. Ich stelle mir die Frage

Wieso die Mannschaften , die im Keller stecken , immer erst gegen Bayern 100% von ihrem Leistungsvermögen abrufen können, aber all die anderen Spiel nie ?


Hätte z.B. der Club , so um 60% in der Saison so gespielt und gekämpft wie gegen die Müncher, dann wären sie heute nicht in einem fast aussichtslosen Abstiegskampf !

Das gleiche fragte ich mich z.B auch bei dem 2.Ligist Heidenheim ,der im DFB Pokal , mehr Tore als jeder 1.Ligist , in der Allianz Arena gegen die Bayern erzielte und sie an den Rand einer Niederlage drängten .

Auch hier, frage ich mich wieso sind den die Spieler nicht in der Lage in der viel wichtigeren 2 Bundesliga mindestens 60% ihrer Spiel so zu gestalten , dann wären sie heute vermutlich schon sicher als Tabellenführer als Aufsteiger in Liga 1 fest .

Sind denn bei den Mannschaft der Klassenerhalt oder die Aussicht auf einen Aufstieg nicht genau so motivierend wie die Chance gegen Bayern zu gewinnen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Broko 29.04.2019, 06:36
3. Leipzig in Topform?

Ein schwer erkämpftes 2:1 gegen Freiburg zeugt wohl nicht davon...

Interessant auch wieder mal die SPON-Berichterstattung: Während der BVB-Ausrutscher meist auf die" schlechten Leistungen" der Schiris reduziert werden, attestiert man dem FC Bayern zum wiederholten Male den Mangel an spielerischer Klasse - ich glaube nicht, das SPON die wahren Relationen widerspiegelt ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xprt007 29.04.2019, 06:39
4. Was nun, ist Bayern auch würdig Meister zu werden?

Am Samstag hat es eine Orgie der Kritik Richtung BVB nach dem Verlust gegen Schalke von sogenannte Experten in allen Medien und Foren. Genau deswegen habe ich auf u.a. Doppelpass im Sport1 verzichtet weil ich das erwartet habe.
Ein Sport1 Experte hat sogar gemeint BVB ist der Meisterschaft nicht würdig .
Was jetzt, nach der fast Verlust der Bayern gegen das Kellerkind?
Ich dachte nur der BVB verliert or vergibt Punkte und nicht die Obermannschaft aus München.
Plötzlich ist wieder solche Artikel "Warum der BVB-Titel noch drin ist".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muckichen 29.04.2019, 06:48
5. Meister Leipzig?

Es ist zwar sehr unwahrscheinlich das Leipzig Meister wird aber wenn die Bayern richtig Druck bekommen in den letzten Spielen könnte es mal richtig spannend werden. Das beste Torverhältniss haben die Leipziger auch. Oder Dortmund schafft es dann doch noch. Leipzig könnte da extreme Schützenhilfe geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon1899 29.04.2019, 07:14
6.

Da gibt die DFL den Bayern schon erwartungsgemäß einen Tag Extrapause und dann erzählt Kovac, dass das am Pokalspiel lag. Mimimi...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danubius 29.04.2019, 07:33
7. Eines Tabellenführers unwürdig

Das gestrige Spiel war eine volle Blamage - ich hatte mir von meinen "Buam" erhofft, dass sie den bisherigen Vorsprung weiter ausbauen - hatte wohl zuviel von dieser behäbig und konzeptlos auftretenden Mannschaft (inkl. ihres Trainers!) erwartet. Im Vergleich hierzu die siegreiche, hoch motivierte Basketballmannschaft des FC Bayern und ihres Engagements während des Spiels. Oder die engagierten Fussballerinnen des FCB - zwar verloren, jedoch toll gespielt. Dagegen waren ihre männlichen Fussballerkollegen inkl. Trainer mit ihrem Spiel und Aussagen zum Spielverlauf die absoluten Schwach-Performer ... schade und enttäuschend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stoffi 29.04.2019, 07:58
8.

Zitat von muckichen
Es ist zwar sehr unwahrscheinlich das Leipzig Meister wird aber wenn die Bayern richtig Druck bekommen in den letzten Spielen könnte es mal richtig spannend werden. Das beste Torverhältniss haben die Leipziger auch. Oder Dortmund schafft es dann doch noch. Leipzig könnte da extreme Schützenhilfe geben.
In den letzten Spielen, bei denen es um ALLES geht, mobilisieren die Vereine, die um den Abstieg kämpfen ungeheure Kräfte und sind somit nicht nach vorheriger Leistung zu beurteilen. Das ging dem BVB mit Schalke ebenso.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gnarze 29.04.2019, 08:26
9. Das war nix

Schwache Leistung der Bayern, keine Ahnung, ob der Gegner unterschätzt wurde, aber keiner erreichte Normalform.

Chance vertan.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4