Forum: Sport
Übertragungsrechte: Champions League ab 2018 nur noch im Pay-TV
AFP

Sky und die Streaming-Plattform Dazn sind die Favoriten: Die Champions League wird ab 2018 nur noch im Bezahlfernsehen übertragen. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum TV-Poker.

Seite 9 von 17
jamon 16.05.2017, 15:08
80.

Zitat von brunellot
Da ist doch großartig. Dann kann sich der öffentliche Rundfunk wieder voll auf seine Aufgabe, die Grundversorgung sicher zu stellen, konzentrieren. Mit dem Wegfall dieser Kosten....
ob die eingesparte kohle nicht eh über die anderen ausgeschüttet wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jamon 16.05.2017, 15:11
81.

Zitat von varlex
2. Ist die Championsleague ein Wettbewerb und keine Liga.
Dann darf es auch ruhig Champions-Cup oder - Competition heißen und nicht League!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michael_weste 16.05.2017, 15:11
82. Ich will ja nich meckern

Zitat von ackergold
Die Fans vom Fussball auszuschließen, wenn sie nicht genug Geld haben, ist letztlich allein der Gier geschuldet. Von diesem Zeitpunkt an treten die Clubs in einer privaten Liga an und spielen nicht mehr für Deutschland. Wozu sollte Deutschland, als Staat.....
aber was hat die Pay-TV Gebühr mit Vereinsrecht zu tun.
Wo steht, dass jedes Spiel kostenfrei übertragen werden muss?
Sind dann Konzerte, Theater auch kostenfrei?
Sie als Staatsbürger (mir wird in letzter Zeit immer ganz komisch wenn ich solche Begriffe im Sportkommentarbereich lese) sollten sich außerdem besser informieren, die Vereine sind mitnichten steuerbegünstigt...so ein Blödsinn...sind sie gemeinnützig?

Und der deutsche Staat und seine Staatsbürger ist/sind auch nicht der UEFA zugehörig...Sie verwechseln das wohl mit den "Reichsb.....
die haben ja auch oft Probleme mit dem deutschen Staat und Zugehörigkeiten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hm2013_3 16.05.2017, 15:13
83. GEZ kann bleiben, aber

das Geld was ich bezahle soll unter den Sendern aufgeteilt werden, die ich mir anschaue. Ich denke das ist machbar und ARD und ZDF würden sich dann bessern müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Willi Wacker 16.05.2017, 15:15
84.

Zitat von goffis1
Die Fußballfans sind eine Macht. Boykott könnte da sehr helfen.
Solange es eine Menge an "Fans" gibt, die es mit sich machen lassen, wird es wohl schlimmer und schlimmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pefete 16.05.2017, 15:18
85. Wie sagte

in dem gleichnamigen Fernsehfim, die Gebrüder Dassler. Geld macht den Sport kaputt. Stimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr_schiwago 16.05.2017, 15:20
86. Kein Verlust

Inhaltlich keine Überraschung, die Anbieter (DFL, UEFO & Co.) wollen ihr Produkt optimal vermarkten und für Sky ist Fußball als Produkt extrem wichtig. Die ÖR's leben so prächtig von den aktuell ~ 8 Mrd. Zwangsgebühren, denen kann der verfügbare Content völlig egal sein.

Der Live-Stream von ARD + ZDF ist so räudig, da ist das eine Spiel pro Spieltag auch kein wirklicher Verlust mehr. Ansonsten gibt es bei den ÖR nichts, was mich interessieren würde; die "Demokratieabgabe" (=Wortschöpfung von Hr. Schönenborn) bleibt mir natürlich erhalten...
Aufgrund der DVB-T Abschaltung, bzw. der Einführung von "freenet" (= schlechtes TV incl. 40% Werbung für 69€/p.a.) verzichte ich seit April bereits aufs Privat-TV.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CSc5911 16.05.2017, 15:20
87.

Zitat von Pela1961
war die Regelung eher unbefriedigend. Die Zahl und Auswahl der gezeigten Spiele im ZDF ist schon überbezahlt gewesen. Überhaupt das Programm im Free-TV......Schon vor Jahrzehnten sangen Pink Floyd: "Got thirteen channels of shit on the tv to choose from ..........." Es sind mehr Sender geworden, aber der Satz ......
Gar nicht mal so wenig heißt genau 17,50 Euro im Monat.
Zum Vergleich:
Sky Sport kostet 47,99 Euro im Monat, Sky Bundesliga ebenso. Wenn Sie beides zusammen buchen sind es 61,49 Euro im Monat.

Die o.g. 17,50 Euro sind mit einem einzigen Besuch in der Sky-Bar übrigens durchaus auch schon erreichbar. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christianwf 16.05.2017, 15:23
88.

In HD Qualität ist Sky Sport News im Free TV nicht empfangbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex300 16.05.2017, 15:27
89. Denkste

Zitat von brunellot
Da ist doch großartig. Dann kann sich der öffentliche Rundfunk wieder voll auf seine Aufgabe, die Grundversorgung sicher zu stellen, konzentrieren. Mit dem Wegfall dieser Kosten .....
Es bricht den ÖR der Content weg!
Was folgt?
Na logo: eine immense Gebührenerhöhung um neuen Content zu erschaffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 17