Forum: Sport
Uefa-Ermittlungen: Simeone und Xabi Alonso drohen Strafen
REUTERS

Weil sie während und nach dem Champions-League-Finale auf das Spielfeld stürmten, ermittelt die Uefa gegen Atlético-Trainer Diego Simeone und Real-Profi Xabi Alonso. Zudem droht beiden Klubs eine Strafe, weil sie zu viele Gelbe Karten kassierten.

Seite 1 von 2
pdp 28.05.2014, 12:00
1. Ist das ein Witz?

Strafe weil man zu viele gelbe Karten bekommen hat? Die UEFA braucht wohl dringend Geld. Herr Platini lebt wohl auf großem Fuße.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ollimorp 28.05.2014, 12:13
2. Ooohh mann

Strafen für zuviel gelbe Karten, perfektes Verhalten während dem wohl wichtigsten Spiel des Lebens... mimimi. Nur noch perfekte Robot... äh Sportsmänner verlangt, die, selbstverständlich ohne Ecken und Kanten, jegliche Stresssituationen souverän meistern.
Es wird immer lächerlicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.joe.66 28.05.2014, 12:16
3. Hä ???

Hä ???
ich bin kein Fan von Atletico, aber dass Herr Simeone nach dem Spielverlauf extrem emotional war und auf die Aktion von Varane wütend reagiert hat, kann ich verstehen. Soweit ich es gesehen habe, hat er dabei aber niemanden bedroht (wie z.B. ein Herr Klopp...), geschweige denn körperlich angegriffen.

Xabi Alonso leidet 93 Minuten mit seiner Mannschaft mit, kriegt dann einen Riesen-Adrenalin-Schub, den er sitzend verarbeiten muss, erlebt die Verlängerung, drei Tore, den Abpfiff, den Erfolg seines Teams. Und dann verbieten es die UEFA-Statuten, dass er voller Freude zu seinem Team rennt und alle umarmen will? Die UEFA ist doch einfach nur noch bekloppt.

7 bzw. 5 gelbe Karten sind zwar numerisch happig, aber für ein Derby in einem CL-Endspiel war das Spiel insgesamt sehr fair geführt.

Was die Pyro-Technik angeht, hat die UEFA Recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gast2011 28.05.2014, 12:22
4. gibts eigentlich auch

Zitat von sysop
Weil sie während und nach dem Champions-League-Finale auf das Spielfeld stürmten, ermittelt die Uefa gegen Atlético-Trainer Diego Simeone und Real-Profi Xabi Alonso. Zudem droht beiden Klubs eine Strafe, weil sie zu viele Gelbe Karten kassierten.
mal untersuchungen gegen die schiris und deren unvermögen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kiesch 28.05.2014, 12:29
5.

Na ja... Strafe für zu viele Gelbe Karten - geschenkt, wenn man ins Finale kommt zahlt man die eh aus der Portokasse und es ist sicher ganz gut wenn man so ein bisschen dafür sorgt das Spiele nicht nur zu einem einzigen getrete verkommen...

Strafe für aufs Spielfeld rennen WÄHREND dem Spiel - jo das is halt so, das weis auch eig. jeder. Wo kämen wir denn sonst hin? Wobei die Strafe sich ja genau genommen sowieso auf die "Herausstellung" des Trainers bezieht (so wurde es ja vom Schiedsrichter sanktioniert, entsprechend wird das Fehlverhalten nach dieser Tatsachenentscheidung bestraft).

Seit wann es aber verboten sein soll, nach dem Spiel das Spielfeld zu betreten, ist mir ehrlich gesagt extrem schleierhaft. Ich kann mir maximal vorstellen, dass es mit der Roten Karte zusammenhängt und Alonso deswegen nicht für den Innenraum berechtigt war bis X min nach dem Spiel oder was auch immer. Und das ist in so nem Fall mit Verlaub einfach nur Bullshit

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eschbaum 28.05.2014, 12:31
6. Umkehr der Beweislast

12 gelbe Karten für die Spieler und 1 rote für einen Trainer sind schon sehr viel Holz. Strafe muss sein. Aber - werden hier die richtigen bestraft ? Die rote Karte gegen den Trainer in einer stark emotionalen Situation hätte man genauso wenig geben müssen wie die hohe Anzahl der gelben Karten. Etwas weniger Formalismus und etwas mehr Sportsgeist bzw. Fingerspitzengefühl hätten hier sicherlich gut getan. Vorschlag: die UEFA zahlt einen sechstelligen Betrag an eine gemeinnützige Einrichtung in Madrid, Schiedsrichter werden auf solch ein Spiel besser vorbereitet. Kondition alleine reicht nicht aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tubaner 28.05.2014, 12:38
7. Worüber regt ihr euch auf?

Der Trainer hat nun einmal während des Spiel nichts, aber auch gar nichts auf dem Spielfeld zu suchen.
Von der Tribüne aufs Feld zu rennen ist – auch für Spieler, die nicht im Kader sind – trotz aller Emotionen ebenso klar untersagt.
Und fünf gelbe Karten in einem Spiel zu sammeln ist ja durchaus nicht normal, auch in Endspielen nicht, und die waren alle weder sonderlich strittig noch war der Schiri generell kleinlich. Wenn fast das halbe Team verwarnt wird, finde ich es richtig, den Verein dafür zu bestrafen. Auch und gerade in Endspielen, wo die erste Gelbe sonst ja keinerlei Konsequenzen hat.

Und bleiben wir mal realistisch: da werden Geldstrafen verhängt werden, die die Betroffenen ungefähr so drastisch treffen wie einen Normalsterblichen ein 10-Euro-Knöllchen für Falschparken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 28.05.2014, 12:54
8.

Zitat von dr.joe.66
Hä ??? ich bin kein Fan von Atletico, aber dass Herr Simeone nach dem Spielverlauf extrem emotional war und auf die Aktion von Varane wütend reagiert hat, kann ich verstehen. Soweit ich es gesehen habe, hat er dabei aber niemanden bedroht (wie z.B. ein Herr Klopp...), geschweige denn körperlich angegriffen. Xabi Alonso leidet 93 Minuten mit seiner Mannschaft mit, kriegt dann einen Riesen-Adrenalin-Schub, den er sitzend verarbeiten muss, erlebt die Verlängerung, drei Tore, den Abpfiff, den Erfolg seines Teams. Und dann verbieten es die UEFA-Statuten, dass er voller Freude zu seinem Team rennt und alle umarmen will? Die UEFA ist doch einfach nur noch bekloppt. 7 bzw. 5 gelbe Karten sind zwar numerisch happig, aber für ein Derby in einem CL-Endspiel war das Spiel insgesamt sehr fair geführt. Was die Pyro-Technik angeht, hat die UEFA Recht.
Nun, wir befinden uns womöglich in der Phase, in der Fußball kaputt bürokratisiert wird. Das würde dafür sprechen, das die 'Fußball-Euphorie' ihren Scheitelpunkt erreicht hat bzw. kurz davor ist. Den Abstieg merkt man dann erst im Rückblick :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmusel 28.05.2014, 13:33
9.

Zitat von gast2011
mal untersuchungen gegen die schiris und deren unvermögen?
Nur weil du glaubst, es wäre so? Bestimmt nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2