Forum: Sport
US Open: Woods startet katastrophal
AP/dpa

Der schwierige Platz in Chambers Bay hat zum Auftakt der US Open mehreren Golf-Stars Probleme bereitet. Vor allem Tiger Woods gelang kaum etwas. Martin Kaymer liegt im Mittelfeld, zwei Spieler teilen sich die Führung.

Seite 1 von 2
John.Wuk 19.06.2015, 10:00
1. Monti!

Colin Montgomerie am ersten Tag mit -1! Der will es wohl den Kindern noch mal zeigen :o)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uzsjgb 19.06.2015, 10:08
2.

Waren die Bedingungen nachmittags schlechter? Woods war ja mit Players Sieger Rickie Fowler unterwegs, der sogar noch einen Schlag schlechter gespielt hat, als Woods.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sebastian.teichert 19.06.2015, 11:23
3. :-o

Und da sagen immer alle Gold wäre ein Sport für Rentner... Ist ja unglaublich wie viele Verletzungen man sich zuziehen kann?!
Oder liegt das doch an seinem zurückliegenden Lebenswandel??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uzsjgb 19.06.2015, 12:05
4.

Zitat von sebastian.teichert
Und da sagen immer alle Gold wäre ein Sport für Rentner...
Das sagen bestimmt nicht alle. Und wenn man nicht auf das hört, was "alle" sagen, sondern sich selber informiert, dann kann man durchaus zu der Erkenntnis gelangen, dass Golf ein echter Sport ist, in dem es auch zu Verletzungen kommt.

Wenn man sich mal den Golfschwung eines Profis anschaut, mit welch enormer Kraft der Körper in starke Verdrehungen gezwungen wird, dann sollte es einen nicht wundern, wenn da mal was schief geht. Vor allem, wenn man jahrzehntelang täglich mehrere Stunden auf dem Platz steht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heman2 19.06.2015, 13:59
5. Man darf

auch mal die Führenden benennen und nicht nur die Favoriten oder Deutschen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nymousano 19.06.2015, 15:34
6.

Wobei die Verletzungen ja doch eher etwas "mädchenhaft" sind... Entzündung, eingeklemmenter Nerv, Zerrung - sollte eigentlich nicht der Rede wert sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
foerster.chriss 19.06.2015, 16:16
7. Bei den vielen

Woods ließ sich mehrfach die Augenlinsen für eine bessere Fernsicht korrigieren. In anderen Sportarten würde man es Doping nennen. Nun holen ihn die Nebenwirkungen ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shakshirak 19.06.2015, 16:26
8.

Zitat von foerster.chriss
Woods ließ sich mehrfach die Augenlinsen für eine bessere Fernsicht korrigieren. In anderen Sportarten würde man es Doping nennen. Nun holen ihn die Nebenwirkungen ein.
Das stimmt. Augenoperationen führen ja bekanntlich regelmäßig zu Verletzungender Knie und Achillessehnen. Von Ellenbogen und Rückennerven ganz zu schweigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Windlerche 19.06.2015, 19:44
9. Ich hab wenig Ahnung von Golf

und nach dem Artikel noch weniger. Viele Fachbegriffe, die ich nicht verstehe und Tiger Woods ist drittletzter - von wie vielen denn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2