Forum: Sport
Van Gaal über Schweinsteiger: "Er war auch schlecht"
DPA

Bisher hatte Manchester Uniteds Trainer Louis van Gaal seinen neuen Spieler überschwänglich gelobt. Doch nach dem zweiten Testspiel bekam Bastian Schweinsteiger seinen ersten Rüffel vom Holländer.

Seite 2 von 3
Golengo 22.07.2015, 16:44
10. Schweini & Van Gaal

Es ist einfach die Schuld auf Schweini zu schieben. Aber an Schweini lag es nicht, es lag an dem Team insgesamt. Zudem weiß ich auch nicht was Van Gaal auf einmal gegen Schweini hat. Denn in Bayern waren die Beiden immer beste Freunde. Van Gaal hat Schweini sogar zu dem heutigen Schweini gemacht. Deswegen finde ich dies Unsinn, denn Schweini hat nun erst ein paar Spiele gespielt und schon wird er kritisiert. Es ist einfach die Schuld auf Schweini zu schieben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankdrebbin 22.07.2015, 17:01
11.

Zitat von Tamaji
Wenn Schweinsteiger einen guten Draht zu Van Gaal hat, ist das sicherlich schön für ihn, aber ein Sympath ist der Holländer mit Sicherheit nicht. Ich erinnere mich noch gut an die Verstimmungen, für die er beim FC Bayern gesorgt hat. Und den Fussball, den er spielen lässt, kann ich ebenfalls nicht als sympathisch noch sonderlich erfolgreich bezeichnen. Die Nationalelf bei der WM 2014 ist eigentlich nur mit Dusel und Strafraum-Schwalben so weit gekommen. Und das Gehabe von Tim Krul gegen Costa Rica ist auch auf Van Gaal's Mist gewachsen, und hätte mit Rot abgestraft werden müssen. Alles in allem ist Van Gaal ein Zocker, der ein paar Mal Glück hatte, aber vor allem sich selbst teuer verkaufen will. Langfristig erfolgreicher oder gar schöner Fussball ist ihm egal.
Der Mann hat schon mit Ajax(!) die Champions-League gewonnen. Also Erfolglosigkeit als Vorwurf fällt schon mal weg. Seine Verdienste bei Bayern sind auch unbestritten und überhaupt erst die Basis für vergangenen Erfolge. Attraktivität und Sympathie sind keine Kriterien für seine fachlichen Qualitäten, aber auch hier gilt, dass weder Ajax, noch Barcelona, noch Alkmaar(hier war er auch äußerst erfolgreich), noch Bayern unter seiner Regie unattraktiv gespielt hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chelski 22.07.2015, 17:18
12. Oha

Der Niedergang eines bajuwarischen Juwels - Schweinsteiger als Epizentrum des San Jose Erdbebens ausgemacht!

Dass ein Fehleinkauf eines Juan Seabastian Veron von Man Utd jemals hätte getoppt werden können - nein, damit hätte sicherlich Niemand gerechnet.

Basti kann einem wirklich leid tun...welcher Film muss sich vor seinem inneren Auge abgespielt haben?

Zur Strafe muss er jetzt wohl von Begin an in der Premier League ran.

Man kann ihm nur wünschen, dass er noch vor Transferschluss einen neuen Verein findet, der voll auf ihn setzt. Frankfurt beispielsweise spielt derzeit ein Turnier in Österreich, bei dem er womöglich gedanklich war. Oder der Siegeszug seines Ex-Clubs Bayern in Fernost?

Wir werden es spätestens zum Hallen-Cup in der Winterpause wissen, ob er fit genug ist den Krombacher Doppelpass allwöchentlich zu gewinnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinzpeter0508 22.07.2015, 17:19
13. Mir unverständlich

dass ManU den Schweini für viel Geld gekauft hat. Schweini ist doch schon seit Monaten auf Talfahrt, und seine beste Zeit die war einmal. Schweini und Poldi sollen besser wieder die Schulbank drücken, was sinnvolles lernen für die Zeit nach dem Fussball, falls sie den Grips dafür haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000015738 22.07.2015, 17:19
14. Wie war's ...

... bei Bayern kurz vor Ende der Winterpause 2011?
Da hat Aloysius Paulus Maria „Louis“ van Gaal seinen etablierten verlängerten Arm, Mark van Bommel, auch fallen lassen wie eine heiße Kartoffel und ihn nach Mailand verhökert.
Aktuell ist Schweinsteiger definitiv der Wunschspieler von Ego-Aloysius und wird es auch erst mal bleiben. Aber das kann sich auch schnell ändern ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankdrebbin 22.07.2015, 17:30
15.

Zitat von Tamaji
Wenn Schweinsteiger einen guten Draht zu Van Gaal hat, ist das sicherlich schön für ihn, aber ein Sympath ist der Holländer mit Sicherheit nicht. Ich erinnere mich noch gut an die Verstimmungen, für die er beim FC Bayern gesorgt hat. Und den Fussball, den er spielen lässt, kann ich ebenfalls nicht als sympathisch noch sonderlich erfolgreich bezeichnen. Die Nationalelf bei der WM 2014 ist eigentlich nur mit Dusel und Strafraum-Schwalben so weit gekommen. Und das Gehabe von Tim Krul gegen Costa Rica ist auch auf Van Gaal's Mist gewachsen, und hätte mit Rot abgestraft werden müssen. Alles in allem ist Van Gaal ein Zocker, der ein paar Mal Glück hatte, aber vor allem sich selbst teuer verkaufen will. Langfristig erfolgreicher oder gar schöner Fussball ist ihm egal.
Der Mann hat schon mit Ajax(!) die Champions-League gewonnen. Also Erfolglosigkeit als Vorwurf fällt schon mal weg. Seine Verdienste bei Bayern sind auch unbestritten und überhaupt erst die Basis für vergangenen Erfolge. Attraktivität und Sympathie sind keine Kriterien für seine fachlichen Qualitäten, aber auch hier gilt, dass weder Ajax, noch Barcelona, noch Alkmaar(hier war er auch äußerst erfolgreich), noch Bayern unter seiner Regie unattraktiv gespielt hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schlauchboot 22.07.2015, 18:45
16. @15 spon-fb

Ich denke, im Profifußball sind spieler +trainer, bei allen vorurteilen, intelligent genug um zwischen gernhaben + brauchbar fürs spielsystem/club/erfolg ect zu unterscheiden. Mag vg den schweini privat liebhaben wie doll, fachlich + sachlich darf er ihn kritisieren ohne dass man was reininterpretieren sollte, schweinsteiger weiss das sicher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sapia.hb 22.07.2015, 19:47
17.

Zitat von Golengo
Es ist einfach die Schuld auf Schweini zu schieben. Aber an Schweini lag es nicht, es lag an dem Team insgesamt. Zudem weiß ich auch nicht was Van Gaal auf einmal gegen Schweini hat. Denn in Bayern waren die Beiden immer beste Freunde. Van Gaal hat Schweini sogar zu dem heutigen Schweini gemacht. Deswegen finde ich dies Unsinn, denn Schweini hat nun erst ein paar Spiele gespielt und schon wird er kritisiert. Es ist einfach die Schuld auf Schweini zu schieben.
man man , hätten Sie den Artikel gelesen.....wüßten Sie das L.v.Gaal das gesamte Spiel schlecht fand in der 2ten Halbzeit. Dieser Artikel ist nur zum Klick-Sammeln mehr nicht


Ok "ein paar Spiele " ja es waren 2 ..ZWEI bisher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Greg84 22.07.2015, 20:35
18.

Zitat von RugbyLeaguer
Ich kann diesen Namen "Schwein****" nicht mehr lesen und hören!!! Nur weil er einmal die Woche 90 Minuten über den Platz trappt, einen Pass über 5 Meter schlägt, der sogar beim Gegner ankommt, fühlt der sich als "King of Käse".... soll 18 (!!!) Mio im Jahr verdienen! Ein schlag für JEDEN wirklich echten Sportler, der seinen Sport aus Überzeugung macht, aber mit ein Paar Euros abgespeist wird! Der deutsche Michel ist aber so doof und jubelt solchen Typen auch noch zu... Ekelhaft
Dass Schweinsteiger seinen Job nicht aus Überzeugung macht, wissen Sie woher? Sollen sich Fußballer dafür entschuldigen, dass es in Europa der Sport ist, der in der breiten Öffentlichkeit die größte Präsenz hat und damit auch die meisten Sponsoren und andere Geldgeber anzieht?

Ihre "wirklich ehrlichen Sportler", die ihren Job aus Überzeugung machen, auch noch Geld bekommen, ist es doch sogar noch ein Bonus, schließlich geht es den "wirklich ehrlichen Sportlern" gar nicht um Geld sondern lediglich um den Sport.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aurichter 22.07.2015, 22:42
19. # 25

Warum sollte sich für BS jetzt noch groß etwas ändern? Er hat einen gut dotierten Vertrag über ?? drei Jahre, also weshalb sollte der Spieler sich im Alter von 30 Jahren mit der LZ noch Sorgen machen? Sie haben sicher darüber mehr Kopfschmerzen als der Spieler BS :-)) Darüberhinaus steht es jedem frei auch Profispieler zu werden um bspw dann mit 18 Mio ?? Euro nach Hause zu stolzieren - freie Berufswahl europaweit - also los !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 3