Forum: Sport
Verdacht der Steuerhinterziehung: Hoeneß droht Medien mit Klagen
DPA

Uli Hoeneß setzt sich zur Wehr: Der unter dem Verdacht der Steuerhinterziehung stehende Bayern-Präsident kündigte juristische Schritte gegen einzelne Medien wegen "ihrer Exzesse in der Berichterstattung" an. In der Sache wollte sich der 61-Jährige dagegen nicht äußern.

Seite 14 von 27
Zauberhexe 22.04.2013, 13:02
130. Die liebe Presse

Zitat von petrasha
ja, wenn sie wind bekommen, dann reagiert die presse sehr schnell. aber das informationsloch muss woanders zu suchen sein. eine selbstanzeige ist nun mal "geheim". diese vorverurteilungen müssen auch mal aufhören. ... etwas mehr zurückhaltung wäre gut!
Ich stimme Ihnen da zu.
Mir ist es übrigens völlig wurscht, ob ein Herr Hoeneß Steuern hinterzogen hat oder ein Herr Müller.
Aber jeder hat das Recht auf eine faire Berichterstattung. Die hat bisher hier nicht stattgefunden. Da wird einfach losgebrüllt und draufgehauen. Ziemlich miese Recherchen. Erst war von einem 3stelligen Betrag die Rede, dann wurde er zweistellig, jetzt ist er angeblich im 1stelligen Millionenbereich. Ich wünsche allen Beschuldigten eine faire Berichterstattung, faire Ermittlungen und ein faires Urteil nach einem fairen Prozess.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verdi49 22.04.2013, 13:02
131. ......

Zitat von Niederbayer
Na ja, wie man´s nimmt. Die werte Frau Käsmann ist schließlich auch besoffen durch die Gegend gefahren und viele halten sie immer noch für integer.
Dämlicher Vergleich! Sie hat die Konsequenz gezogen, nicht um den Brei herum geredet wie Sie z.B., hat die Medien nicht belästigt und ist letztendlich zurück getreten. Das hat ihr viele Sympathien eingebracht.
Auch in Niederbayern fahren sie manchmal besoffen in der Gegend herum!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schyrenplatz 22.04.2013, 13:03
132.

Zitat von mezzman
Richtig so. Zeig der deutschen Medienlandschaft , wie man mit Menschen umzugehen hat. Jede Zeitung / Magazin etc. berichtet über den Fall ohne auch nur eine handvoll Fakten zu besitzten. Es werden einfach irgendwelche Zahlen , Vermutungen und Moralische Belehrungen in den Raum geworfen. Hauptsache man ist dabei und man bekommt Klicks , Wahrheit...die steht irgendwo ganu hinten in der Ecke.
Und wenn Hoeneß dann endlich in den Knast geschrieben ist, jammern die Medien in zehn Jahren wie langweilig die Bundesliga doch sei, seitdem der neue Serienmeister JVA 1894 Stadelheim ein Double nach dem anderen holt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rbusse 22.04.2013, 13:06
133. integer...

Zitat von manitoba
...endlich. Uli schlägt zurück. Es wurde auch Zeit. Wie im Fall Daum werden alle, die jetzt "Kreuziget ihn!" grölen, zu Kreuze kriechen. Wenn in diesem Land einer integer ist, dann Uli Hoeneß.
integer soll der Mann sein, der, um einer eventuellen Strafe zu entgehen oder diese zumildern sich selbst anzeigt und schon mal 6 Mio Steuer nachzahlt. Wie hoch muß denn da der Betrag sein, den er im Ausland hält. und warum tönt er so groß von Moral und Anstand, wenn er so was macht. Eigentlich schade um den Bullerkopp, denn klasse war er schon. Nun reiht er sich ein, in die Armade der Dubiosen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerWeisseWal 22.04.2013, 13:06
134. Steuern sollen steuern

Zitat von 12_Apostel
den Unterschied zu einem Verbrecher und einer Person die sich selbst angezeigt hat, weil Sie schon versteuertes Vermögen nicht ein 2. mal versteuert hat.
Sie meinen, so wie wir Lohnsteuerzahler von unserem Netto trotzdem nochmal die Mehrwertsteuer draufzahlen müssen, wenn wir einkaufen ?

Kapitalertrag ist ein steuerpflichtiges Einkommen. Wer sein Geld
auf diese Weise anlegt, weiss, dass er den Ertrag versteuern muss.
Wer uns mit irgendwelchen Tricks um diesen Anteil betrügt,
sollte wenigstens Reue zeigen und nicht nur rumjammern.

Wer das Sozialamt um ein paar Euro behumst, tut das wenigstens aus einer Notlage heraus, und er gibt das Geld wieder in den Konsumkreislauf.

Wer das einfach nur aus Gier und Spass macht, und sich dabei dann noch für pfiffig hält, da er ja vom Staat dazu gezwungen wurde,
oder für sozial, weil er seinen Wohnsitz nicht in's Ausland verlegt hat
sondern nur sein Vermögen ... der ist ein schäbiges Vorbild.

dww

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shogan 22.04.2013, 13:06
135. ah ja

er begeht Steuerbetrug und will dann gegen die Medien vorgehen die darüber berichten, daß er ein Verbrecher ist ...... wie lächerlich will er sich denn doch machen.

Verbrecher gehören nicht in die Öffentlichkeit sondern hinter Gitter, und bei der Summe, um die es da bekanntermaßen geht, ist mir unverständlich, daß er noch nicht in U-Haft sitzt, es geht da schliesslich nicht um Kleinigkeiten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
renibert 22.04.2013, 13:07
136. Täter als Opfer?

Zitat von manitoba
...endlich. Uli schlägt zurück. Es wurde auch Zeit. Wie im Fall Daum werden alle, die jetzt "Kreuziget ihn!" grölen, zu Kreuze kriechen. Wenn in diesem Land einer integer ist, dann Uli Hoeneß.
Dass Herr Hoeneß "Diebstahl" am Gemeinwesen begangen hat, räumt er durch die Selbstanzeige ein. Er hat sich zweifelsfrei strafbar gemacht und es geht noch darum, wie er für dieses Verbrechen zur Rechenschaft gezogen wird. Da es sich hier, zumal in der Größenordnung nicht um ein Kavaliersdelikt handelt, soll ihn die volle Härte des Gesetzes treffen. Mildtätig zu sein aus Mitteln, die er dem Allgemeinwesen vorenthalten hat, und sich dafür noch als sozial kompetenter Sponsor feiern zu lassen, ist pharisäerhaft und widerlich. Um Schaden vom FC Bayern und vom Deutschen Fußball abzuwenden, werden sie demütig und ziehen sie sich aus dem öffentlichen Leben zurück an ihren geliebten Tegernsee, Herr "Präsident".
Der Vater von Steffi Graf wurde damals verurteilt und kam ins Gefängnis, auf Uli ab nach Stadelheim.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cuora 22.04.2013, 13:08
137. Steuerhinterziehung

Zitat von Niederbayer
Sie gehören leider auch zu jenen Zeitgenossen, die den Unterschied zwischen Straftat und Verbrechen nicht kennen. Der formelle Begriff "Verbrechen" gilt in Deutschland für Delikte mit einer Mindeststrafe von einem Jahr. Das ist bei Steuerhinterziehung nicht der Fall. Das ist eine Straftat genau wie fahren ohne Führerschein.
von mehr als einer Million Euro wird im Regelfall mit mehr als zwei Jahren Freiheitsstrafe geahndet. Wenn Hoeneß freiwillig bereits 5 Mio. Euro Abschlagszahlung auf seine Steuerschuld leistet, handelt es sich nicht mehr um ein Vergehen, sondern um ein Verbrechen. Uli Hoeneß, der notorische Besserwisser, der selbst gern den Moralapostel spielt, über Hartz4 Betrüger schimpft, sollte sich jetzt ganz bescheiden geben und sich in Grund und Boden schämen. Was er getan hat, ist schlicht und einfach kriminell!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jan Ole 22.04.2013, 13:09
138. Opfer oder Täter

Von eine Kampagne gegen den Lautsprecher zu sprechen, ist meiner Meinung nach ein wenig kurz gegriffen.

Jetzt sind also die Medien Schuld - an was eigentlich? Dass der Uli (ggf. sehr viel Geld) in der Schweiz hat? Womöglich dieses Geld nicht korrekt versteuert hat? Sich im Januar 2013 selbst anzeigen musste? Oder seinen Ruf als (sportliches) Vorbild gerade ruiniert?
Wahrscheinlich muss ich wg. dieser Fragen jetzt auch mit "anwaltschaftliche Wehr" rechnen, denn:

"Gegen die Exzesse in einigen Berichterstattungen werde ich mich anwaltschaftlich zur Wehr setzen", sagte Hoeneß im "Münchner Merkur".

Es ist schon lächerlich wenn der der Uli den Medien zuruft: "Haltet den Dieb!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vincent1958 22.04.2013, 13:11
139. !!!!

Zitat von manitoba
...endlich. Uli schlägt zurück. Es wurde auch Zeit. Wie im Fall Daum werden alle, die jetzt "Kreuziget ihn!" grölen, zu Kreuze kriechen. Wenn in diesem Land einer integer ist, dann Uli Hoeneß.
......na dann kann er ja seine Unschuld durch eine Haarprobe bestätigen lassen....:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 27